Fensterputzroboter mit Sprühfunktion: Empfehlung (2022)

Fensterputzroboter mit Sprühfunktion

Du bist auf der Suche nach einem Fensterputzroboter mit Sprühfunktion, der die Scheiben zuverlässig und gründlich reinigt? Dann bist du hier richtig! Diese Geräte sorgen für streifenfreie Fensterscheiben. Wir empfehlen dir den AlfaBot X7.

  1. AlfaBot X7
  2. Sichler Hobot-298
  3. Hutt C6

So findest du den besten Fensterputzroboter mit Sprühfunktion für deine Glasflächen

Neben dem Putzen des Bodens zählt die Fensterreinigung den meist verhassten Arbeiten im Haushalt. Umfragen haben ergeben, dass sich die meisten sogar lieber täglich um die Wäsche kümmern als gelegentlich um das Reinigen von Glasflächen.

Ohne deine Hilfe können Fensterputzroboter die mühsame Arbeit des Fensterputzens übernehmen. Alles, was du tun musst, ist, den Roboter auf das Fenster zu setzen, ihn einzuschalten und ihn mit der Arbeit beginnen zu lassen. Die Maschine bewegt sich dann selbstständig über die Glasfläche und reinigt deine Fenster perfekt.

Dass Fensterputzen nicht zu den liebsten Aufgaben zählt, ist kein Wunder. Viele Flächen sind nur schwer zu erreichen und kaum streifenfrei sauber zu bekommen. Bei etwas gröberen Verschmutzungen machen die meisten Fensterputzroboter schlapp.

Sie verschmieren bestehende Verschmutzungen eher, als dass sie sie entfernen. Das sorgt für Streifen auf den Glasflächen.

Genau hier kommt der Fensterroboter mit Sprühfunktion ins Spiel. Er hilft mit seinem Wasserstrahlen auch hartnäckigere Flecken zu entfernen und Schlieren zu vermeiden.

Wir stellen dir hier tolle Modelle vor, die du für die Reinigung von Spiegeln, Fliesen und Fensterscheiben nutzen kannst. Welcher der beste Fensterputzroboter mit Sprühfunktion für dein Zuhause ist, das kannst du dann rasch selbst herausfinden.

Wir empfehlen dir den AlfaBot X7.

Du bist hier richtig, wenn

  • du einen Fensterputzroboter mit Sprüher suchst
  • dein Gerät zuverlässig und streifenfrei putzen soll
  • du dich über Fensterreinigungsroboter informieren möchtest

Das Wichtigste über Fensterputzroboter auf einen Blick

In diesem Beitrag haben wir für dich recherchiert und das Internet durchforstet. Die vorgestellten Geräte sind sowohl für kleine als auch große Glasflächen bestens geeignet. Darauf musst du bei der Auswahl des passenden Modells achten:

  • Maximale Flächenleistung: Dieser Wert ist stark mit der Akkulaufzeit verknüpft. Geräte, die über einen eingebauten Akku verfügen, sind sehr flexibel im Einsatz und können sich nicht im Kabel verheddern. Die Akkulaufzeit beträgt bei den meisten Modellen etwa 30 Minuten.
  • Wassertank: Damit der Fensterroboter die Sprühfunktion nutzen kann, muss er das Wasser in seinem integrierten Tank speichern. Die meisten Modelle verfügen über einen Tank mit 20 bis 50 ml. Viel größer sollte der Tank nicht sein, da das Gerät sonst zu schwer wird.
  • Sicherheitsseil: Für hohe Innen- und Außenfenster benötigt der Roboter ein Sicherheitsseil. Es unterstützt ihn, falls er doch mal vom Fenster fallen sollte, nicht auf dem Boden zu landen.

Die beliebtesten Fensterputzroboter mit Sprühfunktion

Wir haben das Internet durchforstet und uns nach Fensterreinigungsrobotern umgesehen, die über leistungsstarke Sprühfunktion verfügen. Diese Modelle sind derzeit besonders beliebt – wir können sie wärmstens empfehlen:

Der smarte Fensterputzer

Top Produkt
AlfaBot X7
Mit extra starker Saugkraft
Dieser Roboter reinigt deine Glasflächen intelligent und plant den optimalen Reinigungsweg. Er kommt ohne Kabel aus und verfügt über eine Akkuleistung von 30 Minuten. Steuere das Gerät mit Fernbedienung.
249,99 EUR
(Stand von: 05.12.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Wer einen Fensterroboter mit Wassertank sucht, der sollte sich den AlfaBot X7 genau ansehen. Dieser Roboter ist smart und plant seine Reinigungswege bevor er mit dem Putzen loslegt.

