Rasenroboter mit Kantenmähfunktion: Empfehlung

rasenroboter mit kantenmähfunktion

Du bist auf der Suche nach einem Rasenroboter mit Kantenmähfunktion? Dann bist du hier absolut richtig! Der Worx Landroid PLUS WR167E mäht für dich den Rasen bis zum äußersten Rand und erspart dir somit viel Arbeit.

Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Rasenmäher Roboter können wir dir empfehlen:

Unsere Empfehlung
Worx Landroid Plus WR167E
Preistipp
Worx Landroid M WR141E
Leistungstipp
Bosch Indego M+ 700
ModellWorx Landroid Plus WR167E*Worx Landroid M WR141E*Bosch Indego M+ 700*
Unsere Meinung
Unsere Meinung1,2Sehr gutonline recherchiert
Unsere Meinung1,3Sehr gutonline recherchiert
Unsere Meinung1,5Sehr gutonline recherchiert
HerstellerWorxWORXBosch
Eigenschaften
  • Hebt die Messer bei Unebenheiten automatisch an
  • Geringer Lärmpegel
  • Bluetooth Steuerung
  • 60 Minuten Akkulaufzeit
  • Ideal für Ecken
  • Mit WLAN
  • Smart Mowing für Analyse des Wetters
  • Alexa und Google Assistang kompatibel
  • Ideal für enge Passagen
AppJaJaJa
Begrenzungsdraht inkl.JaJaJa
DiebstahlschutzNeinNeinJa
Max. Steigung35 %35 %27 %
Schnitthöhe30 - 60 mm20 - 60 mm30 - 55 mm
Max. Flächenleistung700 m²500 m²700 m²
zum Angebot *zum Angebot *zum Angebot *
Unsere Empfehlung
Worx Landroid Plus WR167E
Unsere Meinung1,2Sehr gutonline recherchiert
Eigenschaften
  • Hebt die Messer bei Unebenheiten automatisch an
  • Geringer Lärmpegel
  • Bluetooth Steuerung
AppJa
Begrenzungsdraht inkl.Ja
DiebstahlschutzNein
Max. Steigung35 %
Schnitthöhe30 - 60 mm
Max. Flächenleistung700 m²
Preistipp
Worx Landroid M WR141E
Unsere Meinung1,3Sehr gutonline recherchiert
Eigenschaften
  • 60 Minuten Akkulaufzeit
  • Ideal für Ecken
  • Mit WLAN
AppJa
Begrenzungsdraht inkl.Ja
DiebstahlschutzNein
Max. Steigung35 %
Schnitthöhe20 - 60 mm
Max. Flächenleistung500 m²
Leistungstipp
Bosch Indego M+ 700
Unsere Meinung1,5Sehr gutonline recherchiert
Eigenschaften
  • Smart Mowing für Analyse des Wetters
  • Alexa und Google Assistang kompatibel
  • Ideal für enge Passagen
AppJa
Begrenzungsdraht inkl.Ja
DiebstahlschutzJa
Max. Steigung27 %
Schnitthöhe30 - 55 mm
Max. Flächenleistung700 m²
* Zuletzt aktualisiert am 28.12.2023 um 08:55. Alle Angaben ohne Gewähr. Affiliate-Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

So findest du den besten Rasenroboter mit Kantenmähfunktion für deinen Garten

Du willst dir Arbeit ersparen und unbedingt einen Mähroboter anschaffen, hast aber gehört, dass bei vielen Geräten ein breiter Rasenstreifen an den Rändern übrig bleibt?

Bei klassischen Mährobotern können bis zu 10 cm Rasenkante stehenbleiben, die mit der Hand gekürzt werden müssen. Der Grund dafür ist, dass die Klingen bei klassischen Modellen in der Mitte des Roboters sind. Er kann also niemals an den Rand kommen.

