Worx oder Gardena Mähroboter: Was ist besser?

Worx oder Gardena Mähroboter

Du möchtest dir einen neuen Mähroboter zulegen, aber bist noch sehr unentschlossen. Soll es Worx oder Gardena werden? Ich möchte dir mit diesem Artikel die Entscheidung erleichtern und habe mir beide Marken genau angesehen. Ich verrate dir, was sie unterscheidet, welche die beliebtesten Modelle sind und helfen dir den besten Mähroboter für deinen Garten zu finden.

Die Wahl des richtigen Mähroboters kann eine echte Herausforderung sein, besonders wenn es um zwei so renommierte Marken wie Worx und Gardena geht. Beide Hersteller haben sich in der Welt der automatisierten Gartenpflege einen Namen gemacht und bieten eine breite Palette von Modellen, die auf unterschiedlichste Bedürfnisse und Gartengrößen zugeschnitten sind.

Doch welche Marke ist die richtige für dich? Welcher ist der beste Mähroboter für dich – Worx oder Gardena?

In diesem Artikel nehmen wir beide Marken genauer unter die Lupe, vergleichen ihre beliebtesten Modelle und gehen auf die spezifischen Eigenschaften und Funktionen ein, die sie voneinander unterscheiden. Als Anfänger solltest du dir meinen Ratgeber anschauen: „Wie funktioniert ein Mähroboter eigentlich?“

Wir beleuchten die Vor- und Nachteile, damit du eine fundierte Entscheidung treffen kannst, welcher Mähroboter am besten zu deinem Garten und deinen Anforderungen passt. Lass uns gemeinsam den Dschungel der Mähroboter durchforsten und herausfinden, ob Worx oder Gardena der bessere Begleiter für deine grüne Oase ist. Mach dich bereit, deinen Garten in ein perfekt gepflegtes Paradies zu verwandeln! 🌱❤️

Worx oder Gardena – das musst du über die beiden Marken wissen

Wir haben eine Umfrage unter 250 Lesern gemacht. Wir haben euch gefragt, was ihr mit den beiden Marken verbindet. Das ist das Ergebnis:

Worx: fortschrittlich und ideal für komplexe Flächen

Gardena: einfach und zuverlässig

Worx

Worx ist eine Marke, die sich in den letzten Jahren im Bereich der Mähroboter etabliert hat. Der erste Mähroboter von Worx wurde im Jahr 2012 auf den Markt gebracht, und seitdem hat das Unternehmen seine Produktpalette erweitert und verbessert. Worx Mähroboter sind weltweit verbreitet, wobei ein besonderes Augenmerk auf Europa und Nordamerika liegt.

Die Mähroboter von Worx sind für eine Vielzahl von Rasenflächen konzipiert, von kleinen Gärten bis hin zu größeren Flächen von bis zu 2000 Quadratmetern. Sie sind bekannt für ihre Robustheit und ihre Fähigkeit, auch in schwierigem Gelände gute Arbeit zu leisten. Ein besonderes Merkmal der Worx Mähroboter ist ihre modulare Bauweise, die es den Nutzern ermöglicht, verschiedene Teile leicht auszutauschen und somit die Lebensdauer des Gerätes zu verlängern.

Auf der Website steht geschrieben, dass Worx einen starken Fokus auf die Nachhaltigkeit und Langlebigkeit der Produkte legt. Die Mähroboter sind effizient und arbeiten zuverlässig, ohne dabei auf eine einfache Bedienung und Wartung zu verzichten.

Worx ist eine Marke, die zur Positec Tool Corporation gehört, einem chinesischen Unternehmen. Die meisten Worx-Produkte, einschließlich ihrer Mähroboter, werden in China gefertigt. Die Produktion in China ermöglicht es Worx, ihre Produkte zu günstigen Preisen anzubieten.

Gardena

Gardena ist eine renommierte Marke im Bereich Gartengeräte. Im Bereich Mähroboter hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren einen großen Namen gemacht.

Der erste Mähroboter von Gardena kam im Jahr 2011 auf den Markt und hat seitdem die Art und Weise, wie wir unsere Gärten pflegen, stark beeinflusst. Nutzer schätzen Gardena für ihre Zuverlässigkeit, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit.

