Fensterroboter mit Akku: Empfehlung (2022)

fensterroboter mit akku

Wenn du mit einem Fensterroboter mit Akku liebäugelst, dann bist du hier absolut richtig gelandet! Mit dem Fensterputzroboter Hobot 388 von Sichler werden deine Glasflächen ab sofort strahlend sauber – und das in Sekundenschnelle!

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorabauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei akkubetriebenen Fensterputzroboter können wir dir empfehlen:

  1. Hobot 388 von Sichler
  2. PR-040 von Sichler
  3. W120-T von Mamibot

So findest du den besten Fensterroboter mit Akku für dich

Fensterputzen gehört nicht zu deinen Lieblingsaktivitäten? Besonders am Wochenende hast du keine Lust dazu? Kein Wunder, die Arbeit ist anstrengend und nimmt gerne mal ein paar Stunden in Anspruch.

Vor allem dann, wenn du viele Glasflächen hast, ist gerne mal der halbe Tag um, bevor die Sonne wieder ins Haus strahlen kann.

Aber kein Grund zu verzweifeln. Wir haben ein paar tolle Roboter ausfindig machen können, die dir die gesamte Arbeit abnehmen und wirklich gründlich putzen.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deine vier Wände zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Fensterreinigungsrobotern gemacht, die neben einem Stromkabel auch über eine wiederaufladbare Batterie verfügen.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders gründlich reinigen. Welcher der beste Fensterroboter mit Akku für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Sichler Hobot 388.

Du bist hier richtig, wenn

  • du wissen möchtest welcher Roboter am effektivsten arbeitet,
  • ein Fensterroboter mit Akku das Richtige für dich ist,
  • du dich über Fensterputzroboter informieren möchtest.

Das Wichtigste über Fensterreinigungsroboter mit Akku auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für die Reinigung von großen und kleinen Fenstern verwenden kannst.

  • Akkuleistung: Es gibt keine sehr guten Geräte am Markt, die ausschließlich über Akku funktionieren. Das Problem dabei ist, dass der Akku meist zu schnell leer ist. Deshalb sind sehr gute Fensterputzroboter mit Kabel und einem Notfall-Akku ausgestattet.
  • Tiefenreinigungsmodus: Ein wirklich guter Fensterputzroboter verfügt über einen Tiefenreinigungsmodus. Damit kann er selbst starke Verschmutzungen lösen und die Fenster sauber hinterlassen.
  • Sicherungsseil: Damit der Roboter im Falle eines schwachen Akkus nicht von der Scheibe fällt, muss er gesichert werden. Dafür steht dir ein Sicherungsseil zur Verfügung, das bei allen Herstellern im Lieferumfang enthalten sein sollte.

Der beliebteste akkubetriebene Fensterroboter

Top Produkt
Sichler Hobot 388
Mit Sprühfunktion ausgestattet
Der Roboter berechnet automatisch den besten Putzweg und verfügt über einen Sprühstrahl für extra verschmutzte Stellen. Pro Minute schafft er es auf 0,25 m2.
Preis: 299,99 EUR
269,99 EUR
(Stand von: 29.06.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Unsere Empfehlung, wenn der Fensterroboter mit Akku und Stromkabel funktionieren soll, ist der Sichler Hobot 388. Dieses Modell ist ideal für dich, wenn du eine gründliche Reinigung bevorzugst!

Egal, wann die Fenster gereinigt werden sollen, der Roboter steht immer zur Verfügung. Außerdem kann er innen, außen und vor allem schwer zu erreichende Stellen problemlos putzen.

Für starke Verschmutzungen ist er mit einem Sprühstrahl ausgestattet. Steuern kannst du ihn über Fernbedienung oder App. Der Roboter berechnet selbstständig den besten Putzweg.

Der Profi für alle glatten Flächen

Top Produkt
PR-040 von Sichler
Optimal für Glasdächer und Schrägen
Dieser Fensterputzroboter reinigt nicht nur schnell, sondern auch sehr effektiv. Zudem putzt er Fenster selbstständig und stoppt nach der Aufgabe automatisch. Mit einer Reinigungsgeschwindigkeit von 0,4 qm pro Minute sind die Fenster wie im Nu geputzt.
219,99 EUR
(Stand von: 29.06.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Auch ein tolles Modell, wenn du einen Fensterroboter mit Akku suchst, ist der PR-040 von Sichler. In Bewertungen wird er als wirklich tolles Gerät für schnelle und effiziente Reinigung gelobt.