Es gibt aber auch Rasenroboter mit Kantenmähfunktion! Diese Geräte sorgen dafür, dass kein breiter Streifen umgemäht bleibt. Bei Modellen mit einer Kantenschneidefunktion sind die Klingen etwas weiter rechts oder links angebracht, damit alle Grashalme erwischt werden.

Das verbaute System hilft dir dabei, den Rasenstreifen am Rand zu kürzen. Du sparst dir also mühsamen Nacharbeiten mit Trimmer und Co.

Statt also hinter deinem Roboter nachbessern zu müssen, kannst du die Zeit sinnvoller nutzen.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deinen Garten zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Mährobotern gemacht, die bis an den Rand mähen.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders schlank sind. Welcher der beste Rasenroboter mit Kantenmähfunktion für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Worx Landroid PLUS WR167E!

Du bist hier richtig, wenn

  • du den perfekten Mähroboter für deinen Garten suchst,
  • der Rasen bis zum äußersten Rand gemäht werden soll,
  • du dich über Rasenmähroboter mit Kantenfunktion informieren möchtest.

Das Wichtigste über Mähroboter mit Kantenfunktion auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für die Rasenpflege von kleinen bis großen Grundstücken verwenden kannst.

  • Kantenmähfunktion: Damit der Roboter Rasenkanten mähen kann, ist sein Mähwerk nicht wie gewöhnlich in der Mitte, sondern ist leicht zur rechten oder zur linken Seite versetzt. Die Hersteller nennen dieses System „Cut To Edge“ oder einfach „Kantenschneidefunktion“ – gemeint ist damit dasselbe.
  • Begrenzungssteine: Wer seinen Garten gut plant und auf die passenden Begrenzungssteine setzt, kann sich viel Ärger sparen. Damit der Roboter alle Grashalme erwischt und keinen Rand stehen lässt, sollten die Steine auf einer Ebene mit der Wiese sein. Dazu später mehr.
  • Begrenzungskabel: Auch das Verlegen des Kabels kann darüber entscheiden, ob die Rasenkante gekürzt wird oder stehenbleibt. Auch dazu gibt es später mehr Infos.
  • Besonderheiten der Fläche: Überlege dir vor dem Kauf genau, wie groß deine Grünfläche ist und ob es Steigungen gibt. Falls du einen Hügel hast – wie fällt die Steigung aus?

Die beliebtesten Roboter für Rasenkanten

Hier findest du drei Geräte, die in unabhängigen Tests und bei Online Bewertungen besonders gut abgeschnitten haben. Sie kommen in Gärten zum Einsatz, die viele Zäune, Blumenbeete und Co haben und dadurch eine große Menge an Rasenkanten aufweisen.

Diese drei Modelle können wir dir wärmstens empfehlen:

Der Spezialist für Rasenkanten

Top Produkt
Worx Landroid Plus WR167E
Mehrfacher Testsieger
Mit Kantenschneidefunktion "Cut To Edge" sowie WIFI und Bluethooth für Steuerung via App. GroundTracer schwimmendes Mähwerk: Die Messer heben sich bei Unebenheiten automatisch an und werden geschützt. Für Steigungen bis 35 % ausgelegt.
Preis: 1.099,00 EUR
695,00 EUR
(Stand von: 23.04.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Unser Favorit bei Rasenroboter mit Kantenmähfunktion ist der Worx Landroid Plus WR167E. Dieses Modell bietet neben der sogenannten „Cut to Edge“-Funktion noch viele weitere tolle Features an.

Dieses Gerät eignet sich für eine Fläche bis zu 700 qm und ist, wie bereits erwähnt, mit einer Kantenmähfunktion ausgestattet. Es handelt sich hierbei auch um einen durchaus kräftigen Rasenroboter, da er auch Steigungen bis zu 35 % bewältigen kann.

Der automatische Rasenmäher hat eine Schnittbreite von 180 mm. Bei der Schnitthöhe kann man nach Belieben zwischen 5 Stufen, von 20 mm bis 60 mm, auswählen.

