So kannst du in 7 Schritten Algen im Pool entfernen (2022)

Algen im Pool entfernen

Als Sushi, in asiatischen Suppen oder als regenerierende Gesichtsmaske können Algen eine Wohltat sein. Aber im Schwimmbecken können wir sie wirklich nicht gebrauchen. So kannst du Algen im Pool entfernen und vorbeugen!

Für viele Gärtnerinnen und Gärtner ist ein Pool eine der schönsten Möglichkeiten, sich auf dem eigenen Grundstück zu entspannen. Doch bei allem Vergnügen: Das Wasser des Pools und des Badeteichs muss sauber gehalten werden, damit es nicht zu einem Gesundheitsrisiko wird.

Eines der größten Probleme im Zusammenhang mit Swimmingpools sind Algen. Stimmen die Bedingungen, können sich trotz Poolchemie und Filteranlage grüne Schleier am Boden und auf dem Wasser bilden.

Aber wie entstehen sie eigentlich? Und noch wichtiger: Wie kann man Algen im Pool entfernen? Das alles verraten wir dir heute!

Wie erkenne ich einen Algenbefall?

Die Algen erscheinen “plötzlich” und werden als Befall “über Nacht” beschrieben. Natürlich sind die Algen nicht innerhalb von ein paar Stunden aufgetaucht, aber sie werden tatsächlich innerhalb eines kurzen Zeitraums sichtbar. Und zwar dann, wenn die sie eine bestimmte Konzentration überschritten haben. Jetzt ist der grüne Schleier nicht mehr zu übersehen.

Jetzt ist es an der Zeit zu handeln! Bevor sich die Algenblüte in deinem Schwimmbecken ausbreitet. Wenn das Wasser in deinem Schwimmbereich trübe oder milchig wird, ist das ein erster Hinweis darauf, dass die Algen schon mit der Vermehrung begonnen haben.

Gut zu wissen: Ein Algenbefall kann aber auch vorhanden sein, wenn das Beckenwasser klar und sauber erscheint. Die ersten Algenstreifen sind unscheinbar und bilden sich auf dem Boden oder am Rand des Beckens.

Wie entstehen Algen im Pool?

Die Hauptursache für das Gedeihen von Algen ist die Lichteinwirkung. Erst mithilfe der Sonne können sie richtig gut gedeihen und vermehren sich rasend schnell. Allerdings sind es die Becken mit einem großen Wechsel zwischen Licht und Schatten, die am meisten von der Algenentwicklung betroffen sind.

Pools, die an niedrigen Mauern oder Zäunen gebaut wurden, sind Beispiele für Standorte, die schnell zu Algenmagneten werden können. Bestimmte Wetterbedingungen lassen das Grün im Wasser besonders stark blühen. Wenn auf große Hitze starker Regen folgt, kann es passieren, dass das Wasser im Swimmingpool grün wird.

Das begünstigt die Entwicklung von Algen:

  • Intensive Lichteinwirkung
  • Zu hoher pH-Wert des Wassers
  • Zu warmes Wasser und ein zu hoher Nährstoffgehalt
  • Schmutzpartikel wie Laub und Gras

In diesem Video findest du tolle Infos, was du machen kannst, wenn sich das Wasser grünlich gefärbt hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kann man trotz Algen in den Pool?

Grünalgen sind nicht gefährlich und können auch den Pool nicht beschädigen. Wenn du über die Farbe und den glitschigen Boden hinwegsiehst, kannst du trotz Algen ins Wasser gehen.

Anders sieht es aus, wenn du Blaualgen im Wasser hast. Sie können für Menschen und Tiere eine Gefahr darstellen. Dass sich Blaualgen bilden, ist äußerst unwahrscheinlich. Sie fühlen sich in stehendem Gewässer wohl, das nicht behandelt wird. Sobald du also nur eine kleine Menge Chlor oder Salz einsetzt, kann sich diese Algenart nicht entwickeln.

Grüne Pools passen nicht zu unserer ästhetischen Vorstellung von klarem und reinem Badewasser. Niemand möchte ein Gewässer betreten, in dem er nicht erkennen kann, was sich darin befindet. Außerdem solltest du Algen im Pool entfernen, weil der Boden und die Wände dadurch rutschig und gefährlich werden.

