E-Scooter bis 120 kg: Empfehlung (2022)

e scooter bis 120kg

Du suchst nach einer schnellen und einfachen Fortbewegungsmöglichkeit, die dich sicher jeden Morgen an deinen Arbeitsplatz bringt? Dann ist ein E-Scooter bis 120 kg genau das Richtige für dich. Unsere klare Empfehlung ist der E9Pro E Scooter. Damit kommst du sicher an dein Ziel!

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei E-Scooter für schwere Personen können wir dir empfehlen:

  1. E9Pro E Scooter
  2.  i9 E-Scooter
  3. LuvTour Scooter

So findest du den besten E-Scooter für dich

Es gibt kaum etwas nervtötendes, als sich morgens mit dem durch den dichten Verkehr zu Arbeit quälen. Aber wer braucht schon ein Auto, wenn man einen super trendigen E-Scooter haben kann?

Sie sind wendig, klein, umweltfreundlich, unkompliziert in der Nutzung, man hat keine Parkplatzprobleme und kaum ein Wartungsaufwand – ein E-Scooter ist eine gute Alternative und vor allem für Städte gut als Fortbewegungsmittel geeignet.

Auch das lästige Bahn- oder Busfahren kannst du dir mit so einem Modell sparen. Du bist damit schnell im Büro, in der Uni oder Schule.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deine Bedürfnisse zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach E-Scooter gemacht, die für 120 kg geeignet sind.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders robust sind. Welcher der beste Roller für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den E9Pro E Scooter.

Du bist hier richtig, wenn 

  • eine neue Fortbewegungsmöglichkeit genau das Richtige für dich ist,
  • du sicher und schnell an deinen Arbeitsplatz gelangen möchtest,
  • dir ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig ist.

Das Wichtigste über E-Scooter für 120 kg auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die dich rasch in die Arbeit, zur Uni oder Schule bringen.

  • Reichweite: Die Reichweite ist das wichtigste Kriterium bei einem E-Scooter. Je größer die Reichweite ist, desto mehr Freiheiten bei der Streckenwahl bietet dir der Elektroscooter.
  • Motorleistung: Für Beschleunigungs- und Steigfahrten ist ein starker Motor mit hoher Leistung erforderlich. Ein Modell mit wenig Leistung wird Erwachsenen, die mehr als 100 kg wiegen, keine Freude bereiten.
  • Komfort: Komfort soll nicht nur ein Gefühl des Wohlbefindens während der Fahrt vermitteln, sondern es geht auch um die eigene Sicherheit und das Wohlbefinden, insbesondere bei häufiger Nutzung.

Der beliebteste E-Scooter für 120 kg

Top Produkt
E9Pro E Scooter
Doppelte Stoßdämpfung
Dieser E-Scooter hat einen 350 Watt Motor und eine Reichweite von 30 km. Zudem ist er auf öffentlichen Straßen zugelassen.
409,44 EUR
(Stand von: 28.05.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Du bist auf der Suche nach einem E-Scooter, der dich lautlos von A nach B bringt und noch dazu bis zu 120 kg Gewicht tragen kann?

Dann können wir dir den E9Pro E Scooter sehr empfehlen. Er wird mit Akku betrieben, also umweltfreundlich noch dazu.

Natürlich ist dieses Modell auch auf allen Straßen zulässig. Mit einer maximalen Geschwindigkeit von 20km/h ist dieser E-Scooter auch für weite Strecken gut geeignet.

Falls es mal zu einer nächtlichen Fahrt kommen sollte, ist er auch super dafür ausgestattet. Die LED Lichter hinten und vorne sorgen für ausreichend Beleuchtung.

Dieses trendige Gefährt wird schnell zu deinem neuen Alltagsbegleiter. Durch die besondere Bauweise lässt sich dieses Modell ganz einfach und schnell zusammenfalten und wiederaufbauen. Perfekt für die Fahrt ins Büro!

Der Roller bringt dich überall hin

Top Produkt
i9 E-Scooter
Appkompatibel
Der Roller verfügt über einen 350 Watt Motor und ist für Personen bis 120 kg geeignet. Das Einstellen von Tempolimit sowie Licht, Gänge und das Entsperren und Sperren kann über eine App vorgenommen werden.
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Ein ebenfalls tolles Modell, wenn dein Scooter bis 120 kg einsetzbar sein sollte, ist der i9 E-Scooter.

Der Elektroroller  verfügt über einen 350-Watt-Motor und hat eine Reichweite von bis zu 28 km mit einer einzigen Ladung von 5 Stunden.

Der E-Scooter verwendet ein Doppelbremssystem und ist mit Scheinwerfern, Bremslichtern und einer mecahnischen Klingel ausgestattet, um die Sicherheit beim Fahren zu erhöhen.