Wenn er bereit zur Abfahrt ist, kann er ca. 80 Minuten lang mähen, danach muss sein Akku für ca. 90 Minuten aufgeladen werden.

Der Roboter verfügt über einen Ultraschallsensor, dank welchem er Hindernisse erkennen kann. Ebenso hilft ihm der Neigungs- und Kollisionssensor, um keinen Unfall zu verursachen.

Des Weiteren lässt sich der Mähroboter einfach über eine Smartphone-App steuern. Alternativ kann man ihn aber auch über ein integriertes LCD-Bedienfeld bedienen.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
Worx Landroid M WR141E
Optimal für verwinkelte Gärten
Ein sehr guter Helfer für Gärten bis 500 m². Mäht dank Cut To Edge Funktion bis an den äußersten Rand des Gartens. Steigungen bis 35 % sind kein Problem.
Preis: 899,00 EUR
619,00 EUR
(Stand von: 23.04.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Eine weitere Empfehlung, wenn es um Rasenroboter mit Kantenmähfunktion geht, ist der Worx Landroid M WR141E. Auch dieses Gerät garantiert einen optimalen Rasen.

Dieses Modell ist für eher kleinere Gärten bis zu 500 qm geeignet und mäht mit einer Schnittbreite von 180 mm sowie einer Schnitthöhe von 30 bis 50 mm. Um den Rasen effizient zu pflegen, kann er eine Akkulaufzeit von 60 Minuten vorweisen.

Steigungen von bis zu 35 % sowie Ecken und Kanten machen dem Roboter nichts aus. Dank der „Cut to Edge“-Funktion mäht er auch näher zum Rand als gewöhnliche Rasenroboter.

Auch über die Bedienung muss man sich bei diesem Gerät keine Sorgen machen. Der Mähroboter lässt sich einfach über eine App steuern und kann auch per Sprachsteuerung über Alexa oder Google Assistant bedient werden.

Außerdem lässt er sich durch einen Pin-Code vor Diebstahl schützen. Somit muss man sich, wenn man nicht zu Hause ist, keine Gedanken darüber machen, ob er wohl noch im eigenen Garten arbeitet.

Der Profi für mittelgroße Gärten

Top Produkt
Bosch Indego M+ 700
Besonders smart dank SmartMowing
Der Roboter kartiert den Rasen und kürzt die Grashalme und Rasenkante mit System. Steuere ihn mit Alexa, Google oder App. Optimal für schmale Passagen geeignet.
699,00 EUR
(Stand von: 23.04.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Ebenfalls ein tolles Modell ist der Bosch Indego M+ 700.

Dieser Rasenroboter mit Kantenmähfunktion ist für eine Rasenfläche bis 700 qm geeignet. Diese kann er mit einer Schnittbreite von 190 mm und einer Schnitthöhe von 30 bis 55 mm bearbeiten.

Die Arbeitszeit beträgt ca. 80 Minuten bei einer Ladezeit von ca. 75 Minuten. Bei der Arbeit beweist das Gerät, dass es auch durchaus kräftig ist, zumindest reicht es für die Bewältigung von einer Steigung bis zu 27 % aus.

Des Weiteren verfügt der Mähroboter über verschiedenste Sensoren, um Kollisionen und andere Unfälle zu vermeiden. Zudem ist die Bedienung problemlos über eine Handy-App möglich.

Welche weiteren Rasenroboter haben eine Cut To Edge Funktion?

Zusätzlich zu den drei vorgestellten Modellen gibt es natürlich noch eine ganze Reihe weiterer Modelle, die auch den Rasenrand kürzen. Je nach Hersteller nennt man diese Funktion „Cut To Edge“, „Border Cut“ oder einfach nur „Rasenkantenschneidefunktion“.

