Meinungen von Nutzern

Wenn du nach ehrlichen und schonungslosen Dolphin E25 Test und Erfahrungsberichten Ausschau hältst, dann empfehle ich dir einen Blick auf Online-Shops zu werfen. Hier findest du etliche Bewertungen von Leuten, die den Poolroboter schon länger im Einsatz haben. Sie wissen ganz genau, wo sie Stärken und Schwächen des Modells liegen.

Hier kannst du dir die Bewertungen und Meinungen von Nutzern ansehen, die den Maytronics Dolphin E25 getestet haben: Kundenbewertungen jetzt lesen.

Alleine bei Amazon hat das Modell über 300 positive Bewertungen.

Die wichtigsten Merkmale

Modellname Maytronics Dolphin E25
Max. Poolgröße Länge bis 10 m
Funktioniert mit Stromkabel
Kabellänge 15 m
Besonderheiten Filterkorb mit zwei ultradünnen Paneelen, Aktiv-Bürste gegen Bakterien und Algen, Verdrehschutz beim Kabel,

Wenn du mehr über die technischen Daten erfahren möchtest, kannst du dir alle Produktspezifikationen im Detail ansehen.

Vor- und Nachteile

Wenn du nach einem zuverlässigen und leistungsstarken Poolroboter suchst, wirst du früher oder später über den Maytronics Dolphin E25 stolpern. Er ist sehr weitverbreitet, sehr beliebt und musste schon viele Tests bestehen. Maytronics gilt als einer der Pioniere der Poolroboterwelt und ist schon viele Jahre am Markt.

Viele Nutzer teilen online ihre Dolphin E25 Erfahrung. Das wollen wir uns heute im Detail ansehen. Wo sehen sie die Vor- und Nachteile? Ich habe ihre Bewertungen und Testberichte durchkämmt und die Ergebnisse hier für dich festgehalten:

Vorteile

  • Hohe Saugleistung von ca. 15 m³ pro Stunde
  • Reinigt Boden, Wand und Wasserlinie
  • Lernt die Poolstruktur für eine verbesserte Wegführung
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Arbeitet sehr leise
  • Verschiedene Filter für unterschiedliche Schmutzarten einsetzbar
  • Einfache und intuitive Bedienung
  • Gutes Handling dank leichtem Gewicht
  • Erzielt gute Reinigungsergebnisse auch bei sehr feinem Schmutz

Nachteile

  • Reinigt Treppen nicht
  • Reinigungszyklus nicht einstellbar
  • Kabel kann sich verwickeln

Lieferumfang

Der Dolphin E25 wird mit allem geliefert, was du brauchst, um noch am selben Tag den ersten Poolputz zu starten:

  • Poolroboter Maytronics Dolphin E25
  • inkl. Raupenbänder für alle Untergründe, aktive Bürste
  • 15 m Kabellänge
  • 100 und 50 Mikron Filter für normalen und feinen Schmutz
  • 24 Volt Trafo
  • Bedienungsanleitung

Egal, ob dein Pool aus Folie, Beton, Fliesen oder GFK besteht, die Raupenbänder sorgen für optimalen Halt auf jedem Untergrund. Die aktive Bürste und die Filter für groben und feinen Schmutz halten dein Schwimmbecken sauber.

Mit dem 15 m langen Kabel und dem inklusiven Weekly-Timer kannst du den Reinigungsablauf planen und anpassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lulu Lüstern (@stigmatiis_evaginato)

Dolphin E25: Tests, Erfahrungen und Kunden-Meinungen

Es gibt unzählige Dolphin E25 Testberichte und Online-Shop-Bewertungen. Ebenso Videos bei YouTube, TikTok und Instagram. Ich habe mir für dich sehr viele dieser Berichte angesehen und fasse hier kurz und knackig zusammen, was du wirklich über das Modell wissen musst.

