Poolsauger für feinen Sand: Empfehlung

Poolsauger für feinen Sand

Die Sandfilteranlage reinigt das Wasser glasklar. Aber sobald du im Pool bist, spürst du bei jedem Auftreten, dass sich feiner Dreck am Boden des Schwimmbeckens befindet? Dann solltest du dir diesen Poolsauger für feinen Sand zulegen: Time4Wellness Pool Blaster Catfish.

Es gibt nichts Besseres als den eigenen Swimmingpool im Garten. So lassen sich heiße Temperaturen genießen.

Aber es ist wichtig, ihn sauber zu halten! Mit einem Poolsauger für feinen Sand schaffst du das mit Leichtigkeit. Wir empfehlen dir 3 tolle Modelle.

Aber nicht nur das! Wer sich noch etwas Entspannung gönnen will, kann sich einen Poolroboter zulegen. Durch ihn musst du keinen Finger mehr rühren. Auch von ihnen haben wir eine Auswahl für dich!

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen.

Diese drei Poolsauger können wir dir empfehlen:

Unsere Empfehlung
Time4Wellness Pool Blaster Catfish
Leistungstipp
Water Tech Pool Blaster
Preistipp
Arebos Manueller Poolreiniger
ModellTime4Wellness Pool Blaster Catfish*Water Tech Pool Blaster*Arebos Manueller Poolreiniger*
Unsere Meinung
Unsere Meinung1,1Sehr gut
Unsere Meinung1,1Sehr gutonline recherchiert
Unsere Meinung1,3Sehr gutonline recherchiert
Herstellertime4wellnessWater Tech
Eigenschaften
  • Ideal für alle Swimmingpools und Whirlpools
  • Einfach zu bedienen und zu warten
  • Lange Akkulaufzeit für ausgiebige Reinigungssitzungen
  • Kabelloser Poolsauger
  • Großer Filterbeutel
  • Einfach zu bedienen, leicht zu manövrieren
  • Optimale Handhabung
  • Hochwertige Borsten
  • Lange Lebensdauer
Teleskopstange mitgeliefertJaNeinJa
Akku AntriebJaJaNein
Wände reinigenJaJaJa
Gewicht1,4 kg3 kg0,7 kg
Art der ReinigungBoden und WändeBoden und WändeBoden und Wände
geeignetes WasserChlor- und SalzwasserChlor- und SalzwasserChlor- und Salzwasser
zum Angebot *zum Angebot *zum Angebot *
Unsere Empfehlung
Time4Wellness Pool Blaster Catfish
Unsere Meinung1,1Sehr gut
Eigenschaften
  • Ideal für alle Swimmingpools und Whirlpools
  • Einfach zu bedienen und zu warten
  • Lange Akkulaufzeit für ausgiebige Reinigungssitzungen
Teleskopstange mitgeliefertJa
Akku AntriebJa
Wände reinigenJa
Gewicht1,4 kg
Art der ReinigungBoden und Wände
geeignetes WasserChlor- und Salzwasser
Leistungstipp
Water Tech Pool Blaster
Unsere Meinung1,1Sehr gutonline recherchiert
Eigenschaften
  • Kabelloser Poolsauger
  • Großer Filterbeutel
  • Einfach zu bedienen, leicht zu manövrieren
Teleskopstange mitgeliefertNein
Akku AntriebJa
Wände reinigenJa
Gewicht3 kg
Art der ReinigungBoden und Wände
geeignetes WasserChlor- und Salzwasser
Preistipp
Arebos Manueller Poolreiniger
Unsere Meinung1,3Sehr gutonline recherchiert
Eigenschaften
  • Optimale Handhabung
  • Hochwertige Borsten
  • Lange Lebensdauer
Teleskopstange mitgeliefertJa
Akku AntriebNein
Wände reinigenJa
Gewicht0,7 kg
Art der ReinigungBoden und Wände
geeignetes WasserChlor- und Salzwasser
* Zuletzt aktualisiert am 28.12.2023 um 08:57. Alle Angaben ohne Gewähr. Affiliate-Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

So findest du den besten Sauger für feinen Sand in deinem Pool

Woher der feine Schmutz im Swimming Pool kommt? Manchmal kann es an der Sandfilteranlage liegen. Das ist aber nur selten der Fall.