BildProduktShop
Worx Landroid M WR143E Worx Landroid M WR143E
Yard Force Classic 500 Yard Force Classic 500
Worx Landroid L WR153E Worx Landroid L WR153E
Yard Force Compact 400RiS Yard Force Compact 400RiS
* Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Rasenroboter mit Kantenmähfunktion gefunden

Damit du den besten Rasenroboter mit Kantenmähfunktion für deinen Garten finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen

  • Qualität und Verarbeitung
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Größe und Kompaktheit
  • Motorleistung
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • besondere Funktionen
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Worx Landroid Plus WR167E
  2. Worx Landroid M WR141E
  3. Bosch Indego M+ 700

Was macht einen guten Rasenkanten Robotermäher aus?

Nicht jeder Roboter ist für Rasenkanten geeignet. Wenn sie nicht dafür ausgelegt sind, bleibt ein breiter Rasenstreifen stehen, den du händisch nachbearbeiten musst.

Zusätzlich zur Kantenmähfunktion solltest du aber auch darauf achten:

  • Schnittbreite
  • Lautstärke
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Robustes Mähwerk
  • Für Steigungen geeignet
  • Hinderniserkennung
  • App Steuerung

Schnittbreite und -höhe

Je nach Hersteller und Modell kannst du bei guten Robotern aus unterschiedlichen Schnittbreiten und Höhen wählen. Die Höhen liegen zwischen 2 und 6 cm. So kannst du an trockenen Sommertagen den Rasen höher stehen lassen und im Herbst beim letzten Schnitt noch mal ganz tief mähen.

Bei der Breite liegen die meisten Modelle zwischen 20 und 28 cm. Je größer die zu mähende Fläche, desto größer sollte die Schnittbreite ausfallen. So verkürzt du den Mähvorgang und kannst Akku einsparen.

Lautstärke

Auch auf die Geräuschentwicklung sollte man achten. Je stärker und größer der Rasenroboter, desto lauter arbeitet er auch. Die Lärmbelastung kann deshalb bei kräftigeren Geräten durchaus zu Problemen führen, da die Geräusche nicht nur einen selbst, sondern auch den Nachbarn nerven. Gute Modelle liegen zwischen 58 und 63 Dezibel.

Benutzerfreundlichkeit

Damit sich der Mähroboter leicht bedienen und steuern lässt, sind einige Funktionen von enormem Vorteil. Hierzu zählt etwa die Steuerung per App oder die Bedienung über ein integriertes Display.

Robustes Mähwerk

Das lohnt sich vor allem bei unebenen und großen Flächen. Hier sollte dein Mähroboter mit einem Sternmesser anstatt einem Messerteller ausgestattet sein.

Sternmesser Mähroboter können Blätter, Fallobst und auch kleine Äste mähen ohne daran kaputt zu gehen.

Steigungen

Hast du einen Hang in deinem Garten? Das kann für einige Geräte zum Verhängnis werden. Nicht aber, wenn du dich für einen Rasenmähroboter entscheidest, der damit klarkommt.

Ein normaler Rasenroboter kann Steigungen bis 30 % überwinden. Spezialisten für Steilhänge kommen auch mit 50 % Gefälle/Steigung klar.

Hinderniserkennung

Damit dein Roboter nicht schon nach kurzer Zeit erste Gebrauchsspuren zeigt und an der Abdeckung kaputt geht, lohnen sich Hindernissensoren. Hier unterscheidet man zwei Systeme. Einerseits klassische Hindernissensoren, die den Roboter zum Abdrehen bringen, wenn er das Hindernis angestoßen hat.

Und andererseits Ultraschallsensoren. Sie lassen den Roboter das Hindernis erkennen, bevor er anstößt. Solche Sensoren werden in Robotern verbaut, die Igel, Katzen und Kleinkinder schützen.

App Steuerung

Sie ist nicht unbedingt verpflichtend. Jedoch sehr praktisch. Du kannst den Roboter mit einigen Apps nämlich von unterwegs aus starten und stoppen. Mithilfe der App kannst du am Handy fixe Mähpläne festlegen und Bereiche aussparen, die nicht gemäht werden sollen.

