Das sind die besten Saug-Wischroboter – laut Stiftung Wartentest!

Stiftung Warentest Saug-Wischroboter-Test

Entdecke die besten Saug-Wischroboter des Jahres! Stiftung Warentest enthüllt die Top-Modelle, die dein Zuhause revolutionieren werden. Erfahre, welcher Roboter als Testsieger hervorging und sichere dir exklusive Rabatte!

Bist du auf der Suche nach dem perfekten Saug-Wischroboter? Stiftung Warentest hat kürzlich eine umfassende Bewertung verschiedener Modelle durchgeführt, um dir die Entscheidung zu erleichtern.

In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die Testsieger und verraten dir, welche Modelle in Sachen Saugleistung, Wischfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit überzeugen.

Außerdem erfährst du, wo du diese Hightech-Helfer zu Bestpreisen ergattern kannst. Lass uns gemeinsam herausfinden, welcher Saug-Wischroboter dein Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln kann!

Wie wurden die Saug-Wischroboter getestet?

Stiftung Warentest hat eine gründliche Analyse von 51 Saug- und Wischrobotern durchgeführt. Die Bewertungskriterien umfassten

  • Saugleistung auf Hart- und Teppichböden
  • Wischfähigkeit
  • Praxistauglichkeit
  • Handhabung
  • Umwelteigenschaften
  • Sicherheit und
  • Datensendeverhalten der zugehörigen Apps.

Jedes Gerät erhielt eine Gesamtnote, basierend auf diesen Kriterien, um den Verbrauchern eine klare Vorstellung von der Leistungsfähigkeit jedes Roboters zu geben.

Welche sind die besten Saug-Wischroboter laut Stiftung Warentest?

Die Testsieger zeichneten sich durch herausragende Leistung in verschiedenen Bereichen aus.

Platz 1: Stiftung Warentest

Note: 2,4 (Gut)

Top Produkt
Roborock S7 Max Ultra
Der Ultra-Sauger
Der Saugroboter mit selbstentleerender Station bietet beeindruckende 5500 Pa Saugleistung, aktive Hindernisvermeidung und praktische App/Sprachsteuerung für eine mühelose Reinigung.
1.199,00 EUR
(Stand von: 02.03.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

An der Spitze steht der Roborock S7 Max Ultra, der besonders beim Saugen auf Hartböden und in der Handhabung glänzte.

Dieses Modell überzeugte mit seiner All-in-One Station, die Selbstreinigung, Selbstleerung und Wasser-Selbstnachfüllung bietet – ein echter Gewinn für jeden Haushalt.

Platz 2: Stiftung Warentest

Note: 2,5 (Gut)

Top Produkt
Medion X40 SW
Mit 8000 Pa Saugkraft
Dieser Saug-Wischroboter punktet mit extra starker Saugkraft auf Teppichen und präziser Kartenerfassung dank LiDAR Laser-Navigation. 240 Min. Akkulaufzeit. Durch seine Gummibürste ist er ideal für Haushalte mit Tieren.
279,99 EUR
(Stand von: 02.03.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Auf dem zweiten Platz landet der Medion X40 SW (MD 20040), der vor allem beim Saugen von Hartböden und seinen Umwelteigenschaften punktete.

Dieser Roboter ist nicht nur leistungsstark, sondern auch zu einem fairen Preis erhältlich, was ihn zu einer attraktiven Wahl für preisbewusste Käufer macht.

Tipp: Von diesem Modell gibt es schon den Nachfolger – der mit einer großen Absaug- und Reinigungsstsation ausgestattet ist – den Medion X50 SW.

Platz 3: Stiftung Warentest

Note: 2,7 (Gut)

Top Produkt
Shark AI Robot VacMop
Kompakt und leistungsstark
Dieser Saugroboter hat einen ultra smarten Putzmodus. Die Wischfunktion verfügt über Schall-Wischen und kann damit 100 Mal pro Minute schrubben, um hartnäckige Flecken zu lösen. Mit Anti Hair Wraps für alle, mit langen Haaren oder Haustieren.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der dritte Platz ging an den Shark Ai Robot VacMop. Obwohl er in der Gesamtbewertung knapp hinter den Ersten beiden lag, zeigte er sich besonders stark in der Kategorie „Wischen“.

