Poolroboter mit App: Empfehlung

Poolroboter mit App

Du bist auf der Suche nach einem smarten Poolroboter mit App? Dann bist du hier richtig! Wir stellen dir leistungsstarke und zuverlässige Modelle und verraten dir, worauf du bei der Auswahl achten musst. Wir empfehlen dir den Dolphin F60.

Wenn du Stress hast und in Eile bist, dann verraten wir dir hier ganz schnell unsere persönlichen Produktempfehlungen. Diese 3 Poolputzroboter können wir dir wärmstens empfehlen:

  1. Dolphin F60
  2. Zodiac XA 3010 iQ
  3. Steinbach Poolrunner App Control

So findest du den besten Poolroboter mit App für dein Schwimmbecken

Wenn du auch keine Lust mehr hast deinen Pool manuell zu putzen, dann ist ein Roboter eine tolle Hilfe. Er reinigt den Boden und im Idealfall auch die Wände und Wasserlinie vollkommen selbstständig. Alles, was du tun musst, ist gelegentlich den Filterkorb zu entnehmen und zu waschen.

Für wen das schon gut klingt, der sollte sich mal bei der Königsklasse umsehen: dem Poolroboter mit App.

Es gibt kein Gerät, dass die Reinigung des Schwimmbeckens so sehr vereinfacht, wie ein App fähiger Poolputzroboter.

Damit du bei dem großen Angebot noch den Überblick bewahren kannst und da passende Modell für dein Schwimmbecken findest, haben wir viel recherchiert. Wir haben uns für dich schlau gemacht und Poolroboter mit App herausgesucht, die smart durch das Becken navigieren und sich über das Handy steuern lassen.

Wir stellen dir hier drei Modelle vor, die besonders gute Bewertungen haben. Welcher der beste Poolroboter mit App für dich ist, das kannst du dann ganz rasch selbst entscheiden.

Wir empfehlen dir den Dolphin F60

Du bist hier richtig, wenn

  • dein Poolroboter mit einer App ausgestattet sein soll,
  • du ein leistungsstarkes und smartes Modell suchst,
  • dich über Poolreinigungsroboter informieren möchtest.

Das Wichtigste über App gesteuerte Poolputzroboter auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und alle Infos zusammengetragen, die du über Poolroboter mit App-Funktion wissen musst. Wir haben dabei verschiedene Modelle entdeckt, die du für das Reinigen von mittleren bis großen Schwimmbecken nutzen kannst. Diese drei Dinge musst du beachten, wenn du dir einen Roboter mit App-Steuerung kaufen möchtest:

  • App-Steuerung: Ein Klick am Smartphone und schon siehst du, wann der Roboter zuletzt gereinigt hat. Du kannst darin auch Putzpläne definieren, den Status abrufen und den Poolroboter starten. In einigen Apps kannst du auch auswählen, ob der Roboter diesmal nur den Boden oder auch die Wände reinigen soll.
  • Größe des Pools: Die Größe des Pools ist ein entscheidender Faktor, wenn du dich auf ein Modell festlegen möchtest. Die App des Poolroboters kann noch so gut sein, wenn er nicht für die Größe des Beckens ausgelegt ist, wirst du damit keine Freude haben.
  • Kabel oder Akku: Immer wieder kommen Roboter mit Akku auf den Markt. Sie sind für kleine bis mittlere Becken ziemlich gut geeignet. Sobald die zu reinigende Fläche aber größer wird, solltest du auf die Kraft des Stromkabels setzen. Viele Geräte besitzen inzwischen einen Swivel, der das Kabel davor schützt, sich zu verdrehen.

Die beliebtesten Poolroboter mit App Steuerung

Hier stellen wir dir nun drei Geräte vor, die besonders häufig gekauft werden und durchwegs positive Bewertungen aufweisen. Nach reiflicher Recherche können wir sie dir wärmstens empfehlen.