Die Mähroboter von Gardena sind für eine Vielzahl von Rasenflächen ausgelegt, von kleinen Gärten bis hin zu größeren Flächen von bis zu 2000 Quadratmetern. Das macht sie zu einer vielseitigen Wahl für Gartenbesitzer mit unterschiedlichsten Anforderungen.

Die neuesten Modelle zeichnen sich durch smarte Funktionen aus, wie der Fähigkeit, Hindernisse zu umfahren und durch enge Passagen zu navigieren. Die Roboter lassen sich mit Apps steuern.

Gardena Mähroboter werden hauptsächlich in Europa gefertigt. Gardena ist ein Teil der Husqvarna Group, einem schwedischen Unternehmen. Die Produktion findet in verschiedenen Werken in Europa statt.

Wenn du dich für unterschiedliche Marken interessierst, schau mal hier vorbei: „Das sind die 26 bekanntesten Mähroboter Hersteller und das musst du über sie wissen!

Worx oder Gardena – was passt besser zu deiner Gartenfläche?

Ich habe diesen Absatz in die Größen typischer Gärten gegliedert und mir angesehen, welche Modelle Worx und Gardena für die jeweilige Fläche bieten. Lass uns mit einem kleinen Vorgarten starten und bis hin zur großen Rasenfläche gehen.

Es handelt sich hier immer um meine persönliche Meinung und Einschätzung. Da ich einiges an Erfahrung mit Rasenmährobotern mitbringe, traue ich mir zu, eine gute Einschätzung dazu zu haben. Wenn du eine andere Meinung hast, lass uns gerne in den Kommentaren diskutieren – ich freue mich auf deine Anregungen und Ideen!

Mähroboter für kleine Gärten bis 200 m²

Worx ist eher auf mittleren bis größeren Flächen unterwegs, hat aber ebenso Modelle für kleine Flächen.

Das ist das meistverkaufte Worx Modell für kleine Flächen

Top Produkt
Worx Landroid S WR130E
Ideal für 300 m²
Ein sehr leistungsstarkes Gerät. Vor allem für Steigungen in kleinen Gärten bestens geeignet! Dank Cut To Edge Funktion werden auch die Rasenkanten gemäht. Mähhöhe zwischen 20 und 50 mm.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Gardena hat sich auf kleine und mittlere Flächen spezialisiert. Wenn in die 80 – 250 m² großen Gärten bei mir in der Nachbarschaft schaue, dann sehe ich überwiegend Gardena Modelle.

Dieses Modell ist das beliebteste von Gardena für Kleinflächen

Top Produkt
Gardena Sileno Minimo 250
Der optimale Mähroboter für kleine Gärten
Dieser Roboter kümmert sich ganz selbstständig um deinen Rasen. Programmiere über die App automatische Mähzeiten oder starte ihn manuell. Besonders leise und sparsam!
Preis: 649,99 EUR
538,95 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Meine Einschätzung

Der Worx WR130E und der Gardena Sileno Minimo 250 sind beides kompakte Mähroboter, die für kleinere Rasenflächen konzipiert sind, weisen jedoch einige Unterschiede in ihren Funktionen und Spezifikationen auf.

  1. Rasenfläche: Der Worx WR130E ist für Rasenflächen bis zu 300 m² ausgelegt, während der Gardena Sileno Minimo 250 speziell für Flächen bis zu 250 m² entwickelt wurde. Das macht den Worx WR130E für etwas größere Gärten geeigneter.
  2. Schnittbreite und Schnitthöhe: Der Worx WR130E hat eine Schnittbreite von 18 cm und eine einstellbare Schnitthöhe von 30 bis 50 mm. Der Gardena Sileno Minimo 250 hingegen bietet eine Schnittbreite von 16 cm und eine Schnitthöhe von 20 bis 50 mm, was eine feinere Einstellung der Schnitthöhe ermöglicht.
  3. Steigungen: Der Worx WR130E kann Steigungen bis zu 27 % bewältigen, während der Gardena Sileno Minimo 250 für Steigungen bis zu 25 % ausgelegt ist. Dies gibt dem Worx Modell einen leichten Vorteil bei unebenen oder hügeligen Rasenflächen.
  4. Konnektivität und Steuerung: Der Worx WR130E kann über die Worx Landroid App gesteuert werden, die eine Vielzahl von Funktionen und Einstellungen bietet. Der Gardena Sileno Minimo 250 kann ebenfalls über eine App gesteuert werden, legt jedoch einen stärkeren Fokus auf einfache Bedienung und Benutzerfreundlichkeit.
  5. Preis: In der Regel ist der Worx WR130E preislich etwas günstiger als der Gardena Sileno Minimo 250, was ihn für Budget-bewusste Käufer attraktiver machen könnte. Allerdings sollte man auch die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen an den Mähroboter berücksichtigen, bevor man eine Entscheidung trifft.

