Elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel: Empfehlung (2022)

Elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel

Du suchst eine elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel? Dann bist du hier richtig! Der Bosch Hochentaster Universal Chain Pole 18 nimmt dir von nun an super viel Gartenarbeit ab.

Hast du es eilig und nur wenig Zeit? Dann findest du hier unsere Top drei Empfehlungen für elektrische Kettensägen:

  1. Bosch Hochentaster Universal Chain Pole 18
  2. Gardena TCS Li-720/20
  3. Deltafox DG-ECS 7120 T

So findest du die beste elektrische Baumsäge mit Verlängerung für dich

Du liebsten deinen Garten und eine Büsche, Hecken, Sträucher und Laub- und Obstbäume. Mindestens ein Mal im Jahr warten deine Pflanzen auf einen Schnitt, um in Form zu bleiben, dichter zu werden und mehr Früchte zu tragen.

Dafür brauchst du aber nicht wie in den Jahren zuvor eine Leiter und Schwindelfreiheit. Denn das Sägen von Ästen und Schneiden von Bäumen gelingt mit einer Kettensäge viel besser, die über einen Verlängerungsstiel verfügt.

Lass dir von einer elektrischen Baumsäge mit Teleskopstiel bei der Arbeit helfen. Mit so einem Modell kannst du vom Boden aus die Arbeit erledigen und Äste in einer Höhe von bis zu 4 Metern stutzen.

Weil es viele verschiedene Modelle am Markt gibt und die Entscheidung wirklich schwerfallen kann, haben wir uns für dich umgesehen. Wir stellen dir drei Modelle vor, die leistungsstark sind und über eine robuste Verlängerung verfügen.

Welche die beste elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir die den Universal Chain Pole 18 Hochentaster von Bosch.

Du bist hier richtig, wenn

  • du wissen möchtest, welche Baumsäge Äste am effektivsten trimmt,
  • deine Baumsäge über einen Teleskopstiel verfügen soll,
  • ein Gerät mit individueller Höhenverstellbarkeit das richtige für dich ist.

Das Wichtigste über elektrische Kettensägen auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für das Stutzen und Schneiden von Ästen nehmen kannst und wenn du kein Benzin verwenden möchtest.

  • Akku oder Kabel: Eine elektrische Baumsäge kann entweder über einen Akku verfügen oder ein Kabel. Beides hat Vor- und Nachteile, weshalb wir dir in diesem Beitrag beide Varianten vorstellen möchten.
  • Motorleistung: Ganz egal, ob mit Akku oder Kabel, bei beiden Versionen musst du darauf achten, dass die Leistung des Geräts stimmts. Nur eine Säge mit gutem Motor kann auch dickere Äste kürzen und sogar mittelgroße Bäume fällen.
  • Teleskopstiel: Er ermöglicht es dir, die Baumkrone zu schneiden. Du kommt dank des Stiels bis auf eine Höhe von 4 Metern. Du kannst die Verlängerung an die Höhe des Baums anpassen.

Die beliebteste Baumsäge mit Akku

Top Produkt
Bosch Universal Chain Pole 18
Mit neigbarem Kopf
Die elektrische Baumsäge funktioniert über einen Akku. Mit ihrer 20 cm langen Klinge können Bäume einwandfrei getrimmt werden. Durch die großzügige Schnittbreite und ihren neigbaren Kopf ist diese Säge universell einsetzbar.
154,21 EUR
(Stand von: 03.12.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Unsere Empfehlung, wenn du eine elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel suchst, ist der Hochentaster Universal Chain Pole 18 von Bosch.

Das Gerät ist mit Akku ausgestattet und daher besonders flexibel im Einsatz. Die Säge verfügt über ein 20 cm lange Schwert, wodurch du auch besonders dicke Äste entfernen kannst.

Eine großzügige Schnittbreite und der neigbare Kopf der Astsäge macht schnelles und effizientes Arbeiten möglich. Es lohnt sich einen zweiten Akku zu kaufen, wenn du viele Bäume zu schneiden hast.