 

Der Profi für alle Poolformen

Top Produkt
Dolphin F60
Ausgestattet mit dreifach Reinigungsbürste
Für Schwimmbecken in allen Formen und bis 15 Meter Länge geeignet. Definiere über die App Reinigungspläne und -zyklen, navigiere den Roboter manuell und starte ihn von unterwegs aus.
1.599,00 EUR
(Stand von: 23.04.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Auf dem neuesten Stand der Technik präsentiert sich der Dolphin F60. Diesen Reinigungsroboter für Pools wirst du lieben, wenn du Komfort schätzt.

Dank seines langen Kabels kann er Becken bis 15 Meter reinigen – unabhängig von der Form. Dieses Modell ist für Rundpools, ovale Becken und achtförmige Becken genauso gut gemacht, wie für rechteckige und quadratische Pools.

Eine weitere Besonderheit ist die „Advanced CleverClean“-Technologie, mit er die gesamte Fläche des Beckens scannt und anschließend den effizientesten Weg wählt. Geputzt werden Boden, Wand und Wasserlinie.

Nutze die App, um den Roboter zu steuern, Reinigungspläne anzulegen und Reinigungszyklen zu definieren. Der Poolroboter mit App nimmt grobe Verunreinigungen genauso gut auf wie sehr feine Rückstände.

 

Der Poolsauger mit Zyklontechnologie

Top Produkt
Zodiac XA 3010 iQ
Der intelligente Roboter
Dieser Roboter ist ziemlich smart und kann übers Handy programmiert werden. Er ist für Pools mit 10 x 5 Metern Größe gebaut und hat ein 15 Meter langes Kabel. Neben dem Boden putzt er auch die Wand und Wasserlinie.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Oder wie wäre es mit dem Zodiac XA 3010 iQ? Dieser smarte Poolreinigungsroboter eignet sich für Becken bis 10 x 5 m. Er kommt mit GFK, Folienpools, Fliesen und Edelstahlpools problemlos klar.

Wähle in der App aus den zwei Zyklen: nur Boden oder Boden, Wand und Wasserlinie. Damit er kein Sandkorn übersieht, scannt er den Pool vorab.

Der Hersteller setzt bei diesem Gerät auf Zyklontechnik, wodurch der Roboter feine Schmutzpartikel filtern kann.

Starte und stoppe das Gerät über das Smartphone. Du kannst mit der App aber auch den Reinigungsfortschritt erkennen und das Programm wechseln.

 

Klein und leistungsstark

Top Produkt
Steinbach Poolrunner APPcontrol
Auch für Salzwasser geeignet
Putze Pools mit bis zu 50 m² Bodenfläche. Über die spezielle und extra große Kunststoffbürste nimmt der Roboter Schmutz sehr gründlich auf. Mit der Hochleistungspumpe kann er 20.000 Liter pro Stunde reinigen. Steuerung über App.
Preis: 999,00 EUR
728,98 EUR
(Stand von: 23.04.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Wenn du Geld sparen möchtest, aber dennoch ein sehr leistungsstarkes Gerät mit hervorragender Putzleistung suchst, dann solltest du dir den Steinbach Poolrunner App Control näher ansehen.

Dieser Roboter ist in unterschiedlichen Ausführungen für diverse Poolgrößen erhältlich.

Was ihn so besonders macht, ist neben der App-Steuerung, seine starke Hochleistungspumpe. Bis zu 20.000 Liter kann er in der Stunde reinigen. Du kannst ihn für Pools bis 2 Meter Tiefe mit bis zu 35° nutzen.

Der vollautomatische Bodensauger putzt Boden, Wand und Wasserlinie in einem Durchgang.

 

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Modelle gefunden

Damit du den besten Poolroboter mit App finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen. Wir haben das ganze Internet durchforstet und uns viele Modelle angesehen.

Bei der Online Recherche haben wir folgende Kriterien und Informationen aus Kundenrezensionen, Herstellerangaben und Online-Shop-Beschreibungen durchgeklickt. Daraus haben wir anschließend unsere persönliche Reihung festgelegt.

Darauf haben wir geachtet:

  • Qualität und Verarbeitung
  • App Funktionen
  • Filterleistung
  • Umwälzleistung
  • Reinigungszeiten und definierbare Zyklen
  • Eignung für Wand und Wasserlinie
  • Geringe Lautstärke
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Kundenmeinungen und Reviews durchkämmt, Anleitungen von Herstellern analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Dolphin F60
  2. Zodiac XA 3010 iQ
  3. Steinbach Poolrunner App Control

Was macht einen guten Poolroboter aus?