Je nach Hersteller verfügen die Apps über unterschiedliche Funktionen.

Aber auch ohne App kannst du natürlich Mähpläne am Roboter festlegen. Dafür stellst du das passende Programm einfach direkt am Gerät ein.

Kaufberatung: Rasenroboter mit Kantenmähfunktion – das musst du beachten

Egal, ob es sich um einen normalen Mähroboter handelt oder um einen Rasenroboter mit Kantenmähfunktion, beim Kauf gibt es einige Dinge zu beachten, um keinen Fehler beim Kauf zu machen.

Worauf es bei der Auswahl des Robotermähers ankommt, verrät unsere Kaufberatung. Welcher Rasenmähroboter für deinen Garten geeignet ist, hängt ab von:

  • Größe des Gartens
  • Diebstahlschutz
  • Schutzzäune für Blumen und Teiche
  • Gitterschutz der Mähwerke
  • Pin Code
  • Kantenschneidefunktion

Größe und Beschaffenheit des Gartens

Zuerst einmal sollte man genau wissen, wie groß die eigene Rasenfläche ist. Anschließend sollte man sich nach einem Rasenroboter umsehen, welcher für größere Flächen als für die eigene geeignet ist.

Grund dafür ist, dass die angegebene Flächenleistung meist nicht auf den eigenen Garten zutrifft, da dieser in den meisten Fällen nicht eben und ohne Hindernisse ist. Daher sollte man, je nachdem wie die Beschaffenheit der eigenen Rasenfläche ausfällt, lieber zu Geräten mit der doppelten oder dreifachen Flächenleistung greifen.

Schau mal hier: „So berechnest du die Größe der Mähfläche

Mindestens genauso wichtig wie die Größe ist die Beschaffenheit. Denn eine Grünfläche ist nicht immer wie im Lehrbuch: frei von Hügeln und allen Hindernisse. Wiesen können gekennzeichnet sein von Hängen, Unebenheiten, verwinkelten Korridoren, Blumenbeeten oder Gemüsebeeten.

Auch darauf solltest du unbedingt ein Auge werfen. Nicht jeder Roboter kommt mit Steigungen klar. Je nach Hersteller können die Modelle allerdings zu 45 % Hänge meistern. Solche, die nicht dafür ausgelegt sind, kommen oft mal auf gerade mal 20 %.

Diebstahlschutz

Ja, es lohnt sich, darauf zu achten. Denn Rasenmähroboter sind sehr beliebt bei Dieben. Kein Wunder, können sie doch zu einem beachtlichen Preis weiterverkauft werden. Deshalb achte unbedingt darauf, dass dein Roboter über einen Schutz verfügt.

Es gibt Modelle, die mit akustischen Signalen auf sich aufmerksam machen. Und solche, bei denen man einen Pin Code eingeben muss. Einige verfügen auch über eine GPS Ortung – so kannst du in der App sehen, wo sich der Roboter gerade befindet.

Schutzzäune für Blumen und Teiche

Bevor du dir einen Roboter zulegst, solltest du deinen Blumen, den Gemüsegarten und deinen Teich in Sicherheit bringen. Der Roboter erkennt bei dicht bepflanzten Beeten nicht, wo das Gras aufhört und die Blumen anfangen.

Schließt dein Teich nicht mit einem kleinen Zaun oder Steinen ab, kann es passieren, dass der Roboter baden geht.

Gitterschutz der Mähwerke

Mit der „Cut To Edge“ Funktion mäht der Roboter sehr nahe am Rand der Grünfläche entlang. Dadurch ersparst du dir das Nacharbeiten mit einem Trimmer oder einer Rasenschere.

Um die Gefahr zu vermeiden, sich an diesen seitlich versetzten Mähwerken zu verletzen, haben sollte der Roboter ein spezielles Gitter eingebaut haben. Es verhindert, dass Gegenstände und Füße in das Mähwerk gelangen.

