Meinungen von Nutzern

Du bist auf der Suche nach ehrlichen Dolphin E20 Erfahrungen? Dann empfehle ich dir unbedingt einen Blick auf Online-Shops zu werfen. Hier findest du jede Menge Bewertungen von Leuten, die den Poolroboter schon länger im Einsatz haben. Sie wissen ganz genau, wo sie Stärken und Schwächen des Geräts liegen.

Hier kannst du dir die Bewertungen und Meinungen von Nutzern ansehen, die den Maytronics Dolphin E20 getestet haben: Kundenbewertungen jetzt lesen.

Alleine bei Amazon hat das Modell über 2400 Bewertungen.

Die wichtigsten Merkmale

Modellname Maytronics Dolphin E20
Max. Poolgröße Länge bis 10 m
Funktioniert mit Stromkabel
Kabellänge 15 m
Besonderheiten Scannt den Pool nach Verunreinigungen, klettert Wände hoch, Tiefenreinigung mit doppelt so schnell drehender Bürste wie herkömmlich

Wenn du mehr über die technischen Daten erfahren möchtest, kannst du dir alle Produktspezifikationen im Detail ansehen.

Vor- und Nachteile

Der Maytronics Dolphin E20 musste schon viele Tests bestehen. Maytronics gilt als einer der Pioniere der Poolroboterwelt und ist schon viele Jahre am Markt. Der E20 zählt zu den beliebtesten Modellen der Deutschen, deshalb darf dieser Roboter in vielen Pools seine Runden ziehen. Kein Wunder also, dass so viele Nutzer ihre Dolphin E20 Erfahrungen teilen.

Genau diese Erfahrungsberichte habe ich mir für dich angesehen. Ich habe hier zuerst mal die Vor- und Nachteile für dich zusammengefasst:

Vorteile

  • Hohe Saugleistung von ca. 15m³ pro Stunde
  • Kennt den Pool mit der Zeit – bessere Wegführung
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Arbeitet sehr leise
  • Verschiedene Filter einsetzbar
  • Leichte Bedienung
  • Gute Handlichkeit, leichtes Gewicht
  • Gute Reinigungsergebnisse

Nachteile

  • Nicht immer gründlich in Ecken
  • Schwierigkeiten bei Treppen
  • Nicht für die Wasserlinie geeignet

Lieferumfang

Wenn du den Maytronics Dolphin E20  testen oder kaufen möchtest, findest du im Paket diese Bestandteile:

  • Roboter-Poolreiniger
  • Energieeffizientes Netzteil
  • 12 m langes Kabel
  • Netzfilter
  • Bedienungsanleitung

Im Lieferumfang des Dolphini E20 findest du alles, was du für die Inbetriebnahme brauchst: den Poolroboter selbst, einen Netzadapter für das Aufladen, ein Benutzerhandbuch für den schnellen Einstieg und natürlich das Kabel.

Der Roboter hat keinen Haken und keine Vorrichtung, mit dem man ihn aus dem Wasser ziehen kann. Deshalb muss man vorsichtig am Kabel ziehen, bis man an die Halterung der Oberseite fassen kann.

Wenn du möchtest, kannst du noch zusätzliches Zubehör kaufen. Mit diesem Zubehör ist der Maytronics Dolphin E20 kompatibel:

  • Ultrafeiner Filterkorb (50 Mikron)
  • Feiner Filterkorb (70 Mikron)
  • Standard Filterkorb (100 Mikron) – im Lieferumfang enthalten
  • PVC Lamellenersatzbürste
  • Kaltgerätekabel für Stromversorgungseinheit (Trafo)
  • Dolphin E20 Poolsauger Stromversorgungseinheit (Trafo)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maytronics North America (@maytronics_us)

Du findest diesen Poolroboter in diesen Robo Freunde Beiträgen

Dolphin E20: Erfahrungen, Tests und Kunden-Meinungen

Es gibt unzählige Erfahrungen zum Dolphin E20. Es gibt schriftliche Testberichte und Online-Shop Bewertungen, Videos, Shorts auf YouTube, TikTok und Instagram Beiträge und vieles mehr. Ich habe mich für dich durch die Flut an Tests gekämpft und fasse hier zusammen, was du wirklich über den Poolputzroboter wissen musst.