Mit der dazugehörigen App kannst du das Gerät sperren, entsperren, das Licht ein- und ausschalten, die Gänge und einen Tempomat einstellen.

Ein weiterer Favorit unter den Elektro Rollern

Top Produkt
LuvTour Scooter
Mit LED Anzeige
Der faltbare E-Scooter bringt dich von A nach B. Seine Reichweite beträgt 30 kg und er verfügt über eine App.
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Der LuvTour Scooter wird über eine App gesteuert, die so eingestellt werden kann, dass der Roller verriegelt, das Licht ein- und ausgeschalten werden kann und die  3-Geschwindigkeitsmodi umgeschaltet werden.

Die App kann auch Strom, Spannung, Geschwindigkeit, Kilometerstand und andere Daten anzeigen.

Der Roller verfügt über ein integriertes elektronisches E-ABS-Bremssystem und ein intelligentes BMS-Batterieschutzsystem.

Dieses Modell hat außerdem einen 3-Gang-Heckmotor und erreicht eine Geschwindigkeit von 20 km/h.

Du triffst auf der Straße zufällig Freunde und willst deinen Scooter kurz abstellen? Kein Problem! Durch den Ständer ist er im Handumdrehen angelehnt und du kannst entspannt quatschen.

Die Qualität und das Design dieser Fahrmöglichkeit lässt dein Herz bestimmt schneller schlagen.

Auch interessante Beiträge

So haben wir den passenden E-Scooter für 120 kg gefunden

Damit du den besten E-Scooter für deine Bedürfnisse finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Akkuleistung
  • Reichweite
  • Komfort
  • Größe und Kompaktheit
  • Benutzergewicht
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. E9Pro E Scooter
  2.  i9 E-Scooter
  3. LuvTour Scooter

Was macht einen guten Elektro-Scooter aus?

Ein E-Roller bringt dich nicht nur in die Arbeit oder zur Uni, sondern ist auch im Urlaub, auf dem Campingplatz oder dem Hafengelände nützlich, um schnell von A nach B zu kommen.

Freizeitbeschäftigung bietet dir solch ein Roller aber vor allem eines: Fahrspaß. Doch welche Elektroroller sind wirklich für den regelmäßigen Gebrauch geeignet?

Damit du beim Kauf eines E-Scooters für 120 kg Benutzergewicht weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Akku
  • Motorleistung
  • Bremsen

Akku

In den aktuellen Modellen werden Lithium-Ionen-Batterien verwendet. Diese haben gegenüber Bleiakkumulatoren den entscheidenden Vorteil, dass sie weiter fahren können und leichter sind.

Aber auch die besten Batterien haben im Winter oder bei Kälte ihre Grenzen: Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, verringert sich die Reichweite um 1/3 bis 2/3.

Zudem solltest du darauf achten, wie die Akkuleistung im Verhältnis zur Ladezeit ist. Niemand möchte stundenlang warten, bis der Rolle aufgeladen ist, um dann nur kurze Zeit fahren zu können.

Motorleistung

Vor allem für die Beschleunigung und für Bergauffahrten ist ein Motor mit hoher Leistung erforderlich. Personen, die mehr als 100 kg wiegen, werden mit einem 150-Watt-Scooter nur wenig Freude haben.

Für den täglichen Gebrauch ist ein E-Scooter mit einer Dauerleistung von 300 Watt oder mehr ideal. Im besten Fall kombiniert mit einer noch viel höheren Spitzenleistung für eine optimale Beschleunigung.

Achtung: Ein E-Scooter darf in Deutschland maximal 500 Watt und 20 km/h Maximalgeschwindigkeit haben.

Bremsen

Bei der Wahl eines Scooters kommt es vor allem auf die Geschwindigkeit und die Reichweite an. „Vorwärtskommen“ ist in der Regel das Ziel beim Kauf eines Elektrorollers.

Aber auch das (schnelle) Anhalten soll berücksichtigt werden. Stichwort: Bremsen.

Viele Modelle verfügen über fein dosierbare, elektronische Bremsen. Doch für eine Vollbremsung sind hinten verbaute, mechanische Scheibenbremsen besser.

Unsere Reihung

  1. E9Pro E Scooter
  2.  i9 E-Scooter
  3. LuvTour Scooter

Kaufberatung: E-Scooter für 120 kg – das musst du beachten

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben. Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Damit musst du dich vor dem Kauf auseinandersetzen:

  • Reichweite
  • Eigengewicht & Tragkraft
  • Komfort & Sicherheit

Reichweite

Wie weit ein Roller mit einer Ladung gefahren werden kann, hängt nicht nur von der Akkukapazität ab. Auch das Eigen- und Transportgewicht, die Motorleistung, das Gelände und nicht zuletzt der Fahrstil haben einen Einfluss.

Die Reichweite ist vor allem von Bedeutung, wenn du regelmäßig bestimmte Strecken zurücklegst.

