Rasenmähroboter bis 500 qm: Empfehlung (2022)

Rasenmähroboter bis 500 qm

Immer mehr Leute schwören auch bei kleineren Flächen auf Hilfe beim Rasenmähen. Rasenmähroboter bis 500 qm wie der Sileno Minimo von Gardena sind dabei hilfreich. Dieser spezielle Rasenroboter kann über das Handy gesteuert werden und schafft Hänge mit einer Steigung von bis zu 25 %.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Rasenmäher Roboter für mittlere Flächen können wir dir empfehlen:

  1. Gardena Sileno Minimo
  2. Yard Force LUV 600Ri
  3. Worx Landroid M WR141E

So findest du den besten Rasenroboter bis 500 qm für deinen Garten

Wer einen gepflegten Rasen möchte, der muss sich viel darum kümmern. Mindestens ein Mal pro Woche muss der Rasen gemäht werden, zusätzlich gedüngt und regelmäßig vertikutiert.

Das kann selbst bei einem überschaubaren Grundstück von 500 Quadratmetern rasch mal in viel Arbeit ausarten.

Wer sich mehr Freizeit verschaffen möchte, der legt sich einen Mähroboter zu und lässt ihn den Rasen gleichzeitig mähen und düngen. Die Geräte häckseln das geschnittene Gras so fein auf, dass es liegen bleiben kann und als Dünger dient. Die Wiese wird dichter, trocknet weniger aus und erscheint insgesamt gesünder.

Das Angebot an Rasenrobotern ist riesig. Es gibt sie mit GPS, für steile Hänge und mit extra langer Akkulaufzeit, für große und kleine Flächen.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deinen Garten zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Mährobotern gemacht, die für mittelgroße Gärten optimiert sind.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders leistungsstark sind. Welcher der beste Rasenroboter bis 500 qm für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Sileno Minimo von Gardena.

Du bist hier richtig, wenn

  • deine zu mähende Grünfläche etwa 500 m2 groß ist,
  • du ein zuverlässiges und leistungsstarkes Modell suchst,
  • du dich über Rasenroboter bis 500 qm informieren möchtest.

Das Wichtigste über Rasenroboter für 500 Quadratmeter auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für die Rasenpflege von mittelgroßen Grundstücken verwenden kannst.

  • Flächenleistung: Mit 500 m2 zählt dein Garten zu den mittelgroßen Flächen. Miss noch mal nach, wie groß die zu mähende Fläche tatsächlich ist, bevor du dich für einen Roboter entscheidest.
  • Akkuleistung: Je stärker der Akku ist, desto seltener muss der Roboter eine Pause einlegen, um seine Batterien zu laden. In Summe ist er dadurch kürzere Zeit im Einsatz und du wirst weniger gestört.
  • Begrenzungskabel: Bevor der Roboter zum ersten Mal eingesetzt werden kann, musst du den Begrenzungsdraht verlegen. Dieser wird rund ums Grundstück und bei Bedarf um Blumenbeete/Gemüsebeete vergraben. Es dient dem Rasenroboter als Orientierungshilfe und zeigt ihm, welche Flächen er mähen muss.

Der beliebteste Mähroboter für 500 qm Rasen

Top Produkt
Gardena Sileno Minimo
Der besonders leise Roboter
Dieser Mähroboter kann enge Passagen genauso gut meistern wie Hänge. Bediene ihn über die kostenlose App und lass ihn deinen mittelgroßen Garten in Schuss halten.
Preis: 699,99 EUR
587,00 EUR
(Stand von: 01.07.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Wer einen Rasenroboter für 500 qm sucht, wird den Sileno Minimo von Gardena lieben. Er ist besonders einfach zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Steigungen bis zu 25 % meistert er problemlos. Der Rasenroboter ist somit auch für unebene Flächen bestens geeignet.

Wähle aus einer Schnitthöhe von 20 bis 45 mm.

Mit der zugehörigen App lässt sich die Mähzeit ganz einfach einstellen. Da dieser Rasenroboter besonders leise ist, kann er in der Nacht problemlos das Gras kürzen.

Die Marke zählt zu den beliebtesten am Markt und kann mit vielen Extras in allen Geräten punkten.

Der Profi für verwinkelte Flächen

Top Produkt
Yard Force LUV 600Ri
Der passende Mähroboter für Hanglagen
Der YardForce Rasenmähroboter ist auch für unebene Flächen geeignet. Ein günstiges Modell mit vielen Möglichkeiten. Der Roboter schafft Hanglage bis zu einer Steigung von 40%. Er ist mit einem besonders starken Akku ausgestattet.
Preis: 649,00 EUR
599,00 EUR
(Stand von: 01.07.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Für kleine Grünflächen mit starker Steigung gibt es eine klare Empfehlung für den Yard Force LUV 600Ri. Der Roboter wurde für Steigungen bis 40 % gebaut.