Ich verrate dir immer die Angaben des Herstellers und danach sehen wir uns an, was Nutzer wirklich davon halten und wie der Roboter in der Praxis abschneidet.

Für welche Pools ist der Dolphin E25 geeignet?

Der Dolphin E25 ist ein echter Allrounder für kleinere Pools. Er fühlt sich in Pools bis zu einer Länge von 10 Metern richtig wohl, egal ob diese im Boden eingelassen oder auf der Erde aufgestellt sind.

Dank seiner flexiblen Ausstattung passt er sich an alle Poolformen an. Ob rund, oval, rechteckig oder in freier Form.

Bei den Materialien zeigt er sich ebenfalls flexibel. Der Poolreiniger arbeitet zuverlässig in Folienbecken, Fliesenpools, GFK-Becken, Betonbecken.

Mit einer maximalen Poolfläche von bis zu 50 Quadratmetern deckt der Roboter die Bedürfnisse der meisten privaten Poolbesitzer ab.

Kurz gesagt, der Dolphin E25 ist ein zuverlässiger Partner, wenn es darum geht, kleinere bis mittlere Pools unabhängig von ihrer Form und dem Material sauber zu halten.

Optik und Design

Der Maytronics Dolphin E25 fällt sofort durch sein schickes Design auf. Er kombiniert dunkle Grautöne mit einem Gelb und einem blauen Kabel. Diese Farben machen ihn nicht nur optisch ansprechend, sondern auch leicht unter Wasser erkennbar.

Seine Form ist schlank und zielt darauf ab, sich mühelos durchs Wasser zu bewegen. Das Design ist funktional und zielgerichtet, ohne unnötige Details, die die Leistung im Wasser beeinträchtigen könnten.

Oben auf dem Gerät findest du einen Griff, um den Roboter leicht aus dem Wasser zu heben. Zusätzlich kannst du von oben den Filterkorb entnehmen.

Unten am Dolphin E25 arbeiten die Bürsten daran, Algen und Schmutz zu entfernen, während die Raupenbänder für einen stabilen Halt sorgen, egal auf welchem Untergrund.

Das Kabel des Roboters hat einen Schwimmer dabei. Dieser hält das Kabel immer an der Oberfläche, damit sich der Roboter frei auf dem Poolboden bewegen kann, ohne dass das Kabel im Weg ist oder er sich darin verheddert.

Die Inbetriebnahme

Du hast gerade das Paket vor dir liegen und möchtest sofort loslegen? Diese Schritte musst du für die erste Inbetriebnahme des Dolphin E25 setzen:

  • Überprüfe den Lieferumfang. Stell sicher, dass der Poolroboter, die Raupenbänder, das Kabel, der Trafo und der Filterkorb dabei sind.
  • Verbinde das Kabel mit dem Trafo und stecke diesen in eine geeignete Steckdose. Achte darauf, dass der Trafo trocken und im Schatten steht.
  • Jetzt kannst du den Trafo mit dem Poolroboter verbinden. Stell sicher, dass die Verbindungen fest und sicher sind.
  • Setze den Filterkorb ein, falls er noch nicht eingesetzt ist. Er muss richtig sitzen, damit kein Schmutz vorbeikommt.
  • Überprüfe den Pool. Entferne alles, was die Putzarbeit blockieren könnte, sowohl am Boden als auch an der Wasseroberfläche.
  • Lass den Poolroboter sanft ins Wasser gleiten. Er sinkt langsam ab.
  • Geh zurück zum Trafo. Hier kannst du den Roboter einschalten. Er sollte nun beginnen, deinen Pool systematisch zu reinigen.

Beobachte den ersten Reinigungsvorgang. So siehst du, ob alles reibungslos funktioniert.