Schau auch mal hier vorbei: „Diese Mähroboter sind ideal für Kleingärten!

Mähroboter für mittelgroße Gärten bis 500 m²

In mittelgroßen Gärten fühlt sich Worx richtig wohl. Deshalb bietet der Hersteller dafür nicht nur ein Modell an, sondern gleich zwei, die sich stark voneinander unterscheiden. Ich zeige dir gleich beide, damit du sie dir selbst ansehen kannst:

Top Produkt
Worx Landroid WR900E
Mit App Steuerung
Mähe mit diesem Gerät Hänge mit einer Steigung von bis zu 35 Prozent. Inklusive Ecken und Kantenmähfunktion für saubere Grünflächen. Speziell für unebene Flächen konzipiert.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu
Top Produkt
Worx Landroid M WR141E
Optimal für verwinkelte Gärten
Ein sehr guter Helfer für Gärten bis 500 m². Mäht dank Cut To Edge Funktion bis an den äußersten Rand des Gartens. Steigungen bis 35 % sind kein Problem.
599,03 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu
  • Schnittbreite: Der Landroid WR141E hat eine Schnittbreite von 18 cm, was für kleinere bis mittelgroße Rasenflächen ausreichend ist. Der Landroid WR900E hingegen bietet mit 22 cm eine breitere Schnittfläche, was die Mähzeit verkürzt.
  • Schnitthöhe: Beide Modelle bieten eine verstellbare Schnitthöhe, jedoch variiert der Bereich leicht. Der WR141E erlaubt Einstellungen zwischen 30 und 60 mm, während der WR900E Schnitthöhen von 20 bis 60 mm ermöglicht.
  • Gewicht: Der Landroid WR141E ist mit 9 kg etwas leichter als der WR900E, der 10,5 kg auf die Waage bringt. Dies kann bei der Handhabung und beim Transport der Geräte eine Rolle spielen.
  • Zielgruppe: Während der WR141E ideal für einfache, mittelgroße Gärten ist, richtet sich der Landroid WR900E an Besitzer von komplexeren Grundstücken.

Gardena schickt für 500 bis 600 m² dieses Modell ins Rennen:

Top Produkt
Gardena Sileno City
Der wetterfester Mähroboter
Dieser Mähroboter kommt mit engen Passagen und schmalen Ecken bestens klar. Optimal für Rasenflächen bis 600 m². Mit 57 Dezibel gilt dieses Gerät als besonders leise.
Preis: 879,99 EUR
739,90 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Roboter hat eine Bluetooth App und kann aus 10 Metern Entfernung bedient werden. Er ist wasserfest und kann bei Wind und Wetter eingesetzt werden. Er ist für schmale Ecken und enge Passagen optimiert.

Meine Einschätzung

Worx und Gardena liefern beide sehr tolle Modelle, die sich wirklich sehen lassen können. Mit jeweils über 600 ausgezeichneten Amazon Bewertungen kann ich beide mit gutem Gewissen empfehlen. Die Hersteller setzen jedoch auf unterschiedliche Schwerpunkte.

  1. Schnittbreite: Der Worx WR141E hat eine Schnittbreite von 18 cm, was für eine gleichmäßige und effiziente Rasenpflege sorgt. Der Gardena Sileno City hingegen hat eine Schnittbreite von 16 cm, was ihn besonders wendig macht, aber möglicherweise mehr Zeit für die Bearbeitung der gleichen Fläche benötigt.
  2. Navigation und Technologie: Der Worx Landroid WR141E verwendet eine AIA-Technologie für intelligentere und effizientere Mähmuster, auch in engen Passagen. Der Gardena Sileno City verwendet hingegen das SensorCut-System, um Streifenbildung auf dem Rasen zu verhindern.
  3. App-Steuerung: Beide Mähroboter können über eine App gesteuert werden, jedoch bietet Worx mit seiner Landroid App möglicherweise mehr Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten als die Gardena App.
  4. Extras: Der Worx Landroid WR141E wird inklusive Anti-Kollisions-System geliefert und schneidet auch die Rasenkante. Der Gardena Sileno City kann auch bei Regenwetter mähen, weil er vollkommen wasserfest ist.