Du kannst ihn für Innen- und Außenflächen nutzen. Ebenso für Wände, Spiegel, Duschwände, Fliesen und Türen. Sein Wassertank hat ein Füllvolumen von 28 Millilitern.

Mit 65 Dezibel zählt er zu den leisen Geräten. Im Lieferumfang sind 10 wiederverwendbare Reinigungstücher enthalten, die extra schonend zu empfindlichen Oberflächen sind.

 

Der Roboter mit großem Wassertank

Top Produkt
Sichler Hobot-298
Der intelligente Putzroboter für Fenster
Dieser Roboter ist Profi für Wintergarten, Dachschrägen und Fenster aller Art. Inklusive Sicherheitsseil, Sprühfunktion und Notstrom-Akku.
299,99 EUR
(Stand von: 05.12.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Oder wie wäre es mit dem Sichler Hobot-298? Er ist optimal für große Flächen, da sein Wassertank ein Füllvolumen von 40 Millimetern hat. Hier kann ihn kaum ein Konkurrent das Wasser reichen.

Das Wasser aus dem Tank reicht für Flächen bis zu 50 m².

Putze mit diesem Gerät Dachschrägen, Fliesen, Spiegel, Türen und alle glatten Flächen im Haushalt. Wenn das Fenster gereinigt ist, stoppt der Roboter automatisch und wartet darauf, dass du ihn auf die nächste Fläche hebst.

Das Sicherheitsseil fällt mit 4,5 Metern besonders lang aus, wodurch sich das Gerät für sehr hohe Fenster und Wintergärten sehr gut eignet.

 

Der kabelgebundene Roboter

Top Produkt
Hutt C6
Klein und wendig
Über eine Saugleistung von 3800 Pa und einen 80 ml Wassertank darfst du dich bei diesem Gerät freuen. Der Roboter ist kabelgebunden und für den Dauerbetrieb geeignet.
359,99 EUR
(Stand von: 05.12.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Wenn du große Flächen zu putzen hast, die garantiert nicht in 30 Minuten Akkulaufzeit fertig sind, dann empfehlen wir dir ein Modell, das über die Steckdose betrieben wird, wie den Hutt C6.

Mit einer Kabellänge von 6 Metern kommt er auch mit sehr hohen Scheiben problemlos klar. Dafür verfügt er zusätzlich über einen Tank mit 80 ml, in den du Wasser und Reinigungslösung einfüllen kannst.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Modelle gefunden

Damit du den besten Fensterputzroboter mit Sprühfunktion für dich finden kannst, haben wir viel recherchiert. Wir sehen uns online um und beziehen dabei folgende Kriterien aus Kundenrezensionen, Herstellerangaben und Online-Shop-Beschreibungen ein.

Auf diese Dinge haben wir geachtet:

  • Akkulaufzeit/Kabellänge
  • Einsatzzwecke
  • Größe des Wassertanks
  • Putzmechanismus
  • Smarte Navigation
  • Lautstärke beim Reinigen
  • Steuerungsmöglichkeiten wie App oder Fernbedienung
  • Preis-Leistungsverhältnis

Kaufberatung: Was macht einen guten Fensterreinigungsroboter mit Sprüher aus?

Gute Geräte navigieren selbstständig über die zu putzende Fläche. Sie berechnen den optimalen Fahrweg, weichen Hindernissen aus und polieren die Scheibe nach dem Putzen mit Reinigungspads. Aber lass uns das jetzt mal im Detail ansehen.

Darauf solltest du beim Kauf achten:

  • Einsatzbereiche
  • Akku oder Kabel
  • Absicherungssystem
  • Hinderniserkennung
  • Lautstärke
  • Schlieren und Streifen

Einsatzbereiche

Einige Fensterputzroboter mit Sprühfunktion (und auch einige ohne) sind so konzipiert, dass sie auch strukturierte Oberflächen wie Fliesen und Duschwände reinigen können. Andere Geräte benötigen eine völlig glatte Oberfläche, um sich an der Wand halten zu können.

Meist liegt das an der Saugleistung, die die Hersteller in Pascal (Pa) angeben. Je höher sie ist, desto besser haftet das Gerät an der Oberfläche.

Besonders praktisch sind Geräte, die auch Fliesen putzen können. Du kannst sie für Boden- und Wandfliesen nutzen. Sie reinigen Fliesenfugen gründlicher als ein Wischroboter es kann.