Die verschiedenen Algenarten:

  • Grüne Alge (Chlorophyta) leben in Süßwasser und sind sehr widerstandsfähig. Treten besonders gerne in Pools auf und haben eine fädige Struktur. Die schleimig grünen Algen setzen sich an den Poolwänden und Boden ab. Grünalgen werden in der Regel durch schlechte Filterung oder einen Mangel an Desinfektionsmitteln verursacht. Sie werden häufig über Badesachen oder Spielzeug aus dem mit Algen verunreinigten Wasser in den Pool gebracht.
  • Gelbe Algen (Xanthophyceae) werden häufig auch als Senfalgen bezeichnet und bilden einen gelblichen Schleier im und auf dem Wasser. Sie kommen nur im Süßwasser vor. Viele Poolbesitzer denken anfangs, dass es sich um Sand oder Pollen handelt. Gelbe Algen sind resistent gegen Chlor, kommen aber nur sehr selten vor.
  • Schwarze Algen sind eine sehr hartnäckige Algenart. Sie bilden Wurzeln, die sich in Gips und Betonflächen graben können. Technisch gesehen sind sie keine Algen, sondern Bakterien, sie sich sehr rasch vermehren.
  • Rotalgen (Rhodophyta) treten nur im Meer auf. Häufig färben Bakterien das Wasser im Pool rot und werden mit der Rotalge verwechselt.

Was hilft schnell gegen Algen im Pool?

Wenn du ganz schnell gegen Algen im Swimmingpool vorgehen möchtest, dann solltest du auf Chlor setzen. Je schneller du handelst, desto rascher bekommst du das grüne Problem im Pool in den Griff.

Ohne den Einsatz von Chlor ist es kaum möglich, die Ausbreitung zu stoppen. Fühlen sie sich in deinem Pool erst mal wohl und haben ordentlich an Menge zugelegt, wird es schwer sie loszuwerden.

Schau auch hier vorbei:

In 7 Schritten Algen im Pool entfernen

  1. Algen abbürsten und absaugen
  2. Desinfizieren
  3. pH-Wert kontrollieren
  4. Chloren
  5. Umwälzpumpe starten
  6. Filter reinigen
  7. pH-Wert erneut kontrollieren

Algen abbürsten

Boden, Wände und Wasserlinie wollen so rasch wie möglich vom Algenbefall befreit werden. Im ersten Schritt musst du deshalb manuell die Algen im Pool entfernen.

Mit einem Schrubber oder einer Handwaschbürste kannst du deinen Pool ganz einfach davon befreien. Bei größeren Becken kannst du einen manuellen Poolsauger verwenden, um tiefere Bereiche zu reinigen. Bei großen Pools und starkem Befall greife zu einer speziellen Poolreinigungsbürste, die extra groß und stabil ausfällt, wie diese:

Top Produkt
Bayrol Reinigungsbürste 50 cm
Preis: 22,00 EUR
17,99 EUR
(Stand von: 08.08.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Bei geringem Befall kann ein Poolroboter helfen – bei starkem Befall lohnt es sich nicht, da der Filter zu oft geleert werden muss.

Ebenso kann ein Poolsauger helfen. Sauge die Algen manuell ab, stelle das Ventil dafür auf “Waste”. Du verlierst dabei zwar viel Poolwasser, aber in diesem grünlichen Wasser würdest du ohnehin nicht mehr baden wollen. In sehr schweren Fällen schau mal hier vorbei: “Im Check: Teichschlammsauger mit Wasserrückführung

Zubehör desinfizieren

Luftmatratzen, Spielzeug und andere Gegenstände, die mit dem Poolwasser in Berührung gekommen sind, sollten desinfiziert werden. Vergiss nicht auf die Leiter, Poolsauger, Badekleidung und Ähnliches.

Für Poolzuzbehör können wir dir dieses Mittel empfehlen. Das Mittel löst Algen und desinfiziert die Gegenstände.

