Saugroboter Rad blockiert: Das sind meine Tipps!

Saugroboter Rad blockiert

Dein Saugroboter Rad blockiert? Keine Panik! In diesem Beitrag schauen wir uns an, warum die Räder stecken bleiben und wie du das Problem ganz einfach selbst lösen kannst.

Viele Menschen können sich ein Leben ohne Saugroboter kaum noch vorstellen. Dein Staubsaugerroboter putzt deine Wohnung und nimmt dir eine große Menge an Arbeit ab.🩵🤖

Er sorgt immer für eine Grundsauberkeit, den herkömmlichen Staubsauger musst du kaum noch hervorkramen.

Aber wenn das Saugroboter Rad blockiert, kann es sehr frustrierend sein. Es ist ärgerlich, wenn dein sonst so fleißiger Robotersauger nicht mehr seiner Arbeit nachgehen kann.

Grund dafür muss nicht immer ein großer Defekt sein. In diesem Artikel zeigen wir dir die häufigsten Ursachen dafür, dass ein Saugroboter Rad blockiert.

In den meisten Fällen lässt sich diese Herausforderung in weniger als fünf Minuten beheben. Falls nicht, empfehlen wir dir 5 grandiose Saugroboter, die mich und viele Kunden begeistern konnten!

Woran erkenne ich, dass das Saugroboter Rad blockiert?

Bevor man sich um die Problemlösung kümmert, muss man zuerst mal sicher sein, dass es man weiß, wo man ansetzen kann. Es ist hilfreich, wenn man weiß, woran man erkennt, dass das Saugroboter Rad blockiert.

Funktioniert ein Rad nicht, wie es soll, dann gibt es zwei Optionen:

  • der Saugroboter fährt im Kreis
  • oder der Saugroboter bleibt stehen

Du kannst ganz einfach herausfinden, ob ein Rad deines Roboters stecken geblieben ist. Wenn das passiert, fährt dein Staubsaugroboter nur noch im Kreis und kommt kaum noch von der Stelle.

Schaue dir die beiden Antriebsräder genau an. Drehen sie sich im gleichen Tempo? Was ist mit dem kleinen Vorderrad? Kannst du es mit den Fingern bewegen?👀

Bei manchen Modellen kommt es vor, dass sie überhaupt nicht mehr vorankommen, wenn ein Rad blockiert. Im Normalfall weist das jedoch darauf hin, dass beide Räder nicht mehr rollen.

So bemerkst du, dass etwas nicht stimmt, wenn du nicht Zuhause warst!

Dein Staubsaugerroboter putzt deine Wohnung immer, wenn du nicht Zuhause bist? Auch in diesem Fall kannst du erkennen, ob das Saugroboter Rad blockiert ist:

  • der Staubbehälter ist kaum gefüllt
  • der Saugroboter erreicht die Ladestation nicht

Wenn der Staubbehälter deines Roboters weniger als sonst gefüllt ist und am Boden noch Schmutz zu sehen ist, liegt es oft an einer Störung. Falls dein Saugroboter nur noch im Kreis fahren kann, ist es unmöglich, effizient zu saugen.

In den meisten Fällen erreicht dein Saugroboter seine Dockingstation wegen des nicht funktionierenden Rad nicht mehr. Das ist ein weiterer wichtiger Anhaltspunkt.

👉Mein Tipp: Starte den Roboter manuell, um zu sehen, ob ein Rad blockiert.

Auch interessante Beiträge für dich

Was sind die häufigsten Ursachen, wenn ein Saugroboter Rad blockiert?

Du willst wissen, woran es liegen könnte und wie du den Fehler beheben kannst? Das sind die häufigsten Ursachen, weshalb ein Saugroboter Rad blockiert.

Ich gehe auf jede Ursache genau ein und erkläre dir, wie du das Problem lösen kannst.

  • Antriebsrad klemmt
  • Haare blockieren das Rad
  • Defekter Antriebsmotor

Antriebsrad klemmt

Das ist die häufigste Ursache für ein steckengebliebenes Saugroboter Rad. Es ist möglich, dass es sich verklemmt hat. In diesem Fall wird dein Robotersauger nur noch von einem Rad angetrieben und fährt im Kreis.