Ich werde dir immer zuerst die Angaben des Herstellers zum Gerät verraten und danach sehen wir uns an, was Nutzer wirklich davon halten und wie er in der Praxis abschneidet.

Für welche Pools ist der Dolphin E20 geeignet?

Der Dolphin E20 eignet sich für kleine bis mittelgroße Pools bis zu 10 Meter Länge, egal ob versenkt oder als Aufstellbecken.

Er kann auf verschiedenen Untergründen wie Folie, Beton, Fliesen, GFK und ähnlichen Materialien eingesetzt werden. Dank seiner Vielseitigkeit reinigt er rechteckige, runde, ovale und Nierenform-Pools.

Wenn du einen Salzwasserpool hast, kannst du ihn auch problemlos dafür einsetzen. Achte aber darauf, dass der Salzgehalt nicht höher als 0,5 % sein sollte.

So schneidet der Dolphin E20 in Tests ab

Und was sagen Nutzer und Poolbesitzer zum Thema Poolgröße und Material beim E20?

Mariella schreibt in ihrer Bewertung: „Ich ärgere mich, dass ich nicht genau hingesehen habe. Wir haben ein Edelstahlbecken. Dafür eignet sich der Roboter nicht. Das war eindeutig unser Fehler. Meine Schwester hat uns den Roboter abgekauft – in ihrem GFK Pool kommt er bestens zurecht.“

Andi hat den Roboter seit einem Jahr im Einsatz: „Er ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen, sauberes Saug-Ergebnis. Einfache Reinigung des Filterkorbs. Der gelieferte Filter ist für mich ausreichen. Unseren PP-Pool kann er problemlos erklimmen. Stufen und Absätze kann er nicht reinigen.“

Und auch Matthias hat noch etwas zu sagen: „Nach langem Überlegen habe ich mich entschieden, den E20 für unseren Aufstellpool zu kaufen (4,5 x 2,2 m). Ich hatte keine Lust mehr, täglich händisch zu putzen. Er kommt gut mit den Rundungen der Wände und Plastikelemente für den Ablauf und Zulauf klar.“

Optik und Design

Der Maytronics Dolphin E20 besticht durch sein kompaktes und funktionales Design. Mit Abmessungen von 43,67 x 40,07 x 25,28 cm ist er ziemlich handlich. Gleichzeitig ist er für einen Poolroboter seiner Größe leicht und wiegt gerade mal 7 kg.

Farblich präsentiert er sich in einem ansprechenden Grau und Schwarz mit gelben Akzenten. Die Form ist so gestaltet, dass er problemlos durch das Wasser gleiten und dabei alle Poolbereiche erreichen kann.

An der Oberseite des Roboters befindet sich ein robustes Gehäuse. Du findest hier auch einen Filterkorb, der von oben zugänglichen ist. Dieses Feature macht die Bedienung besonders benutzerfreundlich. Du kannst den Filterkorb mühelos entnehmen und reinigen.

Die Unterseite des Dolphin E20 ist mit einer aktiven Bürste ausgestattet, die sich doppelt so schnell dreht, wie der Roboter sich bewegt. Dadurch kann er Boden und Wände gründlich reinigen. So haben Algen, Bakterien und Verunreinigungen keine Chance.

Zusätzlich verfügt der Roboter über ein CleverClean-Scanning-System, damit erkennt er den Schmutz im Pool und kann ihn direkt ansteuern und aufsaugen.

Die robusten Raupenbänder erlauben ihm, alle Untergründe zu meistern und sogar die Wände hochzuklettern.

Optik, Design und Aufbau im Test

In ihrer Online-Shop-Bewertung schreibt Irmi: „Ich finde es toll, dass der Filterkorb oben ist. So kann beim Ausleeren kein Schmutz mehr zurück in den Pool rinnen. Die Filterkorbreinigung dauert keine Minute. Super!“

Vor dem Software-Update hatte sie Probleme mit dem Kabel: „Der Roboter hat ja keinen Kabelverdrehschutz. Bei der neuen Software ist es jetzt aber so, dass er sich selbst nach links und rechts ausdreht, das Kabel verwickelt sich deshalb nicht mehr.“