Top Produkt
JBL Power Clean ProClean
19,59 EUR
(Stand von: 08.08.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

pH-Wert kontrollieren

Bevor Chlor zum Einsatz kommt, muss der pH-Wert so nah wie möglich an den idealen Wert von 7,0 – 7,4 gebracht werden. Nur dann macht die Chlorung Sinn, denn außerhalb eines geeigneten pH-Bereichs funktioniert sie nicht vollständig. Überprüfe also den pH-Wert mit einem Messgerät oder Teststreifen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass der pH-Wert zu hoch ist, ist sehr groß, wenn sich das Wasser grünlich färbt. Wenn das der Fall ist, musst du einen pH-Wert-Senker einsetzen.

Werte für eine ausgewogene Poolchemie:

  • pH-Wert: 7,0 bis 7,4
  • Alkalität: 80 bis 150 ppm
  • Chlorgehalt: 3 ppm

Mit diesen Teststreifen kannst du alle drei Werte in nur einem Test überprüfen.

Top Produkt
Powerhaus24 3 in 1 Teststreifen
9,99 EUR
(Stand von: 08.08.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Stimmen diese Werte nicht überein, musst du sie anpassen. Ist der pH-Wert zu hoch oder die Alkalität zu niedrig, dann hilft das Chloren des Pools nicht. Denn das Chlor kann seine volle Kraft nicht entfalten.

Im ersten Schritt musst du den pH-Wert des Wassers wieder ins Gleichgewicht bringen. Den pH-Wert erhöhst du mit einem pH-Plus Mittel. pH-Minus senkt den pH-Wert ab. In den meisten Fällen ist ein zu hoher pH-Wert für die Algenbildung verantwortlich.
Top Produkt
Steinbach Poolpflege pH-Minus Granulat
Preis: 21,90 EUR
15,99 EUR
(Stand von: 08.08.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Stimmt die Alkalität nicht überein, ist es etwas kompliziert. Es gibt zwar Chemikalien, die dir helfen können, weichen die Werte aber zu stark ab, ist es besser das Wasser teilweise zu ersetzen oder pH-Minus hinzuzufügen.

Wenn die Chlorkonzentration nicht ausreicht, sollte Chlorgranulat zugegeben werden (z. B. in Form von Chlortabletten). Da es jetzt besonders rasch gehen wollte, greife am besten zu schnell löslichem Granulat. Wenn der Chlorgehalt bereits niedrig genug ist, um Algenwachstum zu verhindern, brauchst du ihn nicht künstlich zu senken.

Top Produkt
Miganeo schnelllösliches Chlorgranulat
35,99 EUR
(Stand von: 08.08.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Pool chloren

Bei der Schockchlorung wird eine viel höhere Chlorkonzentration als üblich verwendet. Die genaue Menge hängt von der Wassermenge ab und ist normalerweise in den Chlortabletten zu finden. Du kannst dir auch fachkundige Hilfe bei einem Händler holen.

  • Grüne Alge: 2-fache Dosis
  • Gelbe oder dunkelgrüne Algen: 3-fache Dosis
  • Schwarze Alge: 4-fache Dosis

Verwende für die Stoßchlorung nicht normales Chlorgranulat, sondern einen Poolschocker mit nicht stabilisiertem Chlor. Die Besonderheit dabei ist, dass das Chlor bei Sonnenschein nach kurzer Zeit zerfällt, deshalb solltest du diesen Schritt erst durchführen, wenn die Sonne nicht mehr auf den Pool scheint.

Top Produkt
Inox Pool Booster gegen Algen
28,39 EUR
(Stand von: 08.08.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Algizide können bei richtiger Anwendung dazu beitragen, das Wachstum und die Ausbreitung von Algen im Pool zu verhindern. Es sollte regelmäßig angewendet werden. Wenn sie Kupfersulfat enthalten, sind solche Algenschutzmittel besonders vorteilhaft.

Jetzt lohnt es sich noch mal die restlichen Algen und Verunreinigungen abzusaugen.

Umwälzpumpe starten

Ob es funktioniert hat, die Algen im Pool zu entfernen, wirst du sehen, nachdem die Umwälzpumpe 24 Stunden lang im Einsatz ist. Das Wasser muss jetzt ganz dringend umgewälzt werden. Lass die Pumpe also durchgehend laufen.

Kontrolliere den Wasserstand, es kann sein, dass du Wasser nachfüllen musst. Schalte das Ventil auf “filtern” und starte die Pumpe.