Meistens stammt der feine Dreck aus der Umwelt. Mit dem Wind werden feine Sandteilchen in das Wasser geweht, wo sie sich am Grund sammeln. Bei eckigen Becken vorzugsweise in den Ecken.

Auch die Nutzung des Pools selbst sorgt natürlich für Verunreinigungen. Jedes Mal, wenn wir aus dem Wasser raus und wieder reinsteigen, nehmen wir feine Steinchen mit ins Schwimmbecken.

Aber ganz egal, was Schuld dafür ist. Wichtiger ist doch die Frage, wie du die kleinen Schmutzpartikel wieder loswirst. In beiden Fällen hilft dir, ein Poolsauger für feinen Sand das Problem zu lösen. Er nimmt selbst kleinste Partikel auf und reinigt deinen Pool gründlich.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und dein Schwimmbecken zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Sauggeräten gemacht, die mit feinen Partikeln klarkommen.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders leistungsstark sind. Welcher der beste Poolsauger für feinen Sand in deinem Pool, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Time4Wellness Pool Blaster Catfish.

Du bist hier richtig, wenn

  • dein Poolsauger für feinen Sand geeignet sein soll,
  • du viel Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legst
  • du dich informieren möchtest, welche Möglichkeiten es gibt.

Das Wichtigste über Poolsauger für feinen Sand auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für die Reinigung von kleinen bis großen Becken verwenden kannst.

  • Machart: Poolsauger ist ein Überbegriff, der auf viele Poolhilfen zutrifft. Man unterscheidet vollautomatische Poolroboter, mechanische Poolsauger mit Akkubetrieb und Filter sowie Sauger, die an die Filteranlage angeschlossen werden. Von allen möchten wir dir heute die beliebtesten Modelle vorstellen.
  • Poolgröße: Je nach Größe des Schwimmbeckens macht eines der drei Modelle Sinn. Für große Pools empfehlen wir einen Roboter, für kleine Aufstellpools einen Akkusauger oder Poolsauger für die Filteranlage.
  • Sandpartikel: Ein guter Sauger muss selbst kleinste Partikel aufnehmen können. Dafür braucht er neben einer starken Saugkraft einen ausgeklügelten Filter, der verhindert, dass der Sand wieder im Wasser landet.

Die beliebtesten Poolreiniger für kleine Partikel

Hier findest du drei Geräte, die mit unterschiedlich viel körperlichem Einsatz feine Sandkörner aufnehmen können. Wer die Reinigung vollkommen automatisieren möchte, der sollte sich einen Poolroboter zulegen. Wenn du allerdings ein bisschen sparen möchtest, dann ist ein manueller Sauger die Lösung für dich.

Der Profi für feinen Sand

Top Produkt
Time4Wellness Pool Blaster Catfish
Mit Teleskopstange effektiv reinigen
Mit seiner starken Saugkraft und der speziellen Fähigkeit, feinen Sand gründlich aufzunehmen, hinterlässt er einen makellos sauberen Poolboden.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Time4Wellness Pool Blaster Catfish ist der perfekte Begleiter für die Reinigung deines Pools, besonders wenn es um feinen Sand geht.

Mit seiner starken Saugkraft und speziell entwickelten Düsen nimmt er mühelos selbst den feinsten Sand auf und hinterlässt einen makellos sauberen Poolboden.

Die Kombination aus leistungsstarkem Motor und effizientem Filtersystem ermöglicht es dem Poolsauger, den Sand gründlich aufzusaugen und gleichzeitig das Wasser sauber zu halten.

So kannst du ohne Bedenken in deinem Pool planschen, ohne dass sich der feine Sand stört. Du kannst dich auf eine zuverlässige Reinigungsleistung verlassen.

Mit dem ergonomischen Griff und der einfachen Bedienung wird die Reinigung zu einem angenehmen Erlebnis, bei dem du den feinen Sand mühelos entfernen kannst.