Roland hatte das Vorgängermodell im Einsatz und vergleicht: „Im Unterschied zum alten Modell hat der E20 nur noch einen Ansaugschlitz – der fällt dafür deutlich größer aus. Dadurch fällt die Saugleistung besser aus. Schade ist nur, dass er bei der Wasserlinie ungründlich ist.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Frank Raue (@whippetfriends)

Die Inbetriebnahme

Bist du bereit loszulegen? Ich verrate dir jetzt, wie du den Roboter startklar bekommst. Um den Maytronics Dolphin E20 in Betrieb zu nehmen, folge diesen Schritten:

  1. Packe den Roboter und alle Teile aus.
  2. Rolle das 15 Meter lange Kabel vollständig ab, um Knicke zu vermeiden.
  3. Entferne eventuell vorhandene Plastikkappen an den Bürsten.
  4. Stelle das Netzteil mindestens drei Meter vom Poolrand entfernt auf.
  5. Verbinde das Schwimmkabel mit dem Netzteil, indem du die Nut am Anschluss ausrichtest, den Stecker einfügst und im Uhrzeigersinn drehst.
  6. Stecke das Netzteil in eine Steckdose und schalte es auf „OFF“.
  7. Lasse den Roboter ins Wasser und warte, bis er auf dem Boden sinkt.
  8. Schalte das Netzteil auf „ON“. Der E20 beginnt jetzt mit der Reinigung.

Nach der Reinigung kannst du den Filterkorb einfach entnehmen und mit einem Gartenschlauch ausspülen.

Ganz wichtig: Achte darauf, dass das Netzteil während und nach des Betriebs immer trocken und schattig gelagert ist. Es kann sonst überhitzen oder zu Wasserschäden kommen!

Nach der Reinigung solltest du den Roboter immer aus dem Wasser nehmen. So verringerst du möglichen Verschleiß. Lasse ihn abtropfen, bevor du ihn verräumst.

Wenn du den Roboter aus dem Wasser heben möchtest, musst du ihn vorsichtig am Kabel hochziehen, bis du die Halterung greifen kannst. Sobald er an der Oberfläche ist, darfst du ihn nicht mehr am Kabel heben. Verwende jetzt ausschließlich den Griff an der Oberseite!

Was sagen die Tester dazu?

Roland schreibt: „Mit der aktiven Bürste bekommt er den Boden und die Wände wirklich sauber. Er arbeitet schnell und zuverlässig. Wenn ich es in Sternen bewerten müssen, würde ich ihm 4,8 von 5 geben.“

Tanja hat noch etwas über das Gewicht zu sagen: „Der Roboter ist ja 7 kg schwer. Das ist nicht einfach für mich. Wir haben uns deshalb einen Caddy gekauft.“

Matthias hat einen Haken entdeckt: „Er hat nur einen Ein- und Ausschaltknopf. Man kann keine Zeitschaltuhr einschalten. Deshalb muss man immer hingehen und ihn starten. Das nervt manchmal.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie funktionieren Navigation und Steuerung?

Der Maytronics Dolphin E20 setzt auf das CleverClean-Scansystem, um sich im Pool zu orientieren. Dieses System plant effiziente Reinigungswege, die sowohl den Boden als auch die Wände umfassen. Er sorgt für eine gleichmäßige Abdeckung ohne doppelte Bearbeitung.

  • Orientierung: Der Roboter erfasst den Pool und legt eigenständig einen Weg fest, der alle Abschnitte berücksichtigt. Ob der Boden oder die Wände zuerst gereinigt werden, hängt von seinem internen Plan ab, der eine gründliche Bearbeitung sicherstellt.
  • Technik zur Erfassung: Obwohl nicht im Detail beschrieben, arbeitet das CleverClean-System ähnlich einem Netzwerk aus Sensoren, das den Reiniger durch den Pool leitet.
  • Reinigungsprozess: Der E20 bewegt sich nach einem festgelegten Muster durch den Pool. Er reinigt immer automatisch Boden und Wände.

Der Dolphin E20 ist ein einfacher und direkt einsatzbereiter Poolreinigungsroboter. Er bietet daher keine Auswahl an verschiedenen Reinigungsmodi, die man einstellen könnte. Er hat ein standardisiertes Programm, das automatisch startet, sobald er eingeschaltet und ins Wasser gesetzt wird.