Wenn du mit einem Elektroroller, der eine Reichweite von 20 Kilometern hat, 15 Kilometer hin und zurück fährst, musst du den Akku spätestens auf dem Rückweg so schnell wie möglich wieder aufladen.

Je größer die Reichweite, desto mehr Möglichkeiten hast du mit einem Elektroroller.

Eigengewicht & Tragkraft

Ein E-Scooter muss mindestens 120 kg tragen können, um den Anforderungen des täglichen Lebens gerecht zu werden. Dies hängt natürlich vom Gesamtgewicht des Fahrers und seines Gepäcks ab.

Das Eigengewicht eines E-Scooters hat einen großen Einfluss auf Reichweite und Beschleunigung. Modelle, die 20 kg oder mehr wiegen, sind schwer zu transportieren.

Zudem sollte der E-Scooter eine robuste Bauweise haben, um das Gewicht tragen zu können.

Komfort & Sicherheit

Wenn es um den Komfort geht, sollte man sich beim Fahren nicht nur wohlfühlen – es geht in erster Linie um die eigene Sicherheit und Gesundheit, vor allem bei häufiger Nutzung des Rollers.

Um Haltungsprobleme oder Verspannungen zu vermeiden, sollte der Lenker auf die eigene Körpergröße einstellbar sein.

Auch die Reifen beeinflussen den Fahrkomfort. Bei zu kleinen Reifen spürt der Fahrer jedes noch so kleine Schlagloch deutlich. Daher sollten 8,5-Zoll-Reifen das Minimum sein. Noch besser sind 10-Zoll-Reifen.

E-Scooter, die sich zusammenklappen lassen, können auch kompakt verstaut werden – in der Garage, im Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Unsere Reihung

  1. E9Pro E Scooter
  2.  i9 E-Scooter
  3. LuvTour Scooter

E-Scooter für 120 kg kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher E-Scooter deinen Anforderungen Stand halten soll und kann? Welcher ist der beste Elektroroller bei meinen Bedingungen? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welcher wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir einen E-Scooter gönnst. Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Ist der E-Scooter robust gebaut?
  • Welches Gewicht hält der Roller aus?
  • Wie stark ist der Akku?
  • Wie weit komme ich mit dem E-Scooter und dazwischen ihn aufladen zu müssen?
  • Ist der Roller klappbar?
  • Wie viel wiegt der Elektro-Scooter?
  • Sind die Bremsen hochwertig?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben?

Warum sollte ich mir einen E-Scooter zulegen?

Du bist dir nicht sicher, ob du einen E-Scooter bis 120 kg wirklich gebrauchen kannst? Wir verraten dir, warum sich ein Roller wirklich auszahlt.

Schnell und einfach am Ziel

Kein lästiges Bus- oder Bahnfahren mehr und auch dein altes klappriges Fahrrad kannst du zu Hause lassen.

Durch einen E-Scooter kommst du viel entspannter an dein Wunschziel.

Er findet überall seinen Platz

Durch den tollen Klappmechanismus, den fast jedes Modell hat, ist dein Scooter im Nullkommanichts zusammengeklappt und wiederaufgebaut.

Egal, ob im Büro, in der Schule oder bei Freunden zu Hause. Für ihn findet man überall ein Plätzchen zum Abstellen.

Freizeitgestaltung

Nicht nur auf dem Weg zur Arbeit oder Schule ist ein Scooter ein wahre Muss. Auch in der Freizeit kann man so ein Gefährt super integrieren.

Mit einem E-Scooter lässt sich der übliche Spaziergang viel aufregender gestalten.

Umweltfreundlich

Ein umweltbewusster Lebensstil ist heutzutage das A&O. Warum dann nicht auch bei den Fahrmöglichkeiten auf die Umwelt achten?

E-Scooter sind batteriebetrieben und lassen sich mit einem herausnehmbaren Akku ganz einfach wieder aufladen.

Wo darf ich mit einem E-Scooter fahren?

Die E-Scooter dürfen auf Radwegen fahren. Gibt es keinen Radweg, musst du mit dem Roller auf die Straße ausweichen. Das gilt sowohl innerhalb von Ortschaften als auch außerhalb.

In beiden Fällen gilt zudem, dass E-Scooter einzeln hintereinanderfahren müssen. Zudem darfst du dich nicht an andere Fahrzeuge anhängen und nicht freihändig fahren.

Wenn Sie auf dem Gehweg fahren und die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht einhalten, drohen Bußgelder.

Unser Fazit

Egal, wohin die Fahrt geht, ein E-Scooter lohnt sich. Mit dem Roller brauchst dir keine Gedanken mehr machen, wie du von A nach B kommen sollst. Noch dazu braucht er durch die Klapptechnik nicht viel Platz und ist schnell verstaut.

Der E9Pro E Scooter ist eine gute Wahl und unsere Empfehlung!