Akku oder Kabel

Manche Fenstersauger werden mit einem Kabel betrieben, andere mit einem Akku. Die wiederaufladbaren Fensterputzroboter bieten dem Nutzer oft mehr Flexibilität. Bedenke aber, dass die Fläche, die du mit einer einzigen Ladung reinigen kannst, im Vergleich zu Modellen mit Kabel begrenzt ist.

Meistens reicht der Akku für 30 Minuten Laufzeit. Nach dieser Zeit weist dich der Roboter über die App oder einen Ton darauf hin, dass der Akku erschöpft ist.

Bei vielen großen Flächen ist daher ein kabelgebundenes Gerät oft die bessere Wahl. Wobei du ja nicht alle Scheiben am selben Tag putzen musst. Nach etwa 45 bis 60 Minuten ist der Akku auch schon wieder einsatzbereit.

Absicherungssystem

Ein Hochsicherheitsseil und eine Notstrombatterie sind vorhanden, um einen Sturz zu verhindern, wenn etwa der Strom ausfällt oder der Roboter den Halt von der Scheibe verlieren sollte. Es hat die Funktion, den Sturz abzufedern. Sobald der Notakku zum Einsatz kommt, beginnt der Roboter meist zu piepsten, sodass du zu Hilfe eilen kannst.

Hinderniserkennung

Fensterreinigungsroboter umgehen heute Hindernisse wie Fensterrahmen und sind sogar für rahmenlose Fenster geeignet. Sie drehen also ab, bevor sie mit voller Wucht auf das Hindernis stoßen. Dennoch putzen sie genau entlang des Rahmens.

Lautstärke

Fensterputzroboter mit Sprühfunktion sind niemals vollkommen lautlos. Egal, was dir die Hersteller versprechen, das ist technisch nicht umsetzbar. Um sich fortzubewegen, verfügen sie nämlich über einen Motor, der natürlich betrieben werden muss.

Im Schnitt haben die Gerät in Betrieb etwa 60 bis 65 Dezibel und sind damit so „laut“ wie ein Saugroboter. Achte darauf, denn zu laute Roboter können sehr störend sein.

Schlieren und Streifen

Ein guter Fensterroboter mit einer funktionierenden Sprühvorrichtung reinigt deine Fenster streifenfrei und erreicht auch die Ecken. Fensterreinigungsroboter haben dafür spezielle runde Reinigungspads, die sich drehen oder ein Mikrofasertuch.

Diese nehmen Schmutz und Wasser auf und reinigen die zu reinigende Oberfläche sehr gut.

Unsere Reihung

  1. AlfaBot X7
  2. Sichler Hobot-298
  3. Hutt C6

Wie funktioniert ein Fensterreinigungsroboter mit Sprüher?

Im Großen und Ganzen unterscheiden sich die unterschiedlichen Marken und Modelle kaum voneinander. Kleine Details können zwar abweichen, aber die grundlegende Technik dahinter ist immer dieselbe:

  1. Der Saugnapfeffekt wird durch die Verwendung eines Vakuums (Unterdrucks) erreicht, sodass der Roboter an Oberflächen wie Fensterscheiben oder Fliesen haften kann.
  2. Je nach Modell übernimmt jetzt der Akku die Leistung oder der Roboter muss mit der Steckdose verbunden werden.
  3. Wähle das passende Reinigungsprogramm und starte den Fensterputzer – entweder am Gerät selbst, mit App oder Fernbedienung.
  4. Der Roboter berechnet den optimalen Putzweg und bewegt sich gezielt über die Fensterscheibe. Fensterrahmen erkennt er schon vor dem Zusammenstoß und weicht ihnen gezielt aus.
  5. Mit seinen Reinigungspads poliert er die Scheiben.

Jedes Gerät sollte einen Notstromakku und ein Sicherheitsseil haben. Sie sorgen dafür, dass der Roboter nicht abstürzen kann, wenn der Akku schwach wird oder es bei kabelgebundenen Modellen zu einem Stromausfall kommt. Im Falle des Falles wird der Absturz durch ein Sicherungsseil gebremst.

Je nach Hersteller und Modell haben die Geräte entweder rotierende Putzpads oder ein Mikrofasertuch, die zuvor mit Glasreiniger oder Wasser angefeuchtet werden. Der große Haken daran ist, dass die Tücher oder Pads auf großen Flächen rasch trocken werden und die Reinigungsleistung nachlässt.

Hier kommen Fensterputzroboter mit Sprühfunktion ins Spiel. Sie sorgen dafür, dass die Putztücher immer feucht sind und mit neuem Reiniger versorgt werden. In ihrem integrierten Wassertank füllt man Wasser und Reinigungsflüssigkeit ein. Die Sprühdüsen sprühen in regelmäßigen Abständen Flüssigkeit auf die Scheiben und sorgen für ein viel besseres Reinigungsergebnis als herkömmliche Fensterreinigungsroboter.

Welche Vorteile bringt die Sprühfunktion beim Fensterroboter?

Wenn Mikrofasertücher oder Pads schon nach wenigen Minuten trocknen, ist das Reinigungsergebnis nicht zufriedenstellend. Nach wie vor kommt das bei vielen Fensterputzrobotern vor. Bei ihnen musst du manuell eingreifen, das Tuch vor dem Reinigungsvorgang anfeuchten und bei großen Flächen den Putzvorgang stoppen, um es erneut feucht zu machen.

Bei Terrassentüren, Wintergärten und anderen großen Flächen ist der Fensterreinigungsroboter daher keine sonderlich gute Hilfe. Schon lange, bevor der Roboter jeden Zentimeter der Scheibe erkundigt hat, ist sein Tuch trocken. Er verschmiert die Verunreinigungen auf den Glasflächen, statt sie zu entfernen.

Die Folge sind sichtbare Streifen und unschöne Schlieren, die sich über die gesamte Fläche ziehen. Mit seinem Ergebnis kann man einfach nicht zufrieden sein.

Obwohl du theoretisch den Reinigungsvorgang unterbrechen, das Tuch herausnehmen und es manuell wieder befeuchten könntest, wird das in der Praxis selten gemacht. Der Hauptgrund dafür ist, dass du normalerweise nicht neben dem Fenster stehst, während es gereinigt wird, um zu kontrollieren, ob das Tuch noch feucht ist oder nicht.

Natürlich wirst du den Roboter auch an schwer zugänglichen Stellen einsetzen, wie Dachschrägen oder sehr hohen Fenstern. Hier ständig das Putzen zu unterbrechen und die Pads ständig anzufeuchten, das ist nicht nur mühsam, sondern macht den Roboter gleichzeitig ziemlich sinnlos.

Genau deshalb halten wir Fensterputzroboter mit integrierter Sprühfunktion für sehr sinnvoll. Das Mikrofaserpad wird über die angebrachte Sprühdüse mehrmals mit Wasser und/oder Reinigungslösung besprüht. Dafür hat der Fensterreinigungsroboter einen kleinen Wassertank, den du vor dem Putzen mit Reinigungsflüssigkeit und/oder Wasser füllst – je nachdem, was vom Hersteller empfohlen wird.

In regelmäßigen Abständen kommt aus der Sprühdüse – manchmal sind es auch zwei Düsen – Reinigungsflüssigkeit aus dem Wassertank auf die Scheibe und das Tuch. Es bleibt feucht, bis das gesamte Fenster gereinigt ist. Das Tuch kann Verunreinigungen dadurch sehr gut aufnehmen und sorgt für Glasflächen ohne Streifen.

Unsere Reihung

  1. AlfaBot X7
  2. Sichler Hobot-298
  3. Hutt C6

Was kann ich tun, wenn mein Fenster immer noch Schlieren hat?

Wenn deine Fenster nach der Reinigung durch einen Fensterroboter immer noch Streifen aufweisen, gibt es mehrere Möglichkeiten, die du ausprobieren kannst:

  • Lasse die Fenster nie putzen, wenn die Sonne darauf scheint. Sie begünstigt Schlieren.
  • Vergewissere dich, dass du die richtige Art von Glasreiniger verwendest. Manche Glasreiniger können tatsächlich Schlieren auf deinen Fenstern hinterlassen.
  • Versuche, ein anderes Tuch zum Abwischen deiner Fenster zu verwenden. Ein fusselfreies Tuch hilft, Schlieren zu vermeiden.
  • Wenn du einen Fensterreinigungsroboter verwendest, vergewissere dich, dass die Reinigungsmittel mit der Maschine kompatibel sind. Manche Fensterreinigungsmittel können die Roboter sogar beschädigen.
  • Wenn alles andere fehlschlägt, kannst du einen professionellen Fensterputzer beauftragen, der deine Fenster streifenfrei und blitzsauber macht. Das lohnt sich vor allem einmal im Jahr kurz nach der Pollensaison.

Unser Fazit

Fensterputzroboter mit Sprühfunktion sind definitiv eine Investition wert. Sie helfen dir, deine Fenster streifenfrei und mit weniger Aufwand zu reinigen. Die Sprühfunktion versorgt die Reinigungstücher durchgehend mit Reinigungsflüssigkeit, wodurch die Glasflächen sauberer werden. Wenn du immer noch Probleme mit streifenfreien Fenstern hast, versuche es mit einem der oben genannten Tipps.