Wie bei jedem Gerät gilt auch hier: Augen auf vor dem Kauf! Nicht jeder Poolroboter mit App ist auch für alle Poolformen, -größen und -materialien ausgelegt. Außerdem gibt es viele unterschiedliche Features in den Apps.

Welche Kriterien ein gutes Modell auszeichnet, das zeigen wir dir jetzt.

Darauf solltest du achten:

  • App und Funktionen
  • Reinigungszonen
  • Saug- und Reinigungsleistung
  • Smarte Navigation
  • Swivel

App

Du steuerst den Poolroboter in der Regel nicht mit der App durch das Wasser, obwohl du es bei den meisten Apps tatsächlich kannst. Es ist möglich, dass du den Roboter über die App nach links, rechts, vorn und hinten navigierst. Der eigentliche Sinn dahinter ist aber, dass du über das Smartphone Reinigungsprogramme auswählst, die Saugstärke erhöhst und Zykluszeiten definierst.

Über eine WLAN- oder Bluetooth-Verbindung kannst du deinen intelligenten Poolroboter mit der App des Herstellers verbinden und auf verschiedene Funktionen zugreifen. Der Umfang der App-Funktionen hängt von Modell und Marke ab.

Hochpreisige Geräte bieten umfassende App-Funktionen. Du kannst sie programmieren, Fehler aus der Ferne erkennen und sehen, wann der Roboter zuletzt im Einsatz war. Ebenso kann abgelesen werden, wann der Filter zu reinigen ist. Günstige Modelle bieten nur Basis-Funktionen, wie das Starten und Stoppen des Roboters.

Eine App, die via WLAN funktioniert, ermöglicht dir maximale Flexibilität – vorausgesetzt der WLAN-Router ist eingeschaltet. Bluetooth Apps ermöglichen maximal einen Abstand von 5 Metern – je nach Modell und Hersteller kann es auch ein bisschen mehr oder weniger sein.

Alle Reinigungszonen

Im Vergleich zu den günstigen Poolrobotern reinigen die Premium-Roboter nicht nur den Boden, sondern sorgen dafür, dass auch die Wände und die Wasserlinie in einem Zug makellos sauber werden.

Bei günstigen Geräten musst du die Wände also manuell putzen – dafür eignet sich ein Akku Poolsauger besonders gut. Wer sich das sparen möchte, der gibt ein bisschen mehr aus und kann sich dann entspannt zurücklehnen.

Für die Poolreinigung eignen sich übrigens einige Hausmittel sehr gut. Was du bei Natron, Essig und Zitronensäure beachten musst, erfährst du hier: „Diese Hausmittel helfen beim Poolputz

Saug- und Reinigungsleistung

Auch die Saugstärke der Geräte variiert von Modell zu Modell. Je höher die Saugleistung ist, desto schneller und gründlicher werden Schmutzpartikel entfernt.

Und wenn du möchtest, dass dein Pool wirklich sauber ist, empfehlen wir ein Gerät mit einem effizienten Filtersystem, das selbst kleinste Schmutzpartikel aus dem Wasser entfernt. Die Filterfeinheit wird in μm angegeben.

Smarte Navigation

Nicht unbedingt nötig, aber doch sehr praktisch. Ein Poolroboter mit smarter Navigation erwischt ganz sicher alle Schmutzpartikel im Wasser. Die meisten verfügen dabei über ein eingebautes Gyroskop, mit dessen Hilfe sie die optimale Route berechnen.

Sie sind dadurch besonders schnell und effizient in der Reinigung.

Swivel

Ein Swivel ist ein Drehgelenk, das sich um 360 Grad drehen kann. Es sitzt an der Stelle, an der das Kabel aus dem Roboter gelangt. Seine Aufgabe ist es zu verhindern, dass sich das Stromkabel verdreht, wenn sich der Roboter im Schwimmbecken bewegt.