Pin Code

Ein weiteres nettes und auch nützliches Feature ist, wenn man das Gerät mit einem Pin-Code sichern kann. Wofür das gut sein soll? Du kannst deinen Roboter mit dieser Funktion vor Dieben schützen.

Nur werden Pin kennt, kann das Gerät in Betrieb nehmen. Das lohnt sich auf alle Fälle, denn Rasenroboter sind begehrtes Diebesgut und lassen sich am Schwarzmarkt einfach verkaufen.

Kantenschneidefunktion

Über dieses spezielle System kann der Mähroboter die Rasenkante mähen. Dafür wird mindestens eine Klinge etwas seitlicher am Roboter platziert. Bei herkömmlichen Modellen ist das Mähwerk mittig gelagert, dadurch ist es dem Roboter nicht möglich entlang eines Zauns eine saubere Rasenkante zu hinterlassen.

Ist jedoch eine Klinge entweder weiter rechts oder links angebracht, kann er entlang der Kante mähen. Viele Modelle haben dafür eine Aussparung seitlich in der Hülle – aber keine Sorge, die Klingen sind gut geschützt und nicht freiliegend.

Unsere Reihung

  1. Worx Landroid Plus WR167E
  2. Worx Landroid M WR141E
  3. Bosch Indego M+ 700

Was unterscheidet Rasenroboter mit Kantenmähfunktion von herkömmlichen Geräten?

Damit man weiß, für welche Art von Mähroboter man sich entscheiden soll, ist es wichtig, über die zentralen Unterschiede Bescheid zu wissen.

Bauweise

Hierbei gibt es mehrere Kleinigkeiten, worin sich der Rasenroboter mit Kantenmähfunktion von seinem Ursprungsmodell unterscheidet.

Beim Gerät mit dem Kantenmodus befindet sich das Mähwerk nicht wie gewöhnlich in der Mitte, sondern ist leicht zur rechten oder zur linken Seite versetzt. Dadurch wird jedoch auch der Sicherheitsabstand zwischen Mähwerk und Karosserie verkleinert. Daher werden diese Geräte auch noch mit einem Gitter ausgestattet, welches das  Mähwerk umhüllt, damit keine Gegenstände oder Füße in die Klingen kommen.

Es gilt jedoch zu beachten, dass auch Rasenroboter mit Kantenmähfunktion unter Umständen einen Rasenstreifen, welcher aber auf jeden Fall schmäler sein wird, übrig lassen. Das kann zum Beispiel bei Mauern vorkommen, da das Mähwerk, obwohl es auf eine Seite versetzt ist, nicht über den Rand der Karosserie hinausragt.

Arbeitsweise

Damit der Rasenroboter näher zum Rand kommt, benötigt es nicht nur eine andere Bauweise, es muss auch eine kleine Änderung beim Arbeitsablauf erfolgen. Deshalb sind diese Geräte so programmiert, dass sie nicht nur bis zum Begrenzungsdraht, sondern auch eine halbe bzw. eine ganze Spur über diesen Draht fahren.

Die Kantenmähfunktion hat also den entscheidenden Vorteil: Sie sorgt dafür, dass der Roboter nicht nur innerhalb des abgesteckten Bereichs mäht. Im Vergleich zu herkömmlichen Modellen mäht er im zweiten Arbeitsschritt leicht über den Begrenzungsdraht. So wird auch der Rand der Rasenfläche getrimmt.

Lohnt sich ein Mähroboter mit Rasenkantenfunktion für mich?

Ein Mähroboter mit Kantenmähfunktion ist nur dann sinnvoll, wenn dein Garten viele Bereiche hat, in denen die Rasenfläche in andere ebene Flächen übergeht, wie z. B. gemulchte Blumenbeete.

Wenn dein Rasen auf allen Seiten von Mauern begrenzt wird oder sehr schräg ist, kann dein Roboter die Kante nicht lange genug erreichen, um seine Kantenmähfunktion zu nutzen.