Filter reinigen

Reinige den Filter, um jetzt wirklich alle Bestandteile der Algen zu entfernen. Achtung: Du darfst den Filter nicht ausspülen, sonst gelangen die Algen erneut ins Poolwasser.

pH-Wert erneut kontrollieren

Jetzt bist du mit dem Durchgang fertig. Zum Abschluss prüfst du noch mal den pH-Wert. Er sollte jetzt zwischen 7,0 und 7,4 liegen. Überprüfe auch den Chlorgehalt. Beide Werte solltest du jetzt 3 Tage lang täglich kontrollieren, um zu sehen, ob die Maßnahmen geholfen haben.

Auch interessante Beiträge für dich

Wie bekomme ich einen grünen Pool wieder klar?

Ist das Wasser im Pool durch und durch grün, dann hast du zu spät reagiert. Es ist kaum möglich, das Wasser wieder klar zu bekommen. Wenn alle Maßnahmen vergeblich waren oder du auf den ersten Blick siehst, dass das Wasser nicht mehr zu retten ist, hilft nur eine Grundreinigung des Poolbeckens.

So gehst du dabei vor:

  • Entleere zunächst das gesamte Poolwasser.
  • Reinige die Beckenwände mit einem säurehaltigen Poolreiniger, um Flecken zu entfernen. Dafür gibt es spezielle Algenreiniger.
  • Ein Austausch des Sandfilters wird ebenfalls empfohlen, da sich im Laufe der Zeit Schmutz, einschließlich Grünalgen, angesammelt hat.
  • Schließlich solltest du ein hochkonzentriertes Algizid auf die Poolwände auftragen, um zukünftiges Wachstum von unerwünschten Grünalgen zu verhindern.
  • Danach wird der Pool mit reinem Wasser gespült und anschließend neu befüllt.
  • Achte in den nächsten Tagen ganz besonders auf den pH-Wert.

Kann man mit Hausmitteln Algen im Pool entfernen?

Salz, Essig und Vitamin C für den Pool sind einige Hausmittel, die angeblich gegen Algenwachstum helfen. Salz kann verwendet werden, um Süßwasseralgen zu vernichten. Allerdings kann Salz Metallgegenstände beschädigen und ist nicht für jede Pumpe geeignet.

Bei sehr geringem Befall kann eine niedrig dosierte Menge Kochsalz aber wahre Wunder bewirken.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Essig zur Algenbekämpfung im Pool. Essig hat eine natürliche Tendenz, den pH-Wert des Schwimmbadwassers zu senken und es so algenfrei zu halten. Bei der Zersetzung von Essigsäuren entstehen Salze, die für Süßwasseralgen schädlich sein können. Der Nachteil dieser Methode ist, dass Essig die Entwicklung von Bakterien fördern kann.

Wenn du es probieren möchtest: 1 Liter Essig auf 10 m3 Poolwasser senkt den pH-Wert um 0,2!

Wenn du Algen in deinem Schwimmbecken loswerden willst, ist es in der Regel keine gute Idee, Hausmittel zu verwenden, da sie zur Ausbreitung der Algen beitragen können.

Wie kann ich Algen im Swimmingpool verhindern?

Wer in Zukunft nicht Algen im Pool entfernen möchte, der sollte schon im Vorhinein versuchen sie zu verhindern.

Grundsätzlich geht am Einsatz von Chlor oder Salzwasser kein Weg vorbei. Du kannst die Menge jedoch reduzieren, wenn du Brom oder Sauerstoff einsetzt.

Besonders wichtig: Wasser regelmäßig testen

Es ist wichtig, den Chlorgehalt und den pH-Wert regelmäßig zu überprüfen. Der Chlorgehalt muss auf einem konstanten Niveau gehalten werden, auch wenn du für längere Zeit im Urlaub bist.

Miss den pH-Wert mindestens 1x pro Woche, um bei Bedarf sofort eingreifen zu können. Dann können die richtigen Chemikalien eingesetzt werden, um den pH-Wert zu erhöhen oder zu senken.

Algenwachstum wird häufig durch einen zu hohen pH-Wert verursacht.

Wasserfontänen einsetzen

Eine Wasserfontäne ist eine wunderbare Methode, mehr Sauerstoff ins Wasser zu bekommen. Hast du ein bisschen mehr Platz, können wir dir diesen Wasserfall ans Herz legen. Du kannst aus unterschiedlichen Modi wählen.