Der erste Dolphin E25 Test der Nutzer

Katrin hat den Pool direkt nach dem Sommerurlaub das erste Mal gestartet: „Unser Pool war nach dem Urlaub wirklich sehr verschmutzt. Mein Mann hat aber vorgesorgt und den Poolroboter davor gekauft. Nur getestet haben wir ihn noch nicht. Als wir nach Hause gekommen sind, hat er den Roboter sofort gestartet. Wir haben ihn zwei Reinigungszyklen hintereinander machen lassen, damit das Wasser sauber wird. Hat super geklappt. Wir hatten keine Probleme, es ist wirklich sehr einfach den Roboter zu bedienen.“

Fred fügt hinzu: „Reinigt sehr gut, bin sehr zufrieden. Nur das Kabel verwickelt sich, wenn er lange im Einsatz ist. Ich entwirre es danach händisch. Das könnte der Hersteller noch besser lösen.“

Bob hat seinen Pool für den ersten Test sogar aus dem Winterschlaf geholt: „Ich konnte es nicht abwarten. Der Pool war vom Einwintern schon ziemlich schmutzig. Ich habe den Roboter heute vier Stunden laufen lassen und der Pool ist quasi sauber. Er fährt in meinem GFK Becken auch an den Wänden hoch und reinigt brav die Wasserlinie.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie funktionieren Steuerung und Navigation?

Der Dolphin E25 verwendet das CleverClean Scanning-System, um deinen Pool zu navigieren. Dieses System erstellt eine Karte des Pools und sorgt dafür, dass der Roboter jeden Bereich erreicht. Er reinigt in intelligenten Bahnen und passt seine Route an, um den Boden und die Wände bis zur Wasserlinie gründlich zu säubern.

Was die Reinigungsprogramme angeht, so arbeitet der Dolphin E25 mit einem Standardzyklus, der etwa 2 Stunden dauert. Der Roboter startet seine systematische Reinigung mit nur einem Knopfdruck am Trafo.

Für die Navigation verlässt sich der E25 auf eingebaute Sensoren. Diese helfen ihm, Hindernisse zu erkennen und zu umfahren. So vermeidet der Roboter Treppen und andere Unebenheiten. Das Reinigungsmuster basiert wie bei allen Robotern auf Zufall.

Die Steuerung des E25 erfolgt über den Trafo.

Der Dolphin E25 ist darauf programmiert, bei jedem Reinigungsdurchgang sowohl den Boden als auch die Wände bis hin zur Wasserlinie zu reinigen.

Der Roboter hat einen Weekly-Timer, der dir erlaubt, Reinigungszeiten für die kommende Woche vorzuprogrammieren.

Über den Timer kannst du einstellen, wann der Poolroboter immer mit der Reinigung beginnen soll. Du findest den Knopf für Timer-Funktion direkt neben dem Start-Knopf am Modul. Hier leuchten die Zahlen 1, 2 und 3 auf.

Beispiel:

  • Bei 1 wird der Pool eine Woche jeden Tag den Pool reinigen
  • Bei 2 wird der Dolphin E25 eine Woche jeden zweiten Tag den Pool reinigen
  • und bei 3 wird der E25 den Pool 3x pro Woche reinigen.

Wenn die Woche vorüber ist, musst du den Poolroboter neu programmieren.

Steuerung und Navigation: Dolphin E25 Erfahrung

Kevin hat den Poolroboter genau beobachtet und stellt fest: „Er fährt zuerst den Boden ab und meidet die Wände. Am Boden tastet er sich langsam an die Wände heran und positioniert sich dann so, dass er immer zur gegenüberliegenden Wand fährt. Wenn er den Boden geputzt hat, macht er sich an die Wände.“

Daniela sagt nach ihrem Dolphin E25 Test: „Ich habe den Roboter zwei Jahre im Einsatz. Unser Pool hat eine 8-Form. Ich persönlich kann ihn nur empfehlen. Ich habe noch den Aufbewahrungswagen gekauft – er ist ziemlich praktisch – ich würde euch das auch empfehlen.“