Wenn du jedoch nur eine kleine Fläche hast, kann eine Kantenmähfunktion unnötig sein: Der Aufwand für die manuelle Pflege der Rasenkanten ist so gering, dass eine „Cut to Edge“-Funktion in diesem Fall fast überflüssig ist.

Brauche ich einen „Cut to Edge“ Mähroboter?

Wenn dein Garten viele Bereiche hat, in denen das Gras auf andere flache Flächen trifft, wie z. B. gemulchte Blumenbeete, ist ein Rasenroboter mit Kantenfunktion sinnvoll.

Wenn der zu mähende Rasen jedoch auf allen Seiten von mehreren Mauern begrenzt wird oder ziemlich verwinkelt ist, kann dein Mähroboter nicht so nah an die Kante heranfahren, dass er seine Kantenmähfunktion nutzen kann.

Hast du einen sehr kleinen Garten, kannst du die Funktion „Mähen bis zur Kante“ getrost weglassen: In dieser Situation ist die manuelle Nachbearbeitung der Rasenkanten so mühelos, dass die Funktion Kantenmähfunktion fast nutzlos ist.

Unsere Reihung

  1. Worx Landroid Plus WR167E
  2. Worx Landroid M WR141E
  3. Bosch Indego M+ 700

Rasenmähroboter mit Kantenmähfunktion kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher Mähroboter deine Garten instand halten soll und kann? Welcher ist der beste Rasenmäher Roboter mit Rasenkantenfunktion bei meinen Bedingungen? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welcher wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir einen Roboter gönnst. Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Wie groß ist mein Garten genau?
  • Welche Steigungen weist meine Grünfläche auf?
  • Wie stark ist der Akku des Roboters?
  • Wo stelle ich die Ladestation auf? Gibt es hier eine Steckdose?
  • Hat der Mähroboter eine App? Wenn ja: Welche Funktionen hat sie und lassen sich darin automatische Mähzyklen festlegen?
  • Wie laut ist der Robotermäher?
  • Gibt es Hindernisse oder Blumenbeete, die geschützt werden müssen?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben? Wenn ich ein günstiges Modell wähle: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?

Wie du mit Rasenkantensteinen dafür sorgst, dass die gesamte Rasenkante gemäht wird

Auch wenn der Roboter über eine Kantenfunktion verfügt, heißt das noch nicht, dass er wirklich jeden Grashalm aufnimmt.

Die effektivsten Mähroboter sind diejenigen, die so programmiert werden können, dass sie eine kurze Strecke über das Begrenzungskabel hinausfahren. In Verbindung mit einer Kantenmähfunktion sorgen diese Mäher für die saubersten Schnittmuster und den ordentlichsten Rasenschnitt.

Schon allein deshalb, weil es immer einen Mindestabstand zwischen den Schneidmessern und der Außenkante des Mähroboters gibt, bleibt in der Regel ein kleiner Streifen ungemähten Grases übrig.

Du kannst das Begrenzungskabel auch so verlegen, dass es den Mähroboter ein paar Meter in gemulchte Blumenbeete fährt. Auf diese Weise kann der Mähroboter die Begrenzungen des Rasens automatisch mähen. Rasenkantensteine, die der Mähroboter leicht überfahren kann, erleichtern es deinem Mähroboter, auch in der Nähe der Kante zu mähen.

Wenn du Rasenkantensteine richtig verlegst, wirst du dir viel Arbeit sparen. Lass uns das anhand des Beispiels eines Blumenbeets anschauen.

Die Kantensteine müssen auf einer Ebene mit dem Blumenbeet sein. Sie dürfen nicht hervorstehen, dann kann der Roboter zur Hälfte auf den Steinen fahren und die Kante abmähen. Wenn ein Zaun um das Beet aufgestellt ist, dann kommt er nicht ganz an die Rasenkante ran.