Der extra starke Akkusauger

Top Produkt
Water Tech Pool Blaster
Klein, fein und sehr leistungsstark
Dieser Poolsauger gegen Algen und feine Partikel ist mit Akku ausgestattet. Du kannst ihn mit der mitgelieferten Teleskopstange nach Belieben verlängern und erreichst damit Schmutz im ganzen Schwimmbecken.
212,00 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Du suchst nach einem etwas günstigeren als einen Roboter? Deine Suche nach einem Poolsauger für feinen Sand ist hier zu Ende. Der Water Tech Pool Blaster erinnert ein wenig an einen Handstaubsauger und funktioniert auf eine ähnliche Art und Weise.

Lade den Akku auf und benutze den Sauger, um den Boden des Pools manuell zu säubern. Dafür kannst du ihn an eine Teleskopstange stecken oder in der kurzen Ausführung verwenden.

Kleiner Tipp: Kinder lieben es, mit dem Gerät zu tauchen und gleichzeitig den Boden zu säubern.

Du kannst damit den Boden, Wand und Wasserlinie reinigen. Verunreinigungen und Sand landen in einem extra feinen Filter und können anschließend ausgeleert werden.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
Arebos Bodenreiniger
Das Set für den sauberen Pool
Dieser Bodenreiniger ist mit einer Bürste, einer Teleskopstange und einem Schlauch ausgestattet. Mit groben und feinen Bürstenreihen für ein sauberes Ergebnis.
54,90 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Wenn du Geld sparen möchtest, dann greifst du zu einem manuellen Gerät, das an die Filteranlage angeschlossen wird. Hier können wir dir den manuellen Poolsauger von Arebos empfehlen.

Er verfügt über einen extra langen Schlauch und eine gute Saugkraft. Wie sauber das Wasser wird, hängt davon ab, wie gut die Leistung deiner Filteranlage ist. Das schmutzige Wasser wird nämlich über sie gereinigt und dann wieder dem Pool zugeführt.

Auch interessante Beiträge für dich

Die besten Poolroboter für feinen Sand

Wenn du dich noch etwas mehr entspannen willst, ist ein Poolroboter die Wahl für dich. Vielleicht hast du sogar selbst schon mal darüber nachgedacht.

Durch einen Poolroboter musst du dich nicht mehr selbst um das Reinigen deines Beckens kümmern – ist doch toll, oder?

Deshalb hat unser Team 3 tolle Poolroboter gefunden, die dein Schwimmbecken sauber machen.

Das sind unsere Top 3 Modelle für feinen Sand:

BildProduktShop
Aiper Seagull SE Aiper Seagull SE
Intex Deluxe ZX300 Intex Deluxe ZX300
Wybot WY100 Wybot WY100
* Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

So haben wir passende Poolreiniger für kleine Partikel gefunden

Damit du den besten Poolsauger für feinen Sand in deinem Schwimmbecken finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Saugleistung
  • Extra feiner Filter
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Time4Wellness Pool Blaster Catfish
  2. Water Tech Pool Blaster
  3. Manueller Poolreiniger von Arebos

Poolroboter oder manueller Sauger?

Manuelle Geräte sind günstiger, erfordern aber körperlichen Einsatz. Du kannst den Pool damit niemals so sauber bekommen. Es kann sogar nötig sein, dass du öfter putzen musst als der vollautomatische Roboter.

Vor allem kleine Partikel können mit vielen manuellen Saugern nicht aufgenommen werden.

Es gibt eine Alternative, die ein Mix aus manuellem Sauger und vollautomatischem Roboter ist. Man nennt sie hydraulische Poolroboter – sie werden mit einem Schlauch an die Filteranlage angesteckt und putzen anschließend den Boden. Der kleine Haken: Sie können nur den Boden reinigen, bei den Wänden musst du erst wieder manuell ran.

Aus persönlicher Erfahrung können wir sagen, dass sich ein vollautomatischer Roboter schon nach der ersten Saison bezahlt macht. Die vielen Stunden, die man entspannt auf dem Liegestuhl verbringen kann, statt manuell zu putzen, sind jeden Euro wert.

Solltest du dich für einen manuellen Sauger entscheiden, hast du die Möglichkeit zwischen einem Gerät, das du an die Filteranlage ansteckst und einem Akku-Gerät. Modelle für den Skimmer können nur so viel Leistung erbringen, wie deine Filteranlage ermöglicht.