Der Akku hält selbst bei starken Steigungen bis über eine Stunde. Wird der Akku leer, fährt der Mähroboter automatisch zur Ladestation. Dasselbe macht er, auch wenn es beginnt zu regnen, dieses Modelle hat nämlich einen eingebauten Regensensor.

Durch seinem Ultraschallsensor erkennt er Hindernisse in einem Abstand von 20 bis 60 cm und verhindert eine Kollision damit. Die Installation ist in wenigen Schritten erledigt und die Bedienung ist mit der inkludierten App sehr einfach und praktisch.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
Worx Landroid M WR141E
Sehr qualitatives Gerät für verwinkelte Gärten
Ein sehr guter Helfer für Gärten bis 500m2. Mäht dank Cut To Edge Funktion bis an den äußersten Rand des Gartens. Steigungen bis 35% sind kein Problem.
Preis: 899,00 EUR
609,00 EUR
(Stand von: 01.07.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Ebenfalls unter die Top 3 Rasenmähroboter bis 500 qm hat es der Worx Landroid M WR141E geschafft.

Einen besonderen Pluspunkt gibt es für das seitliche Mähwerk, mit dem sich dieser Rasenroboter sehr dicht entlang der Rasenkante bewegen kann. So spart man sich nachschneiden bei Blumenbeeten und Co.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Mähroboter für dich gefunden

Damit du den besten Rasenmähroboter bis 500 qm für deinen Garten finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Akkuleistung
  • Flächenleistung
  • Zusatzfunktionen
  • Lautstärke während des Mähens
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Gardena Sileno Minimo
  2. Yard Force LUV 600Ri
  3. Worx Landroid M WR141E

Was macht einen guten Mähroboter aus?

Nicht jeder Robotermäher ist für mittelgroße Flächen geeignet. Wenn sie nicht dafür ausgelegt sind, sind sie entweder zu leistungsstark und dadurch teuer oder sie sind zu leistungsschwach und schaffen die nötigen Quadratmeter nicht.

Damit du beim Kauf eines Rasenroboters weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Diebstahlschutz
  • Kurze Mähdauer
  • Geringe Lautstärke

Diebstahlschutz

Ganz egal, für welche Rasenflächen dein Roboter geeignet ist, er ist bei Dieben heiß begehrt. Deshalb haben sich die Hersteller hier bereits einiges einfallen lassen, um dein Gerät zu schützen. Sehr viele sind über einen Pin Code geschützt, andere wiederum verfügen zusätzlich über ein akustisches Signal, sobald der Roboter zu weit von seiner Ladestation entfernt wird.

Du selbst kannst zum Schutz beitragen, in dem du die Ladestation und die Garage nicht direkt sichtbar aufstellst. Statt zur Straßenseite vor dem Haus eignet sich ein Winkel hinter oder neben Haus besser. Manche Garagen sind auch als Hundehütten getarnt, um einen falschen Eindruck beim potenziellen Dieb zu hinterlassen. Schau dich nach solchen Modellen um!

Kurze Mähdauer

Ein Roboterrasenmäher kann immer mähen. In einem großen Garten brauchst du einen Roboter, der über eine lange Mähzeit verfügt, bevor der Akku zur Neige geht. Bei Roboterrasenmähern, die in Gärten mit einer Größe von bis zu 500 Quadratmetern eingesetzt werden, beträgt die Mähdauer etwa 60 Minuten. Die Ladezeiten sind häufig länger als die Dauer, die der Roboter im Mäheinsatz ist.

Geringe Lautstärke

In Wohnsiedlungen liegen die Gärten meist direkt nebeneinander. Du bist also niemals weit von deinem Nachbarn entfernt, was ebenso für den Mähroboter gilt. Hier spielt die Lautstärke des Roboters eine große Rolle.

Die meisten Modelle liegen zwischen 58 dB (A) und 67 dB (A). Ist dein Rasenmäherroboter relativ laut, dann solltest du die Mähzeit so programmieren, dass er nicht nachts oder all zu früh am Morgen seine Runden zieht.

Obwohl Mähroboter im Vergleich zu ihren benzinbetriebenen Pendants recht leise sind, kann schon ein leichtes Brummen störend sein, da viele Menschen im Sommer nachts bei offenem Fenster schlafen oder nachmittags ein Nickerchen im Garten halten.

Kaufberatung: Rasenmähroboter bis 500 qm – das musst du beachten

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben. Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Damit musst du dich vor dem eigentlichen Kauf auseinandersetzen:

  • Abstimmung auf die Rasenfläche
  • Begrenzungskabel
  • Steuerung mit dem Handy
  • Individuelle Programmierung

Abstimmung auf die Rasenfläche

Ein guter Mähroboter ist nicht nur auf die Größe deiner Wiese abgestimmt, sondern auch auf ihre Beschaffenheit. Es ist wichtig, dass dein Rasenmähroboter bis 500 qm auch mit Steigungen umgehen kann, solltest du welche haben.