Entlang der Rasenkantensteine legst du das Begrenzungskabel und kannst so ganz sicher sein, dass deinen geliebten Pflanzen nichts passiert.

Die Steine kannst du in jedem Baumarkt kaufen – bei Bedarf auch einzeln.

Sie sollten eine Breite von 10 bis 24 cm aufweisen.

Wie arbeitet ein Rasenmähroboter mit Kantenmähfunktion?

Startest du den Rasenroboter mit Kantenfunktion, mäht er zuerst den Bereich, der innerhalb des Begrenzungskabels liegt. Im zweiten Arbeitsschritt fährt er mittig über das Begrenzungskabel und nimmt so die Rasenkante auf.

Vorausgesetzt es ist ihm möglich, über das Kabel zu fahren. Liegt das Kabel direkt an einem Zaun, kann er nicht darüber fahren. Bei Rasenkantensteinen funktioniert das jedoch wunderbar.

Der Bereich, an dem die Klingen des Mähroboters mit Kantenmähfunktion platziert ist, unterscheidet sich in einem Punkt von klassischen Modellen: Statt genau in der Mitte des Roboters zu sein, ist das Mähwerk leicht seitlich platziert. Das bedeutet, dass der Abstand zwischen dem Klingenblock und der äußeren Begrenzung des Mähroboters verringert wird, was einen kantennahen Schnitt ermöglicht.

Um eine Verletzungsgefahr durch diese seitlich versetzten Mähwerke zu verringern, werden diese Mähroboter-Modelle mit einem speziellen Gitter ausgestattet, durch das verhindert wird, dass Objekte, Tiere oder Füße in das Messerwerk gelangen.

Wann stößt der Mähroboter an seine Grenzen?

Unter Umständen kann es dazu kommen, dass auch ein Mähroboter mit der sogenannten „Cut To Edge“-Funktion einen schmalen Rasenstreifen übrig lässt. Deshalb klären wir hier auf, wofür sich so ein Rasenroboter eignet und wo er eventuell an Grenzen stößt.

Gemulchte Beete

Die Ränder bei Beeten sind meistens für Rasenroboter mit Kantenfunktion kein Problem. Natürlich müssen diese ebenerdig und nicht durch hohe Steine abgegrenzt sein. Besonders gut funktioniert die „Cut To Edge“-Funktion dann, wenn es sich um gemulchte Beete aller Art handelt. Es muss nur darauf geachtet werden, dass der Begrenzungsdraht nahe genug am Beet liegt.

Je nach Modell kann das etwas unterschiedlich ausfallen. Es lohnt sich deshalb, das zuerst mal bei einem Blumenbeet zu testen und dann die weiteren damit auszustatten.

Mauer und Zäune

Sofern Mauer und Zäune nicht von ebenerdigen Steinen oder Ähnlichem umrandet werden, gibt es auch für Rasenroboter mit Kantenmähfunktion keine Chance, jeden Grashalm zu mähen.

Daher kommt es bei Mauern und Zäunen meistens vor, dass ein dünner Rasenstreifen übrigbleibt. Dieser ist zwar um einiges unauffälliger als der von herkömmlichen Mährobotern, jedoch stört er manche Leute trotzdem. Wenn das der Fall ist, muss das übriggebliebene Gras manuell entfernt werden.

Viele stören sich jedoch nicht sonderlich an dieser Kante, die ohnehin meist relativ schmal ausfällt.

Unser Fazit

Mit seiner Vielzahl an tollen Funktionen können wir unseren Favoriten, den Worx Landroid Plus WR167E, jedem, der nach einem Rasenroboter mit Kantenmähfunktion sucht, sehr empfehlen.

Das Gerät überzeugt mit seiner Benutzerfreundlichkeit, welche vor allem durch die Steuerung via Smartphone-App gegeben ist. Des Weiteren verfügt er über eine Menge sinnvoller Features, welche enorme Vorteile mit sich bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 − vierzehn =