Poolroboter für