So viel Abstand musst du beim Begrenzungskabel einhalten! (2022)

Begrenzungskabel Abstand

Dein Mähroboter ist startklar. Aber wie war das noch mal mit dem Begrenzungskabel Abstand und der Rasenkante? Das erfährst du heute!

Du hast dich für einen Mähroboter entschieden, der die Pflege des Rasens in Zukunft übernehmen soll? Gute Idee! Bevor sich der fleißige Helfer an die Arbeit machen kann, musst du eine Induktionsschleife verlegen.

Dabei ist es sehr wichtig, dass du alles rund um den Begrenzungskabel Abstand weißt. Denn nur, wenn du den Begrenzungsdraht mit ausreichend Distanz zum Rand und zum Leitkabel verlegst, kann sich dein Roboter effizient um die Grünfläche kümmern.

Trotz Gebrauchsanleitung der Hersteller treten hier sehr viele Fragen. Kein Wunder, wenn das Kabel mal verlegt ist, ist eine Änderung mühsam.

Worauf es beim Abstand von Begrenzungskabel und Rasenkante sowie Leitkabel ankommt und wie du das Projekt richtig angehst, das zeigen wir dir jetzt!

Warum muss ich Abstand zwischen Begrenzungskabel und Rand lassen?

Damit ein Mähroboter funktionieren kann, braucht er ein Begrenzungskabel. Dieses wird auch als Induktionsschleife bezeichnet. Das Prinzip ist ganz einfach:

Der Strom im Begrenzungskabel fließt in einem Kreis um das gesamte Grundstück. Wenn dein Roboter dem Rand zu nahe kommt, bekommt er ein Signal vom Kabel und fährt wieder zurück in den zu mähenden Bereich.

Wenn man aber ganz genau hinsieht, dann merkt man rasch, dass der Roboter nicht bis zum Kabel fährt, sondern ein bisschen darüber.

Bei den meisten Modellen fährt der Rasenmähroboter soweit über das Kabel, dass er mittig auf dem Begrenzungskabel steht. Zwischen Kabel und dem äußeren Rand des Rasens muss also so viel Platz sein, dass der Mähroboter zur Hälfte Platz findet.

So die Theorie. In der Praxis ist es aber so, dass die Räder manchmal weiter innen zu finden sind oder dass die Karosserie über die Räder steht. Bei Beeteingrenzungen kann der Rasenroboter mit der Karosserie über den Rand fahren, aber nicht mit den Rädern. An anderen Stellen im Garten kann der Mähroboter mit den Rädern über den Rand des Rasens fahren. Hier kannst du den Begrenzungsdraht so nahe an den Rand legen, dass der Roboter mit seinem Mähwerk den kompletten Rasen bis zum Rand erreichen kann.

Legst du den Begrenzungskabel ohne Abstand direkt an die Steinmauer oder das Blumenbeet, dann wird der Roboter immer versuchen darüberzufahren und ein schlechtes Signal vom Kabel bekommen. Ohne das Kabel kann er sich jedoch nicht gut orientieren – darunter leidet die Effizienz beim Mähen.

Es gibt spezielle Roboter, die für Rasenkanten ausgelegt sind. Bei ihnen ist das Mähwerk nicht mittig angebracht, sondern seitlich.

Hier findest du ein Video, in dem erklärt wird, wie du ein Begrenzungskabel verlegen kannst

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie viel Abstand muss ich beim Begrenzungskabel lassen?

Eine eindeutige Antwort auf diese Frage gibt es leider nicht. Denn man muss hier immer zwischen den Anwendungsfällen unterscheiden. Die gute Nachricht ist jedoch, dass diese Daten für alle Marken und Modelle gelten.

Begrenzungskabel Abstand zu
  • Rasenkantenstein und Pflasterstein: 5 bis 10 cm
  • Blumenbeet: 30 cm
  • Mauer und Zaun: 35 cm

Bei einigen Modellen ändern sich die Abstände jedoch. Das hängt nämlich ganz stark von der Stellung und Größe der Räder sowie der Karosserie ab. Einige Roboter haben eine große und sperrigere Abdeckung als andere.

Wie groß muss die Distanz zwischen Kabel und ebenerdigen Begrenzungen sein?

Bei ebenerdigen Begrenzungen wie Rasenkantensteinen oder Pflastersteinen kannst du einen kleinen Abstand wählen. Der Roboter kann hier weder mit den Rädern noch mit der Karosserie hängenbleiben.

Typische Beispiele dafür sind neben Rasenkantensteinen auch asphaltierte Wege, Erde oder Sand auf derselben Höhe wie der Rasen. Es ist egal, wenn der Roboter auf diesen Rand fährt. Praktisch daran ist, dass der Mähroboter den Rasen bis ganz zum Rand mähen kann und keine Rasenkante stehen lässt.

Der übliche Begrenzungskabel Abstand zu Pflastersteinen liegt zwischen 5 und 10 cm.

Übrigens: Du kannst das Kabel auch unter den Pflastersteinen verlegen, sollten sie zwei Rasenflächen voneinander trennen.

Welchen Abstand muss ich zum Blumenbeet einhalten?

Bei vielen Begrenzungen am Rasenrand kann der Mähroboter mit der Karosserie problemlos über den Rand fahren, mit den Rädern bleibt er dann aber stecken. Aber es geht auch umgekehrt. Lass uns das mit Beispielen ansehen.

Das tiefergelegte Blumenbeet

Manche Blumenbeete sind so angelegt, dass sie etwas niedriger als der Boden sind, um eine Stufe zwischen Garten und Blumenbeet zu schaffen. Hier kann sich der Rasenmähroboter verfangen und mit den Rädern steckenblieben. Es kommt oft vor, dass die Geräte mit dem vorderen Reifen über den Rand fahren und sich dann vergeblich versuchen aus der verzwickten Lage zu befreien. Für die Karosserie war diese Kante natürlich kein Problem.