Du  möchtest mehr? Schau hier: „Diese Rasenroboter sind ideal für 500 qm!

Mähroboter für größere Gärten bis 700 m²

Um sich in größeren Gärten zurechtzufinden, müssen die Roboter schon ziemlich ausgeklügelt sein. Sie stoßen hier mit großer Wahrscheinlichkeit auf Blumenbeete, Teiche, Pools, Bäume, Büsche, Passagen und vieles mehr.

Auch dafür haben Worx und Gardena natürlich das passende Modell am Start.

Worx hat dafür sogar einen Mähroboter mit einem schwimmenden Mähdeck:

Top Produkt
Worx Landroid Plus WR167E
Mehrfacher Testsieger
Mit Kantenschneidefunktion "Cut To Edge" sowie WIFI und Bluethooth für Steuerung via App. GroundTracer schwimmendes Mähwerk: Die Messer heben sich bei Unebenheiten automatisch an und werden geschützt. Für Steigungen bis 35 % ausgelegt.
Preis: 1.099,00 EUR
735,91 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Gardena schickt diesen Roboter ins Rennen. Er ist wie alle Modelle regenfest und kommt mit Steigungen bis 35 % klar.

Top Produkt
Gardena Sileno Life
Der smarte Roboter für jedes Wetter
Dieser Roboter ist für Flächen bis 700 qm und Steigungen bis 35 % optimal geeignet. Bedienung über App oder das Gerät selbst. Dank seiner besonders tiefen Schürze gilt dieses Modell als sehr tierfreundlich.
Preis: 979,99 EUR
832,99 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Meine Einschätzung

Worx oder Gardena für Flächen ab 700 m²? Schwierig. Ich tendiere hier eher zu Worx, aber auch Gardena macht eine gute Figur. Lass uns die Unterschiede ansehen:

  1. Konnektivität: Der Worx WR167E bietet sowohl Wifi- als auch Bluetooth-Verbindungsmöglichkeiten, was eine flexible und bequeme Steuerung und Programmierung über die WORX Landroid App ermöglicht. Der Gardena Sileno Life hingegen bietet in der Regel nur Bluetooth-Konnektivität.
  2. Mähwerk: Der WR167E verfügt über ein schwimmendes Mähwerk, das sich den Unebenheiten des Bodens anpasst und so für einen gleichmäßigen Schnitt sorgt. Der Gardena Sileno Life hat ein festes Mähwerk, was in manchen Situationen weniger Flexibilität bieten kann.
  3. Schnittbreite und Schnitthöhe: Der Worx WR167E hat eine Schnittbreite von 22 cm und eine Schnitthöhe von 30 bis 60 mm. Der Gardena SILENO life hat eine Schnittbreite von 22 cm und eine verstellbare Schnitthöhe von 20 bis 50 mm.
  4. Navigation und Technologie: Der Worx WR167E nutzt die AIA-Technologie für intelligente Navigation, auch durch enge Passagen. Der Gardena Sileno Life verwendet das SensorCut-System für ein streifenfreies Mähergebnis und hat einen Guide Wire für eine verbesserte Navigation zurück zur Ladestation.

Du möchtest neben Worx und Gardena auch andere Roboter entdecken? Hier findest du tolle Modelle: „Finde den perfekten Rasenroboter für 700 qm!

Mähroboter für sehr große Gärten ab 1000 m²

Und dann hätten wir noch Rasenroboter für richtig große Flächen ab 1000 m². Hier bieten beide Hersteller sogar Modelle an, die mit 2000 m² umgehen können. Wir bleiben aber im Einfamilienhaus-Gartenbereich und sehen uns deshalb Rasenmähroboter an, die für 1000 m² ausgelegt sind.