Jens bezeichnet sich in seiner Bewertung als happy Poolboy: „Zwei Tage nach der Bestellung habe ich den Roboter schon ins Wasser gelassen. Er reinigt die Wasserlinie auch vernünftig, wenn Lichter im Weg sind. Stufen funktionieren nicht – aber das hat der Hersteller eh angegeben. Es war zwar nicht das günstigste Angebot, aber der Händler hält, was er verspricht – das ist mir wichtig!“

Elias würde sich eine App wünschen: „Manchmal übersieht der Roboter eine Stelle. Dann würde ich ihm gerne irgendwie sagen können, dass er da noch mal putzen soll. Das wäre mit einer App oder Fernbedienung toll.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Putzleistung: Wie gut reinigt der Maytronics Dolphin E25?

Der Dolphin E25 ist bekannt für eine effektive Putzleistung kann so ziemlich alle Schmutzpartikel aufnehmen. Dafür hat er ein aktives Bürstensystem, mit dem er Algen und Bakterien entfernt. Die hohe Saugkraft hilft ihm auch feinen Schmutz aufzunehmen.

Filtersystem und Partikelgröße

Der Dolphin E25 Poolroboter ist mit einem zweistufigen Filtersystem ausgestattet, das sowohl groben Schmutz als auch feine Partikel effektiv aufnehmen kann.

Der Schmutzkorb hat Filter, die für unterschiedliche Schmutzgrößen geeignet sind – ein 100-Mikron-Filter für den normalen Schmutz und ein feinerer 50-Mikron-Filter für kleine Partikel.

Bürsten und Saugkraft

Der Poolroboter hat eine Bürste, die speziell entwickelt wurde, um Schmutz zu lockern und aufzunehmen. Zusätzlich verfügt er über einen aktiven Schrubber, der sich mit hoher Geschwindigkeit dreht, um auch hartnäckigen Belag zu entfernen.

Der Dolphin E25 hat eine starke Saugkraft und kann eine Wassermenge von bis zu 15 Kubikmetern pro Stunde filtern.

Schmutzkorb

Den Schmutzkorb zu reinigen, ist einfach. Er ist von oben zugänglich, sodass du ihn leicht entnehmen kannst. Zum Reinigen spülst du ihn einfach mit dem Gartenschlauch aus. Wie oft du ihn leeren musst, hängt von der Nutzung und der Menge an Schmutz in deinem Pool ab.

Der Hersteller rät, den Korb nach jedem Reinigungszyklus zu überprüfen und bei Bedarf zu entleeren.

Ich empfehle dir dringend, den Korb nach jedem Reinigungsdurchgang auszuwaschen und zu entleeren. Solange der Schmutz feucht ist, ist er nämlich viel einfacher zu entfernen.

Dolphin E25 im Test: Das sagen die Nutzer

Dirk rät in seinem Dolphin E25 Test zu Vorsicht: „Wenn man den Filterkorb entnehmen möchte, muss man aufpassen. Empfindliche Plastikteile können nach der Zeit brechen, wenn man den Schmutzbehälter falsch rum einsetzt. Deswegen, bitte immer ganz genau schauen und Kinder nicht mit dem Roboter hantieren lassen.“

Saskia gefällt, dass der Roboter den Schmutz nicht aufwirbelt: „Dieses Problem habe ich immer bei meinem alten Roboter gehabt.“ Dirk weiß, wieso das so ist: „Dafür sind die rotierende Bürste und die Führungsstreifen (Lamellen) am Boden verantwortlich.“

Kevin freut sich über saubere Wände: „Ich habe große Probleme mit kalkhaltigem Wasser. Wir haben immer Kalkablagerungen auf der Folie, doch nun nicht mehr. Der Roboter kommt problemlos die Wände hoch und macht auch diese sehr sauber.“