Wenn sich herausstellt, dass das das Problem ist, solltest du dich so schnell wie möglich darum kümmern. Es kann passieren, dass es sonst kaputtgeht. So gehst du vor:

  1. Finde heraus, welches der Räder betroffen ist. Wenn sich der Staubsaugerroboter nach rechts dreht, ist das rechte Saugroboter Rad blockiert. Wenn er sich nach links dreht, ist es das Rad auf der linken Seite.
  2. Schalte deinen Putzroboter aus und drehe ihn um. Überprüfe, ob sich das betroffene Rad mit den Fingerndrehen lässt. Wenn ein festhängender Gegenstand das Saugroboter Rad blockiert, entferne ihn.
  3. Wenn im Rad zu viel Staub hängt, solltest du es mit einer kleinen Bürste oder mit Druckluft reinigen. Sorge dafür, dass das Rad wieder beweglich wird.

Es kann auch sein, dass das Rad blockiert, weil es nicht mehr gut geschmiert ist. In so einem Fall empfehle ich dir einen kleinen Sprühstoß WD40 zu verwenden. Trage es an der Innenseite des Rades auf.☝🏼

Top Produkt
WD-40 Kontaktspray
Preis: 11,86 EUR
9,49 EUR
(Stand von: 02.03.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu
👉Übrigens: Dieses Spray sollte in keinem Haushalt fehlen. Du kannst damit quietschende Türen behandeln, rostige Schrauben und Muttern lösen, aber auch klemmende Reißverschlüsse lockern und vieles, vieles mehr.

Haare blockieren das Rad

Wenn sich Haare im Rad verfangen, kann es sich nicht mehr bewegen. Vor allem, wenn du eine Katze oder einen Hund hast und mit Tierhaaren kämpfst, könnte dieses Problem bei dir häufiger auftreten.🐶😺

Aber Tiere können auch noch anderen Dreck hinterlassen, der für deinen Roboter zum Problem werden kann. Welche das sind, siehst du in der Grafik:

Dreck Haustiere
Mit diesen tierischen Hinterlassenschaften haben Haustierbesitzer (täglich) zu kämpfen.

Aber nicht nur Haustiere können dieses Problem verursachen. Lange Menschenhaare wickeln sich gleich mehrfach um alle Räder. Wenn jemand in deiner Wohnung lange Haare hat, werden sich die Räder deines Roboters immer wieder mal blockiert sein.

Da hilft noch nicht mal ein Saugroboter speziell für lange Haare – allerdings machen sich diese Modelle besser, was das Verfangen der Haare auf der Hauptbürste anbelangt.

Haare können dafür sorgen, dass sich der Saugroboter um die eigene Achse dreht oder vollkommen streikt.

Drehe den Saugroboter um. Du wirst wahrscheinlich direkt sehen, wenn sich viele Haare in der Radachse befinden. Ziehe die Haare aus der Achse. Du kannst dafür eine Nagelschere und eine Pinzette verwenden.✂️

Wenn das Entfernen des Haarbüschels von Außen nicht möglich ist, solltest du deinen Roboter zerlegen. Mache während diesem Vorgang am besten Fotos, damit du später wieder weißt, wo welches Teil platziert werden muss.

So gehst du vor:

  1. Bodenverdeckung abschrauben und den Saugroboter öffnen.
  2. Versuche, mit einer Schere die Haare zu entfernen. Auch eine Pinzette kann sehr hilfreich sein.
  3. Befestige den Bodendeckel, sobald du die Haare entfernt hast.

Defekter Antriebsmotor

Ein defekter Antriebsmotor kann ein blockiertes Rad bei einem Saugroboter verursachen, weil der Motor direkt für die Bewegung der Räder zuständig ist.

Das kann auch durch andere Probleme wie Radobstruktionen, verschmutzte Hauptbürsten oder einfach nur durch eine niedrige Batterieladung verursacht werden​​.

In einigen Fällen kann ein gebrochenes Teil innerhalb des Motors oder ein Problem mit der Verkabelung dazu führen, dass das Rad sich nicht dreht, auch wenn der Motor selbst intakt ist​​. Wenn eines der Räder sich nicht bewegt, während das andere funktioniert, kann das dazu führen, dass der Roboter sich im Kreis bewegt oder gar nicht mehr richtig navigiert.