In dieser Größenordnung hat Worx dieses Modell auf den Markt gebracht und dafür über 6000 Amazon Bewertungen kassiert:

Top Produkt
Worx Landroid Plus WR147E.1
Top Rasenroboter für große Rasenflächen
Dieser selbstfahrende Rasenmäher pflegt ihren großen Garten mit einer Fläche bis zu 1000 qm. Dank der "Cut to Edge"-Funktion mäht der Mähroboter bis zum äußersten Rand und lässt keinen Grashalm stehen.
Preis: 1.299,00 EUR
989,15 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Bei Gardena macht sich dieser Roboter sehr gut, wenn es darum geht, auf 1000 m² den Rasen zu mähen:

Top Produkt
Gardena Smart Sileno Life
Der smarte Mähroboter
Dieser Mähroboter setzt auf künstliche Intelligenz, wodurch er sich besonders smart durch den Garten bewegt und über Funktionen verfügt wie Area Protect, Location Tacking oder Zonen Management. Für bis zu 1000 m2 große Gärten.
Preis: 1.399,99 EUR
1.082,24 EUR
(Stand von: 23.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Meine Einschätzung

Ab wirklich großen Flächen von 1000 m² und mehr tendiere ich eher zu Worx. Aber lass uns die Unterschiede im Detail ansehen:

  1. Smarte Funktionen: Gardena setzt auf das LONA System – dabei kommt AI zu tragen, die intelligentes Mapping, Zonen Management, Area Protect und Location Tracking ermöglicht. Worx setzt auf einen Algorithmus, der den Roboter selbständig erkennen lässt, wann es Zeit zu mähen ist. Temperatur, Sonneneinstrahlung, Regen, Düngung und Rasenwachstum werden vom Roboter erkannt und berücksichtigt.
  2. Smart Home Integration: Der WR147E.1 ist Teil der WORX Landroid PLUS Serie und bietet erweiterte Smart Home Integration, einschließlich der Möglichkeit, den Mähroboter über Sprachbefehle mit Alexa zu steuern. Der Gardena Smart Sileno Life kann in das Gardena smart system integriert werden, was eine Steuerung über die Gardena smart App ermöglicht.
  3. Konnektivität: Der WR147E.1 bietet Wifi- und Bluetooth-Konnektivität für eine flexible Steuerung und Programmierung. Der Gardena smart Sileno Life bietet ebenfalls Konnektivität, jedoch hauptsächlich über das Gardena smart system.
  4. Mähwerk: Der WR147E.1 verfügt über ein schwimmendes Mähwerk, das sich den Unebenheiten des Bodens anpasst. Der Gardena smart Sileno Life hat ein festes Mähwerk.
  5. Schnittbreite und Schnitthöhe: Der WR147E.1 hat eine Schnittbreite von 18 cm und eine Schnitthöhe von 30 bis 60 mm. Der Gardena Smart Sileno Life hat eine Schnittbreite von 22 cm und eine verstellbare Schnitthöhe von 20 bis 50 mm.
  6. Navigation und Technologie: Der WR147E.1 nutzt die AIA-Technologie für eine effiziente Navigation, auch durch enge Passagen. Der Gardena smart Sileno Life verwendet das SensorCut-System für ein streifenfreies Mähergebnis und hat einen Guide Wire für eine verbesserte Navigation.

Entdecke hier leistungsstarke Robotermäher: „Unsere Empfehlung: Mähroboter für große Flächen!

Worx und Gardena – wo liegen die Unterschiede im Allgemeinen?

Damit du die Unterschiede auf den ersten Blick erkennen kannst, habe ich eine Tabelle erstellt. Wichtig: Beachte, dass nicht jeder Roboter alle Spezifikationen erfüllt und du die einzelnen Modelle noch mal separat checken musst. Gerade Modelle für sehr kleine Flächen haben oft weniger Funktionen.

Und was du auch wissen musst: Ich werde den Beitrag regelmäßig aktualisieren. Beide Hersteller tüfteln ständig an neuen Geräten – dadurch verändern sich auch die Unterschiede. Kurz gesagt: Ich gebe keine Garantie für Vollständigkeit 😁

Worx Gardena
Flächenabdeckung 300 – 2000 m² 250 – 2000 m²
Schnitthöhe 20 – 60 mm 20 – 50 mm
Schnittbreite 18 – 22 cm 16 – 24 cm
Lautstärke 55 – 70 dB 58 – 70 dB
Akkulaufzeit 60 – 120 min 65 – 135 min
Diebstahlschutz Pin, Alarm, GPS Pin, Alarm
App WLAN und Bluetooth WLAN
Mähen bei Regen nein ja
Kantenschnitt ja nein
Steigungen bis 35 % bis 35 %

Ich gehe jetzt im Detail auf die Besonderheiten und Unterschiede ein. Lass uns ansehen, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen.