Es ihnen deshalb oft nicht möglich, sehr feine Partikel aufzusaugen. Sie putzen zwar zuverlässig, aber lassen den Sand einfach liegen.

Im Endeffekt musst du für dich selbst entscheiden, welche Betriebsart du bevorzugst.

Worauf du bei einem Poolsauger für feinen Sand achten musst

Wenn du immer wieder mal Sand am Boden hast, dann ist es wichtig, dass du beim Kauf eines Poolroboters auf die Partikelgröße achtest. Viele Geräte können feine Sandkörner nicht aufnehmen.

Hast du regelmäßig Sand im Pool, dann sollte der Roboter mit einem großen Auffangkorb ausgestattet sein. Er muss zu normalem Schmutz auch den Sand aufnehmen. Ist der Schmutzkorb zu klein, ist er bald voll und das Gerät kann den Pool nicht sauber reinigen.

Wenn wir gerade beim Thema sind: Reinigung. Ein wirklich guter Poolsauger für feinen Sand ist sehr leicht zu reinigen. Der Korb lässt sich leicht entnehmen und mit einem Gartenschlauch abspritzen. Fertig.

Wer glaubt, dass ein Poolsauger für feinen Sand teuer sein muss, der irrt. Es gibt auch viele günstige Modelle, die erstklassige Arbeit leisten.

Was sind die Ursachen für feinen Sand im Pool?

In vielen Pools ist feiner Schmutz zu finden. Wenn du dir einen Poolsauger für feinen Sand zulegst, solltest du trotzdem auf Ursachenforschung gehen. Finde heraus, woher die kleinen Partikel am Poolboden kommen.

Defekte Filteranlage und zu feiner Sand

Oft liegt es daran, dass der falsche Sand in der Filteranlage zum Einsatz kommt. Es gibt Sandkörner in unterschiedlicher Größe. Sie sind 0,5 bis 0,8 mm oder 0,7 bis 1,24 mm groß.

Nimmst du Sand, der nicht zu deiner Filteranlage passt, dann kann er durch die Filterlamellen in den Pool gespült werden.

Stammt der Sand tatsächlich aus der Filteranlage, nimmt ihn der Poolsauger natürlich auf. Checke im selben Moment aber die Filteranlage und die Körnung, damit nicht so viel feiner Sand im Pool landet.

Der feine Dreck im Pool kommt von außen

Die Sandkörner können auch aus der Umgebung stammen, zum Beispiel vom Wind angetragen werden. Oder du hast rund um den Pool einen sandigen Untergrund, auf den du immer wieder trittst, bevor du ins Wasser gehst.

Wenn dein Sauger nicht für feine Partikel gemacht wurde, dann kann er sie natürlich auch nicht aufnehmen. Er reinigt alles, lässt die kleinen Schmutzstücke allerdings zurück.

Deswegen lohnt es sich beim Kauf darauf zu achten, dass der Poolsauger für feinen Sand ausgerichtet ist.

Du hast du zu viel Sand im Filterbehälter

Du hast es gut gemeint und zu viel Sand in den Filterkessel gefüllt. Er gerät nun beim Rückspülen ins Ventil, wird aufgewirbelt und mit dem gereinigten Wasser ins Becken gespült.

Hattest du vorher nie ein Problem damit und tritt es jetzt plötzlich nach dem Nachfüllen des Sands auf, ist das ein heißer Tipp. Nimm nicht mehr Sand, als der Hersteller empfiehlt.

Unsere Reihung

  1. Time4Wellness Pool Blaster Catfish
  2. Water Tech Pool Blaster
  3. Manueller Poolreiniger von Arebos

Kaufberatung: Poolroboter für feinen Sand kaufen – das musst du beachten

Bevor du dir einen Poolputzer anschaffst, der mit kleinen Partikeln zurechtkommt, musst du dir ein paar Fragen stellen und dich mit den Funktionen beschäftigen. Wir verraten dir die Kriterien, die dir bei der Auswahl des passenden Modells helfen:

  • Betriebsart
  • Leistung
  • Filterleistung
  • Handhabung
  • Bürsten

Betriebsart

Wie viel manuelle Arbeit möchtest du leisten? Soll der Poolsauger selbstständig die Arbeit erledigen oder kannst du damit leben, dass du händisch schrubbst?