Es ist wichtig, regelmäßige Wartungs- und Reinigungsmaßnahmen durchzuführen, um solche Probleme zu vermeiden.

Was, wenn das alles nicht hilft?

Du konntest das Problem keiner der oben aufgelisteten Ursachen zuordnen? Hier sind ein paar Tipps, wenn du nicht mehr weiterweißt:

Sensoren reinigen

Es muss nicht unbedingt sein, dass das Saugroboter Rad blockiert ist, weil Haare, Schmutz oder ein defekter Antriebsmotor im Spiel sind. Sehr häufig sind verschmutzte Sensoren der Grund für Antriebsräder, die sich nicht richtig drehen.

Wenn die Sensoren dreckig sind, senden sie fehlerhafte Signale und bringen deinen Staubsaugerroboter dazu auszuweichen. Und das, obwohl keine Hindernisse in der Nähe sind.

Reinige die Sensoren mit einem weichen Tuch. Ein Mikrofasertuch ist hierfür optimal geeignet. Mache das Tuch mit Wasser leicht feucht und wische die Sensoren ab.🧼

Wenn du die Sensoren deines Saugroboters von Staub und Schmutz befreit hast, sollte er in den meisten Fällen wieder einwandfrei funktionieren.

Gewöhne dir an, deinen Roboter 1x im Monat zu warten – und vergiss dabei nicht die Sensoren der Ladestation!

Hinweise in der Bedienungsanleitung beachten

Falls du dadurch das Problem nicht beheben konntest, wirf einen Blick in die Bedienungsanleitung. Eventuell findest du hier nützliche Informationen, die genau für dein Saugroboter-Model geeignet sind.

Es gibt Tausende Staubsaugerroboter und es ist für uns unmöglich, auf jedes genau einzugehen. Daher ist ein Blick in die Bedienungsanleitung sinnvoll.

Hersteller kontaktieren

Wenn du überhaupt nicht mehr weiterweißt, bleibt dir nichts anderes übrig, als den Hersteller zu kontaktieren. Vor allem, wenn du auf dein Gerät noch Garantie hast.☎️

Auf der Website des Herstellers findest du sicherlich Kontaktmöglichkeiten. Egal, ob eine Telefonnummer des Kundensupports, eine E-Mail-Adresse, ein Kontaktformular oder einen Live-Chat. Schildere dein Problem und erwähne, was du schon versucht hast.

👉Wichtig: Erzähle nicht, dass du die Abdeckung geöffnet hast! Bei vielen Herstellern erlischt schon beim Lösen der ersten Schraube die Garantie!

Neuer Saugroboter

Du hast alles gegeben und getan, musst dir aber eingestehen, dass dieser Kampf verloren ist. Du kannst den Patienten nicht mehr retten.

Ist in Wahrheit nur halb so dramatisch, wie ich es gerade dargestellt habe, aber die Suche nach einem neuen Saugroboter kann schon eine Herausforderung darstellen.😮‍💨

Aber dafür gibt es ja uns – deine Robo Freunde! Ich empfehle dir zum Abschluss 5 unglaubliche Robotermodelle, die deinen Haushalt wieder funkeln lassen:

BildProduktShop
Dreame L20 Ultra Complete Dreame L20 Ultra Complete
Ecovacs Deebot X2 Omni Ecovacs Deebot X2 Omni
iRobot Roomba i5 iRobot Roomba i5
Roborock S7 Max Ultra Roborock S7 Max Ultra
Roborock S8 Roborock S8
* Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Mein Fazit

Wie du siehst, kannst du das Problem in den meisten Fällen in nur wenigen Minuten lösen.

Folge einfach meinen Tipps und im besten Fall kann dein Roboter danach wieder direkt an die Arbeit gehen. Eher seltener kommt es vor, dass der Antriebsmotor oder ein Rad wegen eines Defektes getauscht werden muss. Kontaktiere in diesem Fall den Hersteller.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche und alles Gute für dich und deinen Roboter!🩵🤖

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwanzig − 1 =