Der Dolphin E20 hat keine App und keine Fernbedienung. Der Fokus liegt auf einer einfachen Bedienung ohne manuelle Einstellungen.

Wie zufrieden sind Poolbesitzer mit der Navigation?

Katrin sagt: „Auch wenn der Roboter wirr unterwegs ist, wir sind mit der Reinigungsleistung zufrieden. Die Wände kommt er mit den großen Rädern voraus hoch. Nervig finde ich nur, dass man nicht an eine Kabelaufrollung gedacht hat.“

Heinz schreibt in einem Online-Shop: „Ich bin jetzt über 70 und hatte keine Lust mehr auf manuelle Reinigung. Wegen des guten Preises und der Leistung habe ich mich für dieses Modell entschieden. Wenn der Roboter quer auf eine Bodenfalte stößt, fährt zurück. Dann sucht er sich einen Weg entlang der Falte und entfernt so den Schmutz. Das schafft er sogar besser als ich mit dem Handsauger.“

Putzleistung

Viele Poolbesitzer sind sehr glücklich dem Reinigungsergebnis des Roboters. Hier findest du die wichtigsten Punkte zum E20:

  • Partikelgröße: Der E20 kann eine breite Palette von Schmutz aufnehmen, von großen Blättern bis zu feinem Staub. Der Filterkorb fängt Partikel bis zu einer Größe von 100 Mikron. Für besonders kleinen Schmutz gibt es die Option, spezielle Filter zu nutzen, die bis zu 50 Mikron kleine Partikel erfassen.
  • Bürsten: Ausgestattet mit einer aktiven Bürste, die sich schneller dreht als der Roboter sich bewegt, entfernt er Algen und Bakterien wirksam von Pooloberflächen.
  • Saugkraft: Der Dolphin E20 zeichnet sich durch eine starke Saugkraft von 15 Kubikmetern pro Stunde aus. Diese Durchflussrate garantiert eine effektive und gründliche Reinigung. Ein Reinigungszyklus dauert etwa 2 Stunden.
  • Schmutzkorb: Dieser Korb kann viel Schmutz aufnehmen, was selteneres Entleeren nötig macht. Dennoch empfehle ich dir, ihn nach jedem Durchgang zu leeren.
  • Korb reinigen: Dieser Vorgang ist unkompliziert. Du kannst den Korb leicht entnehmen und mit einem Schlauch ausspülen. Wie oft du ihn reinigen musst, hängt von der Nutzung und vom Verschmutzungsgrad ab.

Der Dolphin E20 im Test: So sauber putzt er laut Nutzern wirklich

Na, dann lass uns mal ansehen, was Poolbesitzer zur Putzleistung des Roboters sagen. Sind sie zufrieden damit oder sehen sie noch Aufholbedarf?

Ingolf sagt in einem Test-Video, dass man den Roboter sehr regelmäßig einsetzen muss: „Wird der Roboter nicht häufig genug genutzt, dann reicht der Reinigungszyklus mit 2 Stunden einfach nicht aus, um alles sauber zu bekommen. Ich empfehle daher dringend, den Roboter möglichst oft einzusetzen.“

Roland ergänzt: „Es kann schon passieren, dass er ein paar Stellen übersieht. Das kann man nur ausgleichen, wenn man ihn oft einsetzt. Ich lasse ihn im Sommer jeden zweiten Tag ins Wasser.“

Susi hat noch was zu sagen: „ES gibt Roboter, die viel mehr Zubehör haben. Aber die Qualität der Reinigung ist dafür deutlich besser als bei unserem alten Roboter. Wir haben für den alten Roboter viel mehr gezahlt.“

„Wenn ich es zusammenfassen müsste, würde ich sagen, dass der Dolphin ein sehr gutes Reinigungsergebnis für einen sehr fairen Preis bringt. Ich habe ihn schon an Freunde weiterempfohlen und würde es wieder machen.“

Henri hat die Putzleistung richtig herausgefordert: „Unser Pool war nach dem Urlaub richtig schmutzig. Er hat keine Abdeckung, ist im Boden versenkt und der Apfelbaum des Nachbarn steht in der Nähe. Das Putzen mit dem Bodensauger hätte mich sicher 3 Stunden gekostet. Ich habe den Roboter einfach 3 Durchgänge machen lassen und mich in der Zwischenzeit mit einem Buch an den Pool gelegt. Super.“