Die leistungsstarke Kettensäge mit Kabel

Top Produkt
Gardena TCS Li-720/20
Leistungsstark für hohe Bäume
Diese Baumsäge funktioniert elektrisch und kabelgebunden. Mit einer Schwertlänge von 20 cm schneidet sie Äste in einer Höhe von bis zu 4,40 Metern.
159,99 EUR
(Stand von: 03.12.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Ein weiteres tolles Modell, wenn du eine elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel suchst, ist die Gardena TCS Li-720/20.

Mit einer Schwertlänge von 20 cm kann die Baumsäge problemlos auch dickere Äste schneiden.

Der 720 Watt starke Motor ermöglicht eine Kettengeschwindigkeit von bis zu 13 Metern pro Sekunde. Die Motorsäge ist dank Teleskopstiel ist auf bis zu 4,40 Meter ausziehbar.

Außerdem wiegt die Baumsäge nur 3,9 kg und verfügt über einen Softgrip-Griff und einen Tragegurt, was das Arbeiten nicht nur komfortabel, sondern auch sicher gestaltet.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
Deltafox DG-ECS 7120 T
Günstig und leistungsstark
Diese Kettensäge ist optimal für sehr hohe Bäume. Mit 3-fach verstellbarem Schneidekopf, praktischem Schultergurt und automatischer Kettenschmierung.
99,99 EUR
(Stand von: 03.12.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Wenn du Geld sparen möchtest, aber dennoch ein sehr leistungsstarkes Gerät suchst, dann solltest du dir die Deltafox DG-ECS 7120 T näher ansehen.

Der Hochentaster ist mit einem Kabel ausgestattet und verfügt über eine integrierte Kabelzugentlastung.

Mit dem 710 Watt Motor kannst du kleinere bis mittlere Äste abschneiden. Diese Säge hat einen glasfaserverstärkten Teleskopstiel und ist auf bis zu 2,92 Meter ausziehbar.

Der Zusatzgriff an der Stange erleichtert es, Äste in besonders großen Höhen zu schneiden.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden elektrischen Baumsägen mit Teleskopstiel gefunden

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf zahlreiche Kriterien geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen. Dazu zählen Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen:

  • Preis für die elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel
  • Benutzerfreundlichkeit
  • höhenverstellbarer Teleskopstiel der Astsäge
  • Größe und Kompaktheit
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis
  • die Qualität und Verarbeitung

Dazu haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Bosch Hochentaster Universal Chain Pole 18
  2. Gardena TCS Li-720/20
  3. Deltafox DG-ECS 7120 T

Welche Teleskop Astsägen gibt es?

Es ist wichtig zu wissen, welche Arten von Baumsägen es auf dem Markt gibt, bevor man sich entscheidet, in eine zu investieren. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen netz-, akku- und benzinbetriebenen Geräten.

Für Arbeiten rund ums Haus und im Garten sind Geräte mit Netzbetrieb optimal. Sie sind jederzeit einsatzbereit, müssen nicht aufgeladen werden und können ganz einfach an die Steckdose angesteckt werden.

Wenn du ein bisschen flexibler sein möchtest, lohnt sich eine Elektro-Baumsäge mit Akku. Sie kann unabhängig von Steckdosen betrieben werden, hat jedoch den Nachteil, dass sie eine geringere Leistung hat. Zudem ist ihre Laufzeit beschränkt.

Bei der elektrisch betriebenen Teleskop-Astsäge gibt es eine starke, direkte Kraftübertragung. Je nach Baumbestand sollte die Leistung etwa 750 – 1.000 Watt betragen, damit auch dickere Äste problemlos gesägt werden können. Da es hier keine Batterien oder Verbrennungsmotoren gibt, wiegen elektrische Teleskop-Astsägen etwa 4 kg und das Gesamtgewicht hält sich in Grenzen.