Preislich gibt es hier natürlich große Unterschiede. Ein richtig guter Poolroboter scannt den Pool nach Verunreinigungen und lässt keinen Millimeter ungeputzt.

Leistung

Du hast schon ein Modell im Auge? Wirf mal schnell einen Blick auf die tatsächliche Leistung. Sie sollte immer im Verhältnis zu Poolgröße und Wassermenge gesetzt werden.

In der Betriebsanleitung des Herstellers findest du Angaben darüber, für wie viel Wasser das Gerät pro Stunde reinigen kann. Beim Roboter steht zudem die Umwälzrate in der Anleitung und wie lange ein selbstständiger Reinigungszyklus dauert.

Poolroboter gibt es für kleine Pools und für richtig große Schwimmbecken. Hier genau hinzusehen, lohnt sich finanziell sehr. Geräte für kleine Becken sind häufig günstiger.

Filterleistung

Das Thema hatten wir zwar schon, aber es lohnt sich hier noch mehr Infos einzuholen. Entscheide dich zwischen einem vollkommen automatischen Putzroboter, einem hydraulischen Gerät, das an die Filteranlage angeschlossen wird, einem manuellen Akkusauger und einem ganz klassischen Sauger, der an die Filteranlage kommt.

Die Filterleistung des manuellen und hydraulischen Geräts hängt von der Leistung der Filteranlage ab.

Die Leistung des Roboters findest du in den Angaben des Herstellers.

Handhabung

Ein Poolroboter ist praktisch, weil man ihn nur ins Wasser setzen muss. Er beginnt sofort mit der Arbeit. Alles, was man tun muss, ist den Filter zwischendurch zu leeren. Es gibt hier aber Unterschiede zwischen den Modellen. Sie sind zwischen 3,5 und 9 Kilogramm schwer.

Achte bei der Handhabung darauf, wer den Roboter bedienen wird. Für einige Familienmitglieder sind 9 kg vielleicht zu viel. Vor allem dann, wenn man den Roboter später aus dem Aufstellpool heben muss.

Bürsten

Für welches Modell du dich auch entscheidest: Achte darauf, dass es an der Vorderseite feine Bürsten hat. Sie helfen dem Gerät, den feinen Sand aufzunehmen und ihn nicht noch zusätzlich aufzuwirbeln.

Wenn das Modell keine Bürsten hat, dann bleibt der feine Sand auf dem Boden des Pools liegen.

Wie oft muss ich den Pool putzen, wenn feiner Sand am Boden liegt?

Wenn du feinen Sand am Poolboden siehst, handle rasch. Alle Partikel, die sich im Wasser ablagern, können dazu führen, dass sich Algen ausbreiten. Vor allem Sand, der von außen in das Becken kommt, bietet Bakterien Nahrung, wodurch das Wasser kippt.

Sauge feine Partikel am besten jeden Tag auf und schau dir noch mal die Ursache für das Problem an. Vielleicht hast du einfach nur zu feinen Sand in deine Sandfilteranlage gefüllt – dieses Problem lässt sich rasch beheben.

Siehst du kleine Sandkörner im Pool, dann behalte die Wasserqualitätsmerkmale gut im Auge und überprüfe lieber öfter. Das dient der Orientierung:

  • pH-Wert zwischen 7,2 und 7,8
  • Gesamtalkalität: 80 bis 120 ppm
  • Härtegrad, Salz- oder Chlorgehalt

Unser Fazit

Wer einen Poolsauger für feinen Schmutz sucht, dem können wir mit bestem Gewissen den Time4Wellness Pool Blaster Catfish empfehlen. Er reinigt zuverlässig und entfernt selbst kleine Partikel vom Boden.

Ein Poolroboter wie der Aiper Seagull SE nimmt dir sogar noch mehr Arbeit ab, da du nicht mehr manuell den Pool reinigen musst.

Ein Poolsauger für feinen Sand ist eine Investition, die sich schon bald bezahlt macht. Denn erst, wenn du alle Partikel entfernst, kannst du sicher sein, dass sich keine Algen bilden und das Wasser nicht kippt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + 6 =