Dieses Modell überzeugte auch beim Saugen auf Hartböden und in puncto Sicherheit.

Tipp: Auch hier gibt es schon ein Nachfolger-Modell, bei dem noch mal ordentlich nachgebessert wurde. Inklusive Absaugstation: der Shark Ai Ultra Robot VacMop.

Diese Roboter haben den Platz auf das Podest nur knapp versäumt

Knapp daneben, ist leider auch vorbei. Aber auch diese Roboter wurden auf Herz und Nieren getestet und für gut befunden:

Top Produkt
Rowenta X-plorer Serie 45 RR8265
Mit Infrarot Mopp
Der Saug-Wischroboter für Allergiker! Er hat eine umfangreiche App und ist mit Sprachassistenten kompatibel. Ideal für Teppiche und Hartböden.
288,48 EUR
(Stand von: 02.03.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu
Top Produkt
Ecovacs Deebot X1 Omni
Unschlagbare 5000 Pa Saugleistung
Dieses Gerät verfügt über eine Basisstation, in der Staub und Schmutzwasser gesammelt werden. Über den Frischwassertank bringt er immer sauberes Wasser auf den Boden. Profitiere von 600 Vibrationen pro Minute, womit auch hartnäckiger Schmutz gelöst wird.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu
Top Produkt
Roborock Q5 Pro
Extra großer Staubbehälter
Mit DuoRoller-Bürste und hoher Saugkraft von 5500 Pa. Die doppelten Gummibürsten verbessern die Aufnahmefähigkeit für Haare beträchtlich und entfernen Schmutz auf Teppichen.
349,00 EUR
(Stand von: 01.03.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

 

Meine persönlichen Empfehlungen für Saug-Wischroboter

Wenn du mich fragst, gibt es inzwischen aber schon weitaus bessere Saug-Wischroboter auf dem Markt. Sie können mit mehr Funktionen punkten, etwa 3D-Kartenerstellung, Reinigungsstation für Schmutz- und Frischwasser oder extra smarten App-Funktionen.

Ich möchte dir hier meine persönlichen Tipps vorstellen:

BildProduktShop
Dreame L20 Ultra Dreame L20 Ultra
Dreame W10 Dreame W10
Ecovacs Deebot X1 Omni Ecovacs Deebot X1 Omni
Honiture Q6 SE Honiture Q6 SE
Yeedi Cube Yeedi Cube
* Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Wie lief der Test von Stiftung Warentest im Detail ab?

Saugen

Die Stiftung Warentest führte Tests zur Aufnahme von Mineralstaub und Fasern durch, sowohl auf Teppich- als auch auf Hartböden. Die Saugroboter bewegten sich dabei zehnmal geradlinig über die Prüffläche, und die Menge des aufgesaugten Staubs wurde ermittelt.

Besonderes Augenmerk lag darauf, wie häufig ein Sauger die Fläche überfahren musste, um alle Fasern aufzunehmen. Nach diesen Tests wurde die benötigte Zeit für die Reinigung der Bürsten gemessen. Auf Hartböden wurde speziell die Aufnahme von Grobgut, wie Hutmuttern M3, beurteilt.

In einer eigens dafür vorgesehenen Testbox untersuchte die Stiftung Warentest, wie effizient die Roboter Ecken und Kanten säubern. Dafür wurden Teppichböden mit Semmelbröseln und Hartböden mit Kaffeepulver gleichmäßig bestreut.

Die Messung der verbleibenden ungereinigten Bereiche erfolgte nach dem ersten Reinigungsstopp sowie nach einer maximalen Laufzeit von zehn Minuten.

Wischen

Die Experten der Stiftung Warentest füllten die Wassertanks der Roboter mit demineralisiertem Wasser und ließ sie zehn Minuten einfahren, bis die Reinigungstücher durchfeuchtet waren.