Gute elektrische Baumsägen verfügen über eine Teleskopstange und können von dieser gelöst werden, um als klassische Kettensäge verwendet zu werden. Sobald Arbeit in luftiger Höhe ansteht, steckt man sie wieder an die Verlängerung. Sie sind perfekt für alle, die nicht nur hohe Bäume stutzen möchten, sondern auch an Büschen, Brettern oder anderem Gehölz Hand anlegen möchten.

Kaufberatung: Astkettensäge mit Teleskopstange – darauf musst du achten

Du bist dir noch nicht ganz sicher, welches Modell wirklich zu dir passt? Welche ist die beste elektrische Baumsäge mit Teleskopverlängerung für deinen Garten? Das kannst du nur selbst entscheiden, wir verraten dir jedoch auf welche Kriterien du ganz besonders achten musst:

  • Akkuleistung oder Kabellänge
  • Motorleistung
  • Gewicht
  • Lautstärke
  • Selbstständige Kettenschmierung
  • Teleskopstiel

Akkuleistung oder Kabellänge

Wofür entscheidest du dich? Akku oder doch Stromkabel? Der Akku hat den Vorteil, dass du dich nicht verheddern kannst und vollkommen flexibel im Einsatz bist – eine Steckdose brauchst du in der Nähe nicht. Allerdings ist die Akkulaufzeit beschränkt.

Kabelgebundene Geräte kannst du stundenlang im Einsatz haben, ohne eine Pause zu machen. Dafür musst du mit Verlängerungskabeln arbeiten, die schon mal dazu führen können, dass du darüber stolperst. Es kommt auch nicht selten vor, dass man in einem unbedachten Moment das Kabel des Geräts abschneidet.

Das Anschlusskabel selbst ist relativ kurz. Das ist ein großer Vorteil, solltest du das Kabel mal versehentlich durchtrennen, dann wird nicht das Gerät selbst beschädigt, sondern nur das Verlängerungskabel – das ist viel günstiger zu ersetzen als das Kabel der Astsäge.

Motorleistung

Ein hochwertiges Modell, das schnell und sauber arbeiten kann, sollte eine ausreichende Kettengeschwindigkeit und die größtmögliche Leistung haben. Für den Hausgebrauch sind 13 bis 15 Meter pro Sekunde und 600 Watt ausreichend.

Gewicht

Ein möglichst geringes Gewicht ist wichtig für eine anständige Teleskop-Astsäge. Gute Modelle verfügen zusätzlich über einen Schultergurt, der an den Körper angepasst werden kann. Dadurch werden Arme und Schultern entlastet, sodass auch umfangreichere Arbeiten ohne Schwierigkeiten möglich sind. Das ist vor allem dann wichtig, wenn die Teleskopstange voll ausgefahren ist.

Im Normalfall liegen Baumsägen mit Akku oder Kabel zwischen 2 kg und 5 kg Gewicht. Je höher die Leistung, desto schwerer werden die Geräte.

Lautstärke

Idealerweise sollte das Gerät so leise wie möglich arbeiten. Das ist bei so ziemlich allen Elektro-Baumsägen der Fall. Sie erzeugen viel weniger Lärm als benzinbetriebene Geräte. Dennoch lohnt es sich einen Lärmschutz zu tragen und selbstverständlich einen Schutz für die Augen.

Selbstständige Kettenschmierung

Ein weiterer Vorteil einer guten Teleskop-Kettensäge ist, dass sie über eine automatische Kettenschmierung verfügt. Sehr günstige Modelle müssen manuell geschmiert werden – vergessen solltest du keinesfalls darauf. Denn ohne Kettenschmierung nimmt die Kette schnell Schaden und wird stumpf.

Damit die Kettenschmierung jedoch ordnungsgemäß funktioniert, muss der Benutzer den Füllstand des Öltanks regelmäßig überwachen. Der Öltank sollte so groß wie möglich sein, damit er nicht häufig nachgefüllt werden muss.

Teleskopstiel

Die maximale Höhe, die mit einer Baumsäge erreicht werden kann, wird weitgehend durch den Typ bestimmt. Die Teleskopstiele können im Durchschnitt auf etwa 3 m ausgefahren werden. Es gibt aber auch Modelle, die bis zu 4,5 m lang sind. Achte auf die Eigenschaften des Produkts und überlege dir im Voraus, welche Anforderungen du an das Gerät stellst.