Deswegen ist es so wichtig, dass du bei solchen Beeten den passenden Abstand zwischen Begrenzungskabel und Blumenbeet wählst. Du kannst bei solchen Flächen einen geringen Abstand wählen, als bei einer Mauer. Aber achte darauf, dass der Roboter mit den Rädern nicht über die Kante gelangt.

Wie groß der richtige Abstand ist, hängt jetzt davon ab, wie viel die Karosserie über die Räder steht.

Das hochgelegte Blumenbeet

Die meisten Beete, egal ob Blume oder Gemüse liegen auf derselben Höhe wie die Wiese. Sie werden dann gerne mit Steinen abgesteckt. Hast du auch eine kleine Stufe, die nach oben geht?

Häufig passiert das bei Beeteingrenzungen, die nicht ganz eben verlegt wurden. Der Roboter kommt mit der Karosserie über die Eingrenzung, aber mit den Rädern kann er nur daran anstoßen.

Hier werden die Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern bemerkbar. Der Gardena Sileno braucht einen Abstand von 30 cm, während dem Gardena R70Li 20 cm genügen.

In Foren habe ich gelesen, dass die Anzahl der Räder darüber bestimmt, wie groß der Abstand in so einem Fall sein soll. Der Gardena Sileno hat vier Räder und braucht daher einen größeren Abstand. Der Gardena R70Li hat nur drei Räder und ist mit weniger Abstand zum Begrenzungsdraht auch glücklich.

Verfängt sich dein Rasenmähroboter immer wieder in dieser kleinen Stufe, dann probiere sie mit Erde aufzufüllen, das Kabel weiter wegzulegen oder die Steine niedriger zu verlegen.

Wie groß ist der minimale Begrenzungsdraht Abstand zu einer Mauer?

Der erforderliche Abstand des Begrenzungskabels zu einer Wand oder einem anderen festen Hindernis kann von Modell zu Modell variieren. Bei vielen Modellen sollte der Abstand 35 cm betragen, aber je nach Größe deines Roboters musst du ihn eventuell anpassen.

Bei einigen größeren Modellen musst du vielleicht ein paar Zentimeter mehr einplanen. So wie bei den großen Worx Landroid L Modellen – hier musst du zum Beispiel 45 cm als Mindestabstand zu Wänden und ähnlichen Objekten auswählen. Grundsätzlich sind die Abstände zwischen den Modellen jedoch nicht allzu unterschiedlich.

Wie groß muss die Distanz bei Ecken und Kurven sein?

Die Frage für den Begrenzungskabel Abstand auf geraden Linien haben wir jetzt geklärt. Aber wie ist das eigentlich, wenn man Ecken und Kurven verlegen muss? Gelten hier dieselben Abstände?

Bei Ecken und Kurven kann es passieren, dass der Roboter trotz der richtigen Distanz am Zaun oder an der Mauer aneckt.

Deshalb ist es wichtig, dass du bei Ecken und sehr engen Kurven mehr Abstand wählst. Rechne hier etwa 5 cm zum eigentlichen Abstandswert hinzu.

Das Begrenzungskabel bei Gefälle verlegen

Bei so ziemlich allen Mähroboter Modellen darf der Begrenzungsdraht nicht unter dem Gefälle liegen, wenn es eine bestimmte Steigung überschreitet. In der Regel liegt diese Steigung bei 10 %. Mündet dein Grundstück in so einem Gefälle, musst du das Begrenzungskabel anders verlegen. Und zwar so, dass der Roboterrasenmäher vor dem Begrenzungskabel noch genügend Auslauffläche hat.

Damit kannst du verhindern, dass dein Mähroboter den Begrenzungsdraht am Ende des Steilhangs überfährt. Den meisten Geräten ist es aber ohnehin nicht möglich, am Ende einer Steigung zu wenden. Beim Versuch rutschen sie ab, die Räder drehen durch und der Rasen wird beschädigt. Bei so schwierigen Grundstücken solltest du dich vor dem Verlegen bei einem Experten informieren und dich beraten lassen. Das spart viel Zeit und Ärger.

Wie kann ich den Begrenzungsdraht näher verlegen?

Wenn du den Abstand zwischen Begrenzungskabel und Rasenkante so niedrig wie möglich halten möchtest, solltest du dich über Rasenkantensteine informieren. Sie werden auf derselben Höhe wie der Rasen verlegt und bilden daher eine ebenerdige Fläche, über die der Roboter mit Karosserie und Reifen fahren kann.

Das ist die einzige Methode, die es ermöglicht, dass wirklich kein Grashalm am Rand stehenbleibt. Bei allen anderen Abgrenzungen bleiben zumindest die Zentimeter über, die die Reifen des Roboters breit sind. Wobei einige Geräte das Schneidewerk speziell für diesen Anwendungsfall nicht mittig, sondern am Rand angebracht haben.

Unser Fazit

Um den Rasenkanten und Begrenzungskabel Abstand sehr gering zu halten, solltest du Rasenkantensteine verlegen. Der Roboter kann zur Hälfte auf die Steine fahren und sein Mähwerk kann dadurch jeden Halm kürzen. Beachte dabei 5 bis 10 cm Abstand zu den Steinen einzuhalten. Wirf sicherheitshalber noch einen Blick in die Bedienungsanleitung. Darin findest du alles Informationen und ganz genauen Angaben zu Abständen für dein Mähroboter-Modell.

Alles Gute für dein Projekt und viel Erfolg!