Vor allem kleinere bis mittlere Flächen – wie es deine ist – sind jedoch meist eben und weißen keine Hügel oder Hänge auf. Ohnehin können viele Roboter Steigungen bis 20 % schaffen, richtig gute kletterfreudige Modelle kommen sogar auf 45 %.

Übrigens: Bist du dir sicher, dass deine Wiese exakt 500 m2 Fläche aufweist? Vor dem Kauf lohnt es sich, die Quadratmeter der Fläche noch mal nachzurechnen.

Begrenzungskabel

Wie beinahe jeder Roboter benötigen auch die drei vorgestellten Modelle einen Begrenzungsdraht, um funktionieren zu können. Er dient ihnen als Orientierungshilfe und zeigt ihnen an, welche Fläche sie zu mähen haben.

Das Kabel wird rund um dein Grundstück verlegt und mündet an der Ladestation. Worauf du dabei achten musst, kannst du hier nachlesen “Wie verlege ich das Mähroboter Kabel richtig?

Achte vor allem bei verwinkelten Flächen darauf, dass du genügend Kabel bestellt. Häufig ist es im Lieferumfang enthalten. Möchtest du allerdings auch Blumenbeete und Gemüsegarten vor dem Roboter schützen, dann solltest du sie mit einem Begrenzungskabel einfassen. Alternativ tut es natürlich auch ein Zaun oder eine Beeteinfassung.

Steuerung mit dem Handy

Im Allgemeinen benötigt ein Roboterrasenmäher keine Smartphone-Steuerung. Es erhöht jedoch den Komfort für dich um ein großes Stück. Du kannst den Roboterrasenmäher dadurch jederzeit umprogrammieren und seinen Status abrufen.

Der Mähroboter kann auch bei einem Sturm oder Gewitter bequem von der Terrasse aus in seine sichere Ladestation zurückgebracht werden. Wenn du keine App-Steuerung hast, musst du bei schlechtem Wetter hinausgehen und den Roboter manuell zurückholen. Es sei denn, es ist ein Regensensor installiert, der diese Funktion übernimmt.

Individuelle Programmierung

Für Menschen, die technikverliebt sind, ist die individuelle Planung der Mähzeit ein wichtiges Kaufkriterium, während andere diese Funktion für nutzlos halten. Tatsächlich liegt der Vorteil eines Roboterrasenmähers darin, dass sich der Gartenbesitzer um nichts mehr kümmern muss.

Sobald sich dein Modell über das Smartphone bedienen lässt, bietet es in der Regel auch einen weiteren Funktionsumfang an. Bei vielen Modellen bist du vollkommen frei in der Programmierung, während du bei anderen aus einer vorgegebenen Anzahl an Einstellungen wählen kannst.

Wer nicht technikaffin ist, der kommt auch mit einem Gerät ohne individuelle Programmierung klar. In jedem Fall steht einem schönen Rasen nichts im Wege.

Unsere Reihung

  1. Gardena Sileno Minimo
  2. Yard Force LUV 600Ri
  3. Worx Landroid M WR141E

Welche Vorteile hat ein Rasenmähroboter bis 500 qm?

Wer eine kleine Rasenfläche von 500 Quadratmetern hat, der denkt am Anfang vielleicht nicht daran, sich einen Roboter zuzulegen. Aber schon nach dem ersten Mal Mähen mit Rasenmähroboter möchte man nicht mehr darauf verzichten. Für den Rasen ist es zudem besser, wenn er öfter und dafür nur wenig gemäht wird, als 1x pro Woche einen radikalen Schnitt bekommt.

Auch kleinere Grünflächen bedeuten viel Arbeit und vor allem Zeitaufwand. Nutze die Zeit besser als dich mit Rasenmähen zu quälen!

Der große Vorteil an Rasenrobotern für kleine Flächen ist der Preis. Aufgrund der geringen Grünfläche müssen weder Akku noch Leistung enorm groß sein, was sich schnell im Preis bemerkbar macht.

Wer sich einen Rasenmähroboter kauft, spart sich deshalb vor allem Zeit. Wir empfehlen, die Grundstücksfläche auszumessen und ein Gerät zu kaufen, das genau auf die Rasengröße zugeschnitten ist. So lassen sich viele Euros sparen. Denn je nach Modell hängt der Preis stark mit der maximalen Fläche zusammen.

Warum einen High Tech Rasenmäher für 5000 Quadratmeter kaufen, wenn es doch auch ein Rasenmähroboter bis 500 qm tun?

Unser Fazit

Selbst bei kleinen Grünflächen zahlt sich ein Rasenroboter aus. Kaufe einen Rasenmähroboter bis 500 qm dann, wenn du dir Zeit sparen willst, die du garantiert besser nützen kannst.

Achte darauf, wie uneben dein Grundstück ist. Je nach Modell können die Mähroboter mehr oder weniger Steigung überwinden. Wir empfehlen eine Alarmsicherung mit Pin Code, damit der Roboter nicht gestohlen werden kann. Unser Favorit ist der Gardena Sileno Minimo.