Unsere Reihung

  1. Bosch Hochentaster Universal Chain Pole 18
  2. Gardena TCS Li-720/20
  3. Deltafox DG-ECS 7120 T

Wie wähle ich die richtige Astsäge mit Verlängerung aus?

Welcher Entaster der beste ist, lässt sich nicht pauschal sagen, da dies von den spezifischen Anforderungen abhängt. Grundsätzlich sollte der Preis allein aber keinen Einfluss auf deine Auswahl der Teleskop-Astsäge haben. Auch günstigere Versionen bieten oft eine hervorragende Leistung und Klingen von bekannten Markenherstellern.

Am besten beraten bist du mit einem Kombigerät – also einer Kettensäge, die über eine Teleskopverlängerung in einen Hochastschneider verwandelt wird.

Für die meisten Projekte im Garten genügt eine Baumschere mit Kabel und Akku vollkommen aus.

Batteriebetriebene Geräte können an abgelegenen Orten eingesetzt werden, wo der Zugang zu Strom begrenzt ist, und im professionellen Bereich sind größere Modelle mit Benzinmotoren besonders nützlich.

Neben dem geringen Geräuschpegel und dem geringen Gewicht solltest du auch die Leistung und die Sicherheitsmaßnahmen des Geräts berücksichtigen.

Wie pflege ich eine elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel?

Beim Schneiden kommt die Astsäge mit Harz in Berührung und muss daher gut gepflegt werden, um lange einsatzfähig zu sein.

Es ist wichtig, eine Baumsäge gut zu pflegen, wenn sie jahrelang so halten soll wie im Neuzustand. Die Ausrüstung sollte nach jedem Gebrauch von Staub und grobem Schmutz befreit werden. Das geht am besten mit speziellen Reinigern und feinen Tüchern.

Prinzipiell solltest du das Gerät nach jeder Anwendung oberflächlich reinigen. Späne und kleine Äste, die sich in der Kette befreit haben, müssen händisch weggeputzt werden. Trage dafür immer Arbeitshandschuhe und entferne den Akku bzw. stecke die Säge aus.

Anschließend wischst du die Säge mit einem feuchten Tuch ab. Vermeide übermäßig nasse Tücher und aggressive Reinigungsmittel. Bevor du das Gerät in der Garage oder im Keller lagerst, müssen alle Teile trocken sein.

Elektrische Astsägen sollten vor Witterungsverhältnissen und großen Temperaturschwankungen geschützt werden.

Der Hochentaster sollte im Köcher aufbewahrt werden, um Verletzungen zu vermeiden. Es ist auch eine gute Idee, das Gerät aufrecht zu lagern, damit das Öl nicht ausläuft.

Du solltest auch ein spezielles Kettensägenöl verwenden, um die Kettensäge zu ölen. In den meisten Fällen empfiehlt der Hersteller in der Anleitung, welches Kettensägenöl für sein Produkt ideal ist. Bei einigen Geräten ist im Lieferumfang Öl enthalten.

Unsere Reihung

  1. Bosch Hochentaster Universal Chain Pole 18
  2. Gardena TCS Li-720/20
  3. Deltafox DG-ECS 7120 T

Unser Fazit

Eine elektrische Baumsäge mit Teleskopstiel kann entweder über einen Akku funktionieren oder sie ist mit einem Kabel ausgestattet. Was davon besser ist, hängt stark vom Einsatzort und der Menge der Bäume ab.

Wenn du ein Gerät mit Akku suchst, dann können wir dir den Hochentaster Universal Chain Pole 18 von Bosch empfehlen.

Ein gutes Gerät verfügt über eine großzügige Schnittbreite, einen neigbaren Schwenkkopf und kann mittelstarke Äste schneiden.

Wir wünschen viel Spaß beim ersten Ausprobieren!