Ein Swivel ist nicht zwingend nötig, aber er erleichtert die Arbeit vor allem in großen Pools enorm.

Das sind nur einige der Merkmale, auf die du achten solltest, wenn du dich nach einem intelligenten Poolroboter mit einer App umsiehst. Schaue dir Bewertungen an, stellen dir Fragen, vergleichen die Modelle und stelle sicher, dass du gut informiert bist, bevor du in einen Roboter investierst.

Was wir aber schon jetzt mit Sicherheit sagen können: Egal, für welches Modell du dich entscheidest, ein App-fähiger Poolroboter erleichtert dir das Putzen des Schwimmbeckens enorm. Wer möchte, kann seinem Roboter auch einen Namen verpassen – die 51 besten Vorschläge haben wir in einem Beitrag gesammelt.

Kaufberatung: Poolroboter mit App – das musst du beachten

Welcher Poolroboter für deinen Pool am besten geeignet ist, hängt von persönlichen Vorlieben und dem maximalen Budget ab. Daher können wir keine Universallösung für alle anbieten.

Wir haben jedoch die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst, die dir dabei helfen, den besten Poolroboter mit App zu finden.

Poolform und Poolart

Egal, ob dein Pool aus Edelstahl, gefliest oder aus Beton ist, seine Form und Eigenschaften erfordern unterschiedliche Pflege – nicht jeder Poolroboter ist für alle Materialien geeignet.

So können sich einige beim Reinigen der Wände etwa nur schwer an der Folie halten, während andere das mit Leichtigkeit meistern.

Auch zu beachten ist, ob das Schwimmbecken oval, rund oder eckig ist, ob es Stufen oder ein Gefälle hat.

Halbautomatisch und vollautomatisch

Wir haben bei der Recherche keine halbautomatischen Poolroboter mit App gefunden, dennoch solltest du den Unterschied zu vollautomatischen Modellen kennen.

Halbautomatische Poolroboter werden an die Filteranlage oder den Skimmer angeschlossen, sodass kein Kabel benötigt wird. Vollautomatische Versionen verfügen in der Regel über mehr Funktionen und sind viel benutzerfreundlicher – viele werden sogar mit einer App geliefert.

Wenn du also auf der Suche nach maximalem Komfort bei deiner Reinigung bist, lohnt sich die Investition in einen automatischen Roboter auf jeden Fall!

Kabel oder Akku

Wie groß ist dein Pool? Für kleine Schwimmbecken sind Poolroboter mit Akku durchaus eine Überlegung wert. Bei größeren Becken empfehlen wir ein leistungsstarkes Modell mit Kabel zu wählen. Auch wenn Akkus ziemlich praktisch sind, stoßen sie bei gewissen Aufgaben an ihre Grenzen.

Bei unserer Recherche konnten wir allerdings ohnehin keinen Akku Poolroboter mit App finden.

Achte darauf, dass du eine Steckdose in der Nähe des Schwimmbeckens hast, um den Roboter betreiben zu können. Außerdem muss das Kabel natürlich lang genug sein, damit der Poolroboter auch wirklich jede Ecke erreichen kann.

Unsere Reihung

  1. Dolphin F60
  2. Zodiac XA 3010 iQ
  3. Steinbach Poolrunner App Control

Welche Vorteile hat eine App bei einem Poolputzroboter?

Das manuelle Schrubben von Böden und Wänden eines Pools kann zu einer mühsamen Aufgabe werden, ganz zu schweigen von der täglichen Arbeit, Blätter und Insekten von der Oberfläche abzuschöpfen.

Warum nicht in einen praktischen, automatischen Poolroboter mit dazugehöriger App investieren, um diese ermüdende Arbeit zu vermeiden?

Stelle dir vor, du möchtest nach einem langen Arbeitstag einfach die Zeit im Wasser genießen, statt dich um die Reinigung kümmern zu müssen.

Einen Poolroboter mit App kannst du über die Tasten am Gehäuse bedienen oder die App am Smartphone/Tablet dafür nutzen. Die App ermöglicht Zugriff auf das Gerät, auch wenn du dich nicht in der Nähe befindest.