Mähverhalten

  • Worx: Viele Mähroboter von Worx nutzen ein zufälliges Mähmuster, bei dem der Roboter in zufällige Richtungen fährt, bis die gesamte Fläche gemäht ist. Einige neuere Modelle bieten jedoch auch intelligente Navigationsmethoden, die eine systematischere Abdeckung ermöglichen.
    Einige Worx Roboter passen ihr Mähverhalten an die Länge des Grases an und ermitteln selbst, wann es wieder Zeit zu mähen ist.
  • Gardena: Gardena Mähroboter verwenden ebenfalls zufällige Mähmuster, wobei die Roboter in unterschiedliche Richtungen fahren und sich nach dem Kontakt mit dem Begrenzungskabel oder einem Hindernis drehen.

Meine Einschätzung

Auf unebenem Gelände punktet Worx. Denn einige neuere Modelle können etwas, mit dem sie viele andere im Schatten stehen lassen: Sie können das Mähdeck anheben.

Wo andere Marken und Modelle die Grünfläche jetzt einfach abrasieren würden und Erde zum Vorschein kommen würde, hebt Worx die Schneidemesser hoch. Das schont die Messer und sorgt für ein gleichmäßigeres Schnittbild.

Schnitthöhe und Schnittbreite

Die Schnitthöhe ist bei beiden Marken verstellbar. Du kannst das Gras also so hoch oder niedrig haben, wie es dir gefällt.

  • Worx: 20 bis 60 mm
  • Gardena: 20 bis 50 mm

Die Schnittbreiten sind von Modell zu Modell ein bisschen unterschiedlich. Mähroboter für große Flächen sind mit einer größeren Schnittbreite ausgestattet, als Roboter für kleine Grünflächen.

  • Worx: 18 bis 22 cm
  • Gardena: 16 bis 24 cm

Lautstärke

Vor allem in Wohnsiedlungen und bei kleinen Grundstücken ist die Lautstärke ein wichtiger Faktor. Das sollte man keinesfalls unterschätzen – als ein Rasenmäher ist ein Roboter nämlich jeden Tag oder jeden zweiten Tag mehrere Stunden im Einsatz.

  • Worx: Die Mähroboter sind bekannt für ihre relativ leisen Betriebsgeräusche. Die Lautstärke variiert je nach Modell, liegt aber in der Regel im Bereich von 55 bis 70 Dezibel.
  • Gardena: Auch Gardena Mähroboter sind für ihren leisen Betrieb bekannt. Die Lautstärke der verschiedenen Modelle liegt ähnlich wie bei Worx im Bereich von 58 bis 70 Dezibel.

Akkuladezeit und Laufzeit

Die Akkuladezeit und Laufzeit beeinflusst, wie effizient der Mähroboter ist. Je kürzer die Ladezeit und je länger die Ladezeit, desto schneller ist der Rasen gemäht.
  • Worx: Die Ladezeit liegt bei 60 bis 90 Minuten – abhängig vom Modell. Einmal voll aufgeladen, können die Mähroboter von Worx etwa 60 bis 120 Minuten arbeiten.
  • Gardena: Gardena Mähroboter benötigen für eine vollständige Aufladung etwa 60 bis 75 Minuten. Die Laufzeit liegt im Schnitt bei 65 bis 135 Minuten.

Diebstahlschutz

  • Worx: Worx Mähroboter sind mit einem PIN-Code-System ausgestattet, das den Zugang zum Gerät und seine Bedienung einschränkt. Ohne den korrekten PIN-Code kann der Mähroboter nicht verwendet werden. Einige Modelle verfügen über eine integrierte Alarmfunktion, die aktiviert wird, wenn der Mähroboter ohne Eingabe des PIN-Codes angehoben oder bewegt wird. Höherpreisige Modelle von Worx bieten GPS-Tracking, mit dem der Standort des Mähroboters in Echtzeit verfolgt werden kann, falls er gestohlen wird.
  • Gardena: Auch Gardena Mähroboter sind mit einem PIN-Code-System und einer Alarmfunktion ausgestattet, die bei unbefugtem Zugriff aktiviert wird.