Technische Details

Spezifikation Details
Maximale Beckengröße 10 x 4 m
Beckenformen Rund, eckig
Beckenart Für Folien-, Fliesen-, Beton-, GFK- und viele andere Beckenarten geeignet
Reinigungszeit 2 Stunden
Saugleistung 15 m³/h
Netzbetrieb 24 Volt Trafo
Pool-Scanning Ja
Swivel Drehgelenk Nein
Reinigung Boden Ja
Reinigung Wand Ja
Reinigung Wasserlinie Nein
Programmierbar Nein
Fernbedienung Nein
Aktive Bürste Ja
Filter-Art Filterkorb
Filterschärfe (Mikron) 100
Zugang zum Filter Oben
Kabellänge 15 m
Antriebsmotoren 1
Gewicht 6,5 kg
Abmessungen des Geräts (L x B x H) 41 x 40 x 25 cm
Salzwassereignung Ja, bis zu einem Salzgehalt von 0,5%

Soll ich den Dolphin E20 kaufen?

Der Dolphin E20 eignet sich perfekt für dich, wenn du einen kleinen bis mittelgroßen Pool hast, egal ob ober- oder unterirdisch, und eine unkomplizierte, effektive Reinigungslösung suchst.

Er ist ideal, wenn du Wert auf Zeitersparnis und Komfort legst, denn mit seiner Plug-and-Play-Funktion und dem einfachen Zugang zum Filterkorb wird Poolpflege zum Kinderspiel.

Der E20 kann mit seiner intelligenten Navigation und der aktiven Bürste nicht nur Schmutz, sondern auch Algen und Bakterien gründlich entfernen.

Ein weiterer Pluspunkt ist seine Flexibilität – er kommt mit verschiedenen Poolformen und -oberflächen zurecht. Und das Beste? Du brauchst keine komplizierten Einstellungen vorzunehmen oder dich um die Programmierung zu kümmern. Der E20 ist zudem robust gebaut und von Maytronics, einem führenden Hersteller, der für Qualität und Zuverlässigkeit steht, was dir langfristig Sicherheit gibt.

Für wen ist er nicht geeignet?

Der Dolphin E20 ist vielleicht nicht die beste Wahl für dich, wenn du einen sehr großen Pool hast, der über die empfohlene Maximallänge von 10 Metern hinausgeht.

Ebenfalls könnte er bei Pools mit sehr komplexen Formen oder ungewöhnlichen Hindernissen, wie ausgeprägten Treppen oder Inseln, an seine Grenzen stoßen. Wenn du speziell eine Reinigung der Wasserlinie suchst, deckt der E20 diese Anforderung nicht ab.

Außerdem, falls du nach einem Roboter mit der Möglichkeit zur Fernsteuerung oder programmierbaren Reinigungszyklen suchst, bietet der E20 diese fortschrittlichen Funktionen nicht. Er ist auf Einfachheit ausgelegt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ᗷᗩᑎᗩᑎᗩᑭᗩᑭᗩ (@bananapapa.de)

Mein Fazit

Auf der Suche nach Dolphin E20 Erfahrungen findest du im Netz zahlreiche Rückmeldungen von Nutzern, die diesen Poolroboter ausgiebig getestet haben. Ihre Berichte zeigen, dass der Dolphin E20 vor allem für Besitzer kleiner bis mittelgroßer Pools eine Erleichterung im Alltag ist.

Durch seine hohe Saugleistung, die ausgeklügelte Wegführung und die Möglichkeit, verschiedene Filter zu verwenden, bietet er eine gründliche Reinigung.

Besonders hervorgehoben wird die einfache Bedienung und die gute Handlichkeit des Geräts. Jedoch weisen einige auf Einschränkungen bei der gründlichen Reinigung von Ecken und bei Treppen hin, sowie darauf, dass er die Wasserlinie nicht reinigt.

Für diejenigen, die eine unkomplizierte Lösung ohne die Notwendigkeit für manuelle Einstellungen suchen, scheint dieser Roboter eine ausgezeichnete Wahl zu sein.

Wenn du also einen zuverlässigen, benutzerfreundlichen Poolroboter suchst, der deinen Pool effektiv sauber hält, könnten dir die positiven Dolphin E20 Erfahrungen helfen!