Die App bietet dir aber noch weitere Pluspunkte:

  • Du musst dich nicht mehr um deinen Pool kümmern, wenn du im Urlaub oder im Büro bist. Dank der Fernsteuerungsfunktion ist das Starten und Konfigurieren des Roboters unglaublich einfach – das bedeutet, dass dein Pool blitzsauber ist, wenn du nach Hause kommst!
  • Möchtest du Einstellungen ändern, dann musst du den Roboter dafür nicht aus dem Wasser heben.
  • Du kannst Fehlermeldungen sofort in der App ablesen und darauf reagieren.

Für wen eignet sich ein Poolroboter mit App?

Ein Poolroboter mit App ist die optimale Wahl für dich, wenn du dir eine automatische Poolreinigung wünschst, in die du kaum eingreifen musst. Von einem Poolputzroboter mit App-Funktion profitieren auch all jene, die körperlich eingeschränkt sind.

Kurz gesagt ist er eine gute Investition für alle, die komfortabel einen Roboter nutzen möchten. Herkömmliche Modelle musst du nämlich direkt am Gerät starten und stoppen.

Kann der Roboter die Wasserqualität messen?

Fragst du dich, ob der Roboter dank seiner App die Qualität des Wassers testen kann? Da müssen wir dich leider enttäuschen. Poolputzroboter sind rein für das Reinigen des Beckens gebaut – ganz egal, ob sie über eine App verfügen oder ohne auskommen.

Analysen des pH-Werts und der Chlormenge musst du leider noch selbst durchführen. Aber wer weiß, vielleicht tüfteln die Hersteller schon an dieser Funktion?

Unsere Reihung

  1. Dolphin F60
  2. Zodiac XA 3010 iQ
  3. Steinbach Poolrunner App Control

App fähige Poolputzroboter kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Wenn du noch immer nicht ganz sicher bist, welcher Poolroboter mit App deinen Ansprüchen gerecht wird, dann solltest du dir ein paar Fragen stellen und sie Schritt für Schritt durchgehen.

Es gibt ein paar Kriterien, auf die du achten musst, bevor du dir deinen Wunsch-Poolputzroboter gönnst. Dabei spielt es keine Rolle für welche Marke du dich entscheidest, viel wichtiger sind die Features und Funktionen. Mit diesen Fragen solltest du dich schon jetzt auseinandersetzen:

  • Wie groß ist mein Schwimmbecken und wie viel Wasser kann es fassen?
  • Habe ich eine Steckdose in der Nähe?
  • Reiche die Länge des Kabels aus, damit der Roboter den gesamten Pool putzen kann?
  • Habe ich einen Salzwasserpool oder möchte ich umsteigen? Nicht jeder Roboter ist dafür geeignet!
  • Welche Funktionen hat die App? Welche brauche ich und worauf kann ich verzichten?
  • Wie schwer und groß ist der Roboter?
  • Wo lagere ich ihn, wenn er nicht im Einsatz ist? Und wo verstaue ich ihn im Winter?
  • Wie viel möchte ich maximal ausgeben? Was ist meine absolute Schmerzgrenze?
  • Wenn ich mich für ein günstiges Modell entscheide: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Welche Funktionen muss der Roboter unbedingt haben?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Gibt es Ersatzteile?
  • Wie laut ist der Roboter, wenn er in Betrieb ist?
  • Wie lange braucht das Gerät für einen Reinigungsdurchgang?

Unser Fazit

Wenn du dich für einen Poolroboter mit App Steuerung interessierst, solltest du wichtige Punkte wie die maximale Poolgröße, Filterleistung und smarte Navigation nicht außer Augen lassen.

Schaue dir die App Funktionen an. Vor allem bei günstigen Robotern sparen die Hersteller in diesem Bereich. Hochwertige Modelle helfen dir Reinigungspläne zu definieren, Reinigungszyklen zu ändern und du kannst den Roboter mit der App durch den Pool navigieren. Sehr günstige Geräte bieten oft nur die Möglichkeit, den Roboter zu starten und zu stoppen.

Viel Spaß bei der Auswahl!