Benutzerfreundlichkeit

Worx Mähroboter

  • App-Steuerung: Worx bietet eine intuitive App, mit der Benutzer ihren Mähroboter von überall aus steuern und programmieren können. Die App bietet auch Zugang zu zusätzlichen Funktionen und Einstellungen.
  • Multizonen-Management: Einige Worx Modelle ermöglichen die Einstellung unterschiedlicher Mähpräferenzen für verschiedene Bereiche des Gartens, was besonders bei komplexen Gartengestaltungen hilfreich ist.
  • Benutzerfreundliche Oberfläche: Die Mähroboter von Worx haben eine klare und einfache Benutzeroberfläche direkt am Gerät, was die Einrichtung und Bedienung erleichtert.

Gardena Mähroboter

  • Einfache Installation: Gardena legt großen Wert auf eine schnelle und unkomplizierte Installation ihrer Mähroboter. Die Begrenzungskabel lassen sich leicht verlegen und das Gerät ist schnell einsatzbereit.
  • Smart Garden Integration: Gardena bietet eine breite Palette von Smart Garden Produkten an, und ihre Mähroboter können nahtlos in dieses System integriert werden, was eine zentrale Steuerung aller Gartenprodukte ermöglicht.
  • Benutzerfreundliche App: Auch Gardena bietet eine benutzerfreundliche App für die Steuerung und Programmierung des Mähroboters.

Meine Einschätzung

Beide Marken bieten benutzerfreundliche Lösungen, allerdings könnte Worx mit seiner Multizonen-Management-Funktion und der intuitiven App bei Benutzern mit komplexeren Gartengestaltungen punkten.

Gardena hingegen könnte durch die einfache Installation und die Integration in das Smart Garden System bei Benutzern beliebt sein, die bereits andere Gardena Produkte verwenden oder planen, ihr Smart Home System zu erweitern.

Mähen bei Regen

Worx Mähroboter

  • Regensensor: Viele Modelle von Worx sind mit einem Regensensor ausgestattet. Wenn der Sensor Regen erkennt, kehrt der Mähroboter automatisch zur Ladestation zurück oder pausiert das Mähen.
  • Einstellbare Empfindlichkeit: Bei einigen Modellen kann die Empfindlichkeit des Regensensors eingestellt werden, sodass du entscheiden kannst, bei welcher Regenintensität der Mähroboter reagieren soll.
  • Manuelle Übersteuerung: Du hast die Möglichkeit, die Funktion des Regensensors zu deaktivieren, wenn du möchtest, dass der Mähroboter auch bei Regen mäht.

Gardena Mähroboter

  • Regensensor: Nicht alle Modelle von Gardena sind mit einem Regensensor ausgestattet. Bei den Modellen, die einen haben, kannst du entscheiden, ob der Mähroboter bei Regen weiterarbeiten oder pausieren soll.
  • Weiterarbeit bei Regen: Einige Gardena Mähroboter sind so konzipiert, dass sie auch bei Regen mähen können. Das kann jedoch zu einem weniger sauberen Schnitt führen und den Rasen belasten – vor allem bei unebenem Gelände.
  • Manuelle Einstellungen: Du kannst über die Einstellungen des Mähroboters oder die App entscheiden, wie der Mähroboter auf Regen reagieren soll.

Meine Einschätzung

Gardena Mähroboter bieten Flexibilität in Bezug auf das Mähen bei Regen, und Benutzer können entscheiden, wie das Gerät reagieren soll.

Im Vergleich zu Worx, die in einigen Modellen eine automatische Rückkehr zur Ladestation bei Regen anbieten, setzen Gardena Mähroboter eher darauf, dass der Benutzer die Kontrolle übernimmt und die Einstellungen manuell anpasst.

Worx oder Gardena – wer hat die bessere Ausstattung?

  • Worx: Bietet eine breite Palette von Mährobotern an, die für verschiedene Rasengrößen und -anforderungen geeignet sind. Viele Modelle sind mit der Cut-to-Edge-Technologie ausgestattet, die dafür sorgt, dass der Rasen bis an die Kanten gemäht wird.
  • Gardena: Hat ebenfalls eine umfangreiche Auswahl an Mährobotern, die für unterschiedliche Gartengrößen konzipiert sind. Gardena legt großen Wert auf ein einfaches und intuitives Bedienkonzept. Keine Cut To Edge Funktion.
Bei richtig schwierigem Terrain kommen die Geräte des Gardena Mutterkonzerns zum Einsatz: Husqvarna. Diese Mähroboter können enorm steile Hänge überwinden und sehr große Flächen in Schach halten.