Auf Fliesenboden überprüften die Tester visuell, wie effektiv die Roboter aufgetragene Flecken beseitigten. Sie testeten das Entfernen von angetrocknetem Kaffee, Fettverschmutzungen (mit Ruß gefärbt) und angetrocknetem Senf.

Ebenso wurde das punktuelle Reinigen von Senfflecken mit der Spot-Funktion untersucht, wobei keine vorherige Raumerkennung erforderlich war.

Navigation

Die Stiftung Warentest bewertete, wie gut die Roboter in einem etwa 20 Quadratmeter großen Testraum Hindernisse wie Kabel und Schwellen überwinden konnten. Zudem wurde die Flächenabdeckung beim Saugen und Wischen überprüft, indem kontrolliert wurde, wie gründlich Saugöffnungen bzw. Wischtücher die Fläche bearbeiteten.

Handhabung

Zwei Experten beurteilten die Gebrauchsanleitung und die alltägliche Anwendung mit der App. Fünf Nutzer (drei Frauen, zwei Männer) bewerteten das Inbetriebnehmen, die alltägliche Anwendung ohne App sowie Bedienelemente und Anzeigen.

Sie beurteilten auch die Fernbedienbarkeit, das Abgrenzen von Räumen, das Entleeren des Staubbehälters sowie das Reinigen von Filter, Gerät und Wassertank und das Tragen des Geräts.

Die Wischzeit bis zur Entleerung des Tanks wurde ebenfalls erfasst.

Umwelteigenschaften

Die Stiftung Warentest maß das Geräusch (Schallleistung) auf Teppich- und Hartboden und bewertete, wie effektiv die Roboter Staub zurückhielten.

Der jährliche Stromverbrauch für die tägliche Reinigung eines etwa 20 Quadratmeter großen Raums, einschließlich Lauf- und Ladezeiten sowie der Energieverbrauch beim Laden des Akkus und der Standby-Verbrauch wurden berechnet.

Sicherheit

Wichtige Aspekte der mechanischen Sicherheit wurden kontrolliert. Die elektrische Sicherheit wurde in Anlehnung an die europäische Normen Din EN 60335–1 und Din EN 60335–2–2 geprüft.

Datenverhalten der Apps

Die Experten der Stiftung Warentest untersuchten, in welchem Umfang die Apps (Android und iOS) Daten an Server sendeten. Der Datenverkehr wurde protokolliert und analysiert.

Apps, die für den Betrieb nicht notwendige Daten wie die Roboter-Kennung sendeten, wurden als kritisch eingestuft. Alle Apps bestanden den Sicherheits-Check im Hinblick auf zehn übliche Sicherheitslücken für Hackerangriffe.

Ab- und Aufwertung

Wenn das Saugen oder Wischen nur als befriedigend oder ausreichend eingestuft wurde, konnte das Gesamtqualitätsurteil nicht höher ausfallen. War die Handhabung oder Sicherheit nur ausreichend, war eine um eine halbe Note bessere Gesamtbewertung das Maximum.

Falls die Aufnahme von Mineralstaub auf Teppichboden nur als ausreichend oder mangelhaft bewertet wurde, durfte die Gesamtbewertung für das Saugen höchstens um eine Note besser sein.

Wurde die Wischzeit bis zur Entleerung des Tanks als ausreichend bewertet, konnte die Bewertung für die Handhabung nicht höher sein.

Und wenn das Staubrückhaltevermögen nur als ausreichend beurteilt wurde, konnte die Bewertung für die Umwelteigenschaften maximal um eine Note besser ausfallen.

Mein Fazit

Die Stiftung Warentest ist eine gute Quelle, um herauszufinden, welche Saug-Wischroboter wirklich gut in Tests abschneiden. Die Tests werden aber in nicht festgelegten Intervallen durchgeführt. Der letzte Test ist jetzt über ein Jahr her – es hat sich enorm viel getan.

Vor allem, was die Technik der Wischfunktion und Reinigungsstationen anbelangt. Irre, wie viel sich hier getan hat!

Viel Spaß bei der Auswahl! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 − 6 =