Top Produkt
Bestway Flowclear Wasserfall mit LED-Licht
Preis: 49,95 EUR
39,99 EUR
(Stand von: 08.08.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Ein Wasserspiel mit integriertem Solarpanel empfiehlt sich, wenn der Platz begrenzt ist. Also vor allem dann, wenn du ein klassisches rundes Aufstellbecken hast. Der Mini Springbrunnen passt in jeden Pool und Teich – egal, wie klein.

Top Produkt
Aisitin Solar Springbrunnen
Preis: 45,99 EUR
32,99 EUR
(Stand von: 08.08.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Brom und Sauerstoff

Zwei alternative Verfahren sind das Einbringen von Brom in das Poolwasser sowie das Desinfektionsverfahren mit Sauerstoff, der als Aktivsauerstoff von einem Peroxid abgespalten wird. Beide wirken identisch wie Chlor, haben aber den Vorteil, dass sie geruchlos und besonders haut- und augenfreundlich sind – außerdem haben sie keine bleichende Wirkung.

Verwende Aktivsauerstoff nur in Pools, die mit frischem Wasser gefüllt wurden. Er muss jede Woche neu hinzugefügt werden. Der Nachteil von Aktivsauerstoff ist, dass er seine Wirkung verliert, wenn die Wassertemperatur 27° C erreicht. Zudem musst du bei der Verabreichung von Sauerstoff sehr präzise vorgehen, was Dosiermenge, Zeitpunkt und die Kombination mit Chlor angeht.

Salzwasser gegen Algen

In Südeuropa kommt standardmäßig Salzelektrolyse zum Einsatz. Dabei wird das Poolwasser mit Salz versetzt. Der große Vorteil ist, dass Salz viel günstiger ist und man den Gefahrenstoff Chlor nicht zuhause lagern muss.

Lies dich am besten mal zum Thema ein. Immer mehr Poolbesitzer setzen auf Salz statt Chlor.

Lage des Pools

Ein Pool sollte dort gebaut werden, wo die Sonne jeden Tag viele Stunden lang scheint. Das ist nicht nur angenehm, wenn du schwimmen willst, sondern auch vorteilhaft, weil sich das Wasser schnell erwärmt.

Außerdem hilft das bei Algenproblemen. Denn sie fühlen sich z.B. unter Bäumen wohl, wo viele Nadeln, Blätter und andere Abfälle ins Wasser fallen und es verschmutzen.

Pool abdecken

Es wird dringend empfohlen, den Pool abzudecken, da die Verschmutzung die Wasserqualität verschlechtert. Vor allem nachts schützt das Abdecken des Pools sofort vor Auskühlung und schützt zudem Igel und andere Tiere vor dem Ertrinken.

Regelmäßig reinigen

Um einem Algenbefall vorzubeugen oder ihn sofort zu stoppen, sollte der Pool regelmäßig gereinigt werden, zum Beispiel durch Absaugen des Unterbodens und der Wände. Das ist einer der wichtigsten Aspekte, wenn du die Algen in deinem Pool entfernen willst.

Die beste Möglichkeit dafür ist der Einsatz eines Poolroboters. Die Modelle sind mit einer sehr starken Saugkraft ausgestattet und sammeln den Unrat des Pools in einem extra feinen Filter. Wer mal einen Roboter im Einsatz hatte, der wird nie wieder darauf verzichten wollen. Vor allem Geräte, die auch die Wand und Wasserlinie reinigen, sind ihr Geld wert.

Unser Fazit

Wenn du Algen im Pool entfernen möchtest, musst du schnell handeln, jede Minute zählt. Haben sie erst mal begonnen sich auszubreiten, sind sie nur schwer zu stoppen. Um Chlor wirst du nicht herumkommen, wenn du dem gründlichen Wasser ein Ende setzen möchtest.

Vergiss nicht alle Gegenstände zu desinfizieren und den Filter anschließend zu reinigen, um einen erneuten Befall vorzubeugen. Insgesamt lohnt es sich, den pH-Wert des Wassers immer im Auge zu haben. Erst wenn dieser nicht zwischen 7,0 und 7,4 liegt, können sich Algen bilden.

Alles Gute für dich und viel Erfolg bei der Bekämpfung der Poolalgen!