Wer hat die fortschrittlichere Technik?

  • Worx: Einige Modelle sind mit Smart Home Systemen kompatibel und können über eine App gesteuert werden. Die App ist WLAN-fähig, deshalb kann der Roboter von überall aus bedient werden.
  • Gardena: Bietet mit dem Smart System eine umfassende Smart Home Integration, die nicht nur die Steuerung des Mähroboters, sondern auch die Vernetzung mit anderen Gartengeräten ermöglicht. Die App ist Bluetooth-fähig und kann deshalb nur aus der Nähe des Roboters bedient werden.

Wer hat den günstigeren Preis?

Wenn man sich Modelle in der gleichen Flächenleistung ansieht, dann wird rasch klar: Worx ist günstiger als Gardena. Das liegt wohl einerseits daran, dass die Produktion in China stattfindet, was natürlich deutlich weniger teuer ist. Andererseits wird Worx nachgesagt, dass bei Funktionen gerne eingespart wird.

Gardena gilt als sehr solide, robust und zuverlässig. Ein richtiger Platzhirsch eben, mit gutem Kundenservice. Dafür sind viele Leute auch gerne bereit, mehr zu zahlen.

  • Worx: Bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und Modelle in verschiedenen Preisklassen.
  • Gardena: Die Preise sind oft etwas höher, dafür erhält man aber auch eine hohe Qualität und den guten Kundenservice von Gardena.

Mähroboter Begrenzungsdraht Kabelbruch finden

Wer bietet mehr Leistung?

Die Leistung von Mährobotern kann man an verschiedenen Kriterien festmachen, etwa der Motorleistung, der Akkulaufzeit, der Schnittbreite, der Steigungsfähigkeit und der Flächenkapazität. Sowohl Gardena als auch Worx bieten eine breite Palette von Mährobotern für verschiedene Bedürfnisse und Gartengrößen an.

Diese allgemeinen Infos habe ich über die Marken herausgefunden:

Motorleistung und Schnittbreite

  • Worx: Die Mähroboter von Worx sind bekannt für ihre robusten Motoren und breiten Schnittbreiten, was sie effizient für größere Rasenflächen macht.
  • Gardena: Gardena Mähroboter sind in der Regel für kleinere bis mittelgroße Gärten konzipiert, können aber dennoch eine zuverlässige Leistung bieten.

Steigungsfähigkeit

  • Worx: Einige Modelle von Worx sind in der Lage, Steigungen bis zu 35 % zu bewältigen.
  • Gardena: Gardena Mähroboter können ebenfalls Steigungen bewältigen. Bei einigen Modellen sind es bis 35 %.

Flächenkapazität

Flächenkapazität

  • Worx: Bietet Mähroboter, die für größere Flächen bis zu 2000 m² konzipiert sind und startet bei 300 m². Es gibt mehr Modelle für größere Flächen.
  • Gardena: Fokussiert sich eher auf kleinere bis mittelgroße Gärten, bietet aber auch Modelle für Flächen bis zu 2000 m² an.

Mein Fazit

Um zu entscheiden, welche Marke die bessere Ausstattung für deine Bedürfnisse bietet, solltest du die spezifischen Modelle und ihre Funktionen genau vergleichen. Ob Gardena oder Worx – beide Marken haben ihre Stärken und bieten hochwertige Mähroboter an. Es kommt letztendlich darauf an, welche Funktionen dir persönlich am wichtigsten sind und welches Budget du zur Verfügung hast.

Worx oder Gardena ist oft auch eine Frage der Geräte, die man schon im Einsatz hat. Wenn du bis jetzt alles von Gardena hast, dann ist es natürlich praktisch, wenn du auch den Mähroboter ins Smarthome aufnehmen kannst. Beide Hersteller bieten sehr gute Modelle – wobei Worx deutlich mehr Amazon Bewertungen hat.

Ich wünsche dir alles Gute für die Auswahl und viel Erfolg! 😎

Verrate mir doch in den Kommentaren, ob du dich für Worx oder Gardena entschieden hast und was der ausschlaggebende Grund dafür war! Ich freue mich auf deine Nachricht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

17 − zwei =