Technische Details

Spezifikation Details
Maximale Beckengröße 10 x 5 m
Beckenformen Rund, oval, rechteckig, freie Formen
Beckenart Für Folien-, Fliesen-, Beton-, Edelstahl- und viele andere Beckenarten geeignet
Reinigungszeit 2 Stunden
Saugleistung 15 m³/h
Netzbetrieb 24 Volt Trafo
Pool-Scanning CleverClean
Swivel Drehgelenk Nein
Reinigung Boden Ja
Reinigung Wand Ja
Reinigung Wasserlinie Ja
Programmierbar Weekly-Timer
Fernbedienung Nein
Aktive Bürste Ja, doppelte Geschwindigkeit
Filter-Art Zweistufiger Filterkorb
Filterschärfe (Mikron) 50 und 100
Zugang zum Filter Oben
Kabellänge 15 m
Antriebsmotoren 1
Impellermotoren 1
Gewicht 7,5 kg
Abmessungen des Geräts (L x B x H) ‎30 x 30 x 25 cm
Salzwassereignung Ja, bis zu einem Salzgehalt von 0,5%

Für wen ist der Poolroboter geeignet?

Der Dolphin E25 eignet sich perfekt für Besitzer kleinerer bis mittlerer Pools bis zu einer Größe von 10 x 5 Metern. Wenn du einen Pool in deinem Garten hast, egal ob rund, oval, rechteckig oder in einer freien Form, ist dieser Roboter wie für dich gemacht.

Er ist ein Multitalent und reinigt Pools aus verschiedenen Materialien – von Folienbecken über Fliesen und Beton bis hin zu Edelstahlbecken. Du musst dir keine Gedanken über die Beschaffenheit deines Pools machen, denn der E25 passt sich an alle Oberflächen an.

Er kann nicht nur den Boden putzen, sondern fährt auch die Wände hoch. Da er über Strom versorgt wird, kannst du ihn bei sehr starken Verschmutzungen einfach einen weiteren Reinigungszyklus starten lassen. Anders als bei Akkugeräten, die du in der Zwischenzeit aufladen müsstest.

Für wen ist er nicht geeignet?

Der Dolphin E25 stößt bei größeren Pools über 10 x 5 Meter an seine Grenzen. Das mitgelieferte Kabel hat eine feste Länge von 15 Metern, was bedeutet, dass der Roboter nicht in großen Pools eingesetzt werden kann. Die Kabellänge schränkt seine Reichweite und Bewegungsfreiheit ein.

Ein weiterer Punkt ist, dass der E25 nicht in der Lage ist, Treppen zu reinigen. Wenn dein Pool also über eine oder mehrere Treppen verfügt, musst du diese Bereiche manuell säubern.

Mein Fazit

Viele Poolbesitzer hatten schon den Dolphin E25 im Test. Er schneidet in den Erfahrungsberichten auf sehr vielen Ebenen sehr gut ab. Mit seiner hohen Saugleistung, der Fähigkeit, verschiedene Poolformen und -materialien zu reinigen, sowie seiner benutzerfreundlichen Handhabung, bietet er eine umfassende Lösung für die Poolpflege.

Besonders hervorgehoben wird die einfache Bedienung und die gute Reinigungsleistung, die den Poolboden und die Wände bis zur Wasserlinie umfasst. Der Filterkorb mit zwei ultradünnen Paneelen und die aktive Bürste tragen zu einer effektiven Entfernung von Bakterien und Algen bei.

Der Haken ist nur, dass ihn das Kabel in der Poolgröße natürlich einschränkt. Einige Nutzer berichten, dass sich das Kabel während dem Putzen verdreht und sie es manuell entwirren müssen. Ebenso stößt er bei Treppen an seine Grenzen.

Trotz dieser Einschränkungen bietet der Dolphin E25 ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist eine solide Wahl für die meisten privaten Poolbesitzer. Wer einen effizienten, zuverlässigen und leicht zu bedienenden Poolroboter sucht, wird mit diesem Modell sehr zufrieden sein.

Die positiven Nutzerbewertungen und Testberichten unterstreichen die Stärken dieses Poolroboters.