Der Roboter kann rahmenlose Fenster, genauso wie Glas oder Kacheln putzen, ohne dabei den Halt zu verlieren. Außerdem ist er in der Lage, glatte Flächen selbstständig zu reinigen. Nach getaner Arbeit stoppt er ganz von allein.

Durch die intelligente Reinigung ist das Gerät dazu befähigt Putzwege automatisch zu berechnen und auch Kanten und Ecken klug zu umfahren.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
W120-T von Mamibot
Leistungsstarker Fensterputzroboter
Dieser elektrische Fensterroboter kann innerhalb von 2 Minuten einen Quadratmeter Fläche reinigen. Er lässt sich per Tastendruck, Fernbedienung oder App steuern. Auch für Fliesen und Holz geeignet.
Preis: 229,00 EUR
209,00 EUR
(Stand von: 29.06.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Der automatische Fensterroboter W120-T von Mamibot ist ein weiteres tolles Modell, wenn dein Fensterroboter mit Akku laufen soll. Dieses Produkt passt wunderbar zu dir, wenn du das Gerät per App steuern möchtest.

Eine einfache Bedienung ist bei diesem Roboter garantiert, da er über die angebrachten Tasten, eine Fernbedienung oder die passende App gesteuert werden kann.

Dieses Gerät reinigt einen Quadratmeter in nur zwei Minuten und berechnet die ideale Reinigungsroute ganz von allein.

Außerdem kann der Roboter auf verschiedenen Oberflächen, wie etwa Holz, Glas oder auch Fliesen, eingesetzt werden.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Fensterroboter mit Akku gefunden

Damit du den besten Fensterroboter mit Akku für deine Glasflächen finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • die Qualität und Verarbeitung
  • Benutzerfreundlichkeit
  • App-Kompatibilität
  • Akkulaufzeit
  • Größe und Kompaktheit
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Hobot 388 von Sichler
  2. PR-040 von Sichler
  3. W120-T von Mamibot

Was macht einen guten Akku Fensterputzroboter aus?

Nicht jeder Fensterroboter, der angeboten wird, ist wirklich gut. Es gibt sehr günstige Modelle, die sich während des Putzens von der Scheibe lösen. Andere halten sich zwar daran fest, hinterlassen aber Schlieren auf der Glasfläche. Das ist ziemlich ärgerlich und sorgt erst wieder dafür, dass du händisch nachputzen musst.

Damit du beim Kauf des Fensterroboters weißt, worauf du achten musst, solltest du zuerst mal wissen, was ein wirklich gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Einfache Bedienung
  • App Steuerung
  • Leistungsfähiger Akku
  • Eignung für Dachschräge und Glasdächer
  • Pneumatische Halterung

Einfache Bedienung

Besonders wichtig ist die Bedienung eines solchen Geräts, denn eine zu kompliziert geschriebene Anleitung oder zu komplexe Tastenvorgänge beim Einschalten braucht wirklich niemand. Achte deswegen immer darauf, dass das Bedienen nicht mehr als ein paar Handgriffe benötigt.

Liest du zu lange in der Anleitung, um zu verstehen, wie das Produkt funktionieren soll, dann lass hiervon schleunigst die Finger! Eine simple Bedienung gehört also definitiv zum A&O.

Du kannst die Roboter auf zwei Arten steuern. Entweder direkt am Gerät oder du verwendest eine App/Fernbedienung dafür. Im Unterschied zu einem Mäh- oder Saugroboter sind Fensterputzroboter nicht über WLAN verbunden.

Im ersten Schritt schaltest du das Gerät über den Startknopf ein. Er ist gleichzeitig auch der Stopp-Knopf, wenn der Roboter fertig ist.

Der eigentliche Reinigungsvorgang wird dann per Fernbedienung oder mithilfe einer Smartphone-App ausgelöst. Die Verbindung zwischen dem Smartphone und dem Fensterwaschroboter wird in der Regel über Bluetooth hergestellt.

App Steuerung

Wenn du dich dafür entscheidest dir einen Fensterroboter mit Akku zuzulegen, dann achte bitte auch darauf, dass er via App bedient werden kann. Natürlich ist das Ganze kein Muss, es kann aber ein nettes Extra sein, was dir die Bedienung erleichtert.

Schnell mit der App verbunden, den Befehl zum Starten gegeben und schon kann das Gerät loslegen. Jetzt putzt er die Fenster mühelos und alles, was du tun musstest, war ein paar Klicks in der App zu machen. Wenn das nicht wirklich toll klingt?

Leistungsfähiger Akku

Der Begriff Fensterreinigungsroboter mit Akku ist irreführend. Denn es gibt keine leistungsstarken Geräte am Markt, die tatsächlich nur mit Akku funktionieren. Kurze Zeit hatte Winbot ein solches Modell im Angebot, jedoch verschwand es rasch. Warum? Nun, ein Fensterputzroboter braucht einige Zeit, um die Scheiben blitzblank zu putzen. Da Akkus meist nur 30 Minuten halten, müsstest du den Roboter nach jedem zweiten Fenster wieder aufladen.

Die Hersteller haben sich dann dafür entschlossen, die Roboter wieder mit Kabel auszustatten und einen Notfall-Akku zu verbauen, der einspringt, wenn es zu einem Stromausfall kommt.

Behalte immer die Akkukapazität im Hinterkopf, wenn die Stromzufuhr gekappt sein sollte. Ein gutes Modell hat einen Lithium Ionen Akku.

Dachschräge und Glasdächer

Wenn du bereit bist, ein bisschen tiefer in die Taschen zu greifen, dann kannst du dir einen Wischroboter für Fenster sichern, der smart ist. Solche Modelle erkennen schräge Fenster und Wintergartendächer. Sie passen sich an die jeweiligen Scheiben und können sogar überkopf putzen.

 Pneumatische Halterung

Ein pneumatischer Padhalter ist das bewegliche Teil, auf dem das Reinigungs- oder Poliertuch positioniert wird. Wenn ein Roboter in einem Badezimmer eingesetzt wird, muss er in der Lage sein, den Druck auszugleichen, wenn er auf Unebenheiten, wie Fugen, trifft.

Tank mit Sprühfunktion

Die ersten Fensterputzroboter auf dem Markt haben bereits einen Flüssigkeitstank und eine Sprühdüse eingebaut. Wenn der automatische Fensterreiniger groben Schmutz oder Schlieren auf der Glasscheibe entdeckt, kann er sie mit einer speziellen Reinigungslösung bespritzen. Solche Roboter sind derzeit allerdings noch relativ teuer.

Traditionell verwenden elektrische Fensterreiniger ein Mikrofasertuch, um trocken zu reinigen, bevor sie zu einem Poliertuch weitergehen. Ein feuchtes Tuch kann z.B. für eine behandelte Glasscheibe verwendet werden. Alle Fensterputzroboter in unserem Vergleich werden mit Reinigungstüchern geliefert. Viele Hersteller bieten auch zusätzliche Reinigungsmittel für ihre Fensterreinigungsgeräte an.

Unsere Reihung

  1. Hobot 388 von Sichler
  2. PR-040 von Sichler
  3. W120-T von Mamibot

Kaufberatung für Fensterreinigungsroboter

Worauf es bei der Auswahl eines akkubetriebenen Fensterreinigungsroboters ankommt, verrät unsere Kaufberatung. Das musst du über diese Geräte wissen und das gilt es zu beachten:

  • Sicherungsseil
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Lautstärke
  • Rahmenlose Fenster und Scheiben
  • Größe und Gewicht
  • Zubehör und Ausstattung

Sicherungsseil

Damit sie nicht zu einer Gefahr für andere werden, müssen Fensterputzroboter mit einem Sicherheitsseil gesichert werden. Sie sorgen für mehr Sicherheit bei der Reinigung an der Außenseite. Um das Seil des Fensterputzroboters an einem Karabinerhaken zu befestigen, muss eine Öse oder Haltestange oberhalb des Fensters angebracht werden, die eine Verbindung über einen Karabinerhaken ermöglicht.

So müssen Passanten keine Angst haben von einem herabfallenden Reinigungsroboter getroffen und verletzt zu werden. Die Wischroboter sind zusätzlich zum Sicherheitsseil mit einem Fallschutzmechanismus ausgestattet.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Ein guter Fensterroboter mit Akku kann nicht nur Fensterscheiben putzen. Er macht auch vor Spiegeln und Duschwänden nicht halten. Einige Modelle können sogar Fliesen putzen.

Lautstärke

Wie laut ist eigentlich so ein Fensterreinigungsroboter, wenn er gerade arbeitet? Es sind etwa 60 Dezibel. Darunter kannst du dir nichts vorstellen? Das ist in etwa die Lautstärke, die während eines normalen Gesprächs zwischen zwei Erwachsenen herrscht.

Falls du bereits einen Mähroboter im Einsatz hast – das ist genau die Lautstärke, die auch Fensterroboter haben.

Die Qualität variiert erheblich, vor allem in Bezug auf die Lautstärke. Die Nutzer müssen darauf achten, dass der Geräuschpegel 65 Dezibel nicht übersteigt, um ihre Nachbarn nicht zu belästigen. Wenn der Geräuschpegel mehr als 80 Dezibel beträgt, gilt der Putzer als laut und fällt den Anwohnern häufig negativ auf.

Rahmenlose Fenster und Scheiben

Damit der Roboter erkennt, dass er am Ende eines rahmenlosen Fenster ist, verfügt er über einen Infrarot-Sensore.

Das Gerät ist so programmiert, dass es weiß, wann es den Bereich abgeschlossen hat und die Richtung ändern muss. Die Roboter können schmutzigere Teile gründlicher reinigen, während sie sich über einen Fensterrahmen bewegen, wie in der Abbildung unten gezeigt. Gleichzeitig können die Maschinen schmutzige Ecken gründlicher reinigen, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Größe und Gewicht

Das Gewicht eines Fensterreinigungsgeräts kann je nach Ausführung zwischen 0,9 und 3,5 kg liegen. Der wichtigste Aspekt bei der Bestimmung der Größe ist, wie groß die zu reinigenden Fenster sind. Kleinere Fenster können mit einem winzigen Gerät mit Abmessungen von etwa 29 x 12 cm ausreichend gereinigt werden, während quadratische Roboter mit Abmessungen von 25 x 25 cm oder mehr ideal für große Flächen sind. Die in der Produktbeschreibung angegebene Mindestflächengröße ist in der Regel enthalten.

Zubehör und Ausstattung

Im Lieferumfang ist ein Mikrofasertuch enthalten, aber gelegentlich gibt es zusätzliche Angebote. Viele Hersteller verwenden ein Sicherheitskabel, um zu verhindern, dass ihre Waren herunterfallen.

Verkabelte Versionen sind häufig mit einer Notstrombatterie ausgestattet, um sich vor Unfällen durch Stromausfälle zu schützen. Der integrierte Rahmenschutz des Roboters, der empfindliche Sensoren enthält, verhindert, dass er gegen den Rahmen stößt und Schäden verursacht.

Unsere Reihung

  1. Hobot 388 von Sichler
  2. PR-040 von Sichler
  3. W120-T von Mamibot

Wie funktioniert ein Akku Fensterputzroboter?

Das Prinzip ist ganz rasch erklärt: Der Roboter hält sich mit Unterdruck an der Scheibe fest. Ältere Modelle haben auf die Vakuumtechnik gesetzt, was sie nicht selten von den Scheiben fielen ließ.

Mit der neuen Lufttechnik kann der Roboter nun auch über Fugen und geriffelte Glasflächen fahren, ohne den Halt zu verlieren.

Mithilfe der eingebauten Sensoren und mit Unterdruck fährt der Roboter den Fensterrahmen ab und berechnet den effizientesten Reinigungsweg. Bei modernen Geräten werden auch Infrarot-Sensoren eingesetzt, um die Tiefe zu bestimmen. Sie können auf rahmenlosen Glasflächen oder anderen glatten Oberflächen wie Badezimmerfliesen oder Duschkabinen eingesetzt werden.

So klappt das Fenster putzen mit dem Fensterroboter

  • Grundsätzlich solltest du zuerst den Fensterrahmen, die Fensterbank und das Glas mit einer weichen Bürste von grobem Schmutz befreien.
  • Feuchte die Mikrofasertücher an und lege sie leicht auf das Gerät. Sprühe jetzt ein paar Spritzer Glasreiniger oder eine andere Reinigungslösung.
  • Nachdem du das Sicherheitsseil um den Fensterroboter gelegt hast, um ihn vor dem Herunterfallen zu bewahren, befestigst du ihn an der Fensterscheibe und drückst den “Ein”-Knopf. Der Reinigungsvorgang beginnt, und der Roboter fährt nun in einem bestimmten Muster über die gesamte Fensterfläche.
  • Jetzt kannst du Fensterrahmen und Fensterbank händisch reinigen.
  • Wenn der Fensterwischroboter seine Aufgabe erfüllt hat, folgt er demselben Weg, bis er die Startposition erreicht und zum Stillstand kommt.

Wenn du eine große Fensterfläche hast oder mehrere Fenster nacheinander putzen willst, empfiehlt es sich, die Mikrofasertücher zwischen den einzelnen Arbeiten zu wechseln oder auszuspülen.

Laut Fachleuten sind die idealen Wetterbedingungen zum Fensterputzen solche, die etwas Sonnenschein haben. So kannst du Verschmutzungen leicht erkennen, die du ausbessern kannst. Die allmähliche Trocknung der Fensteroberflächen durch das leichte Sonnenlicht verhindert Schlierenbildung. Fensterroboter funktionieren am besten bei hellem Sonnenschein, weil die Sensoren dann Schmutz und Hindernisse besser erkennen können.

Einige Fensterroboter mit Akku sind mit einem Trocknungsmechnismus ausgestattet. Andere musst du nach dem Reinigen händisch trockenwischen, um Wasserflecken zu vermeiden.

Wenn du sehr kalkhaltiges Wasser hast, dann solltest du den Wischlappen des Roboters mit destilliertem Wasser befeuchten.

Wie entferne ich den Fensterroboter von der Glasscheibe?

Nachdem du das Gerät ausgeschaltet und den Druck abgelassen hast, nimmst du es vorsichtig mit deinen Händen vom Fenster ab. Das gilt für Geräte, die mit Unterdruck arbeiten. Sie können dann leicht entfernt werden. Gib ihnen immer etwas Zeit, bevor du sie entfernst.

Wann lohnt sich ein automatischer Fensterputzroboter?

Wenn du viele Fensterflächen hast, die sich teilweise schwer erreichen lassen, ist ein Fensterreinigungsroboter sinnvoll. Fensterreiniger für große und weitläufige Glasflächen sind besonders praktisch. Das Reinigungsgerät wird an einem Punkt auf der Fensterscheibe positioniert; es berechnet dann seinen Weg und startet automatisch.

Wenn die Fenster groß und hoch sind, wird häufig eine Leiter verwendet, um sie von Hand zu reinigen, was ein erhebliches Verletzungs- und Unfallrisiko mit sich bringt. Mit dem Fensterreiniger mit Stromkabel oder Akku, der vollautomatisch arbeitet, brauchst du keine Leiter mehr.

Unsere Reihung

  1. Hobot 388 von Sichler
  2. PR-040 von Sichler
  3. W120-T von Mamibot

Unser Fazit

Egal ob innen, außen oder auch schwer zu erreichende Stellen. Der Fensterputzroboter Hobot 388 von Sichler reinigt alles problemlos und ist deswegen auch unser Favorit.

Ein leistungsstarkes Saugsystem hilft ihm, sich an der Scheibe festzusaugen. Ein 4-Stufen-Reinigungssystem und der Tiefenreinigungsmodus sorgen für eine wirklich gründliche Reinigung der Fenster.

Viel Spaß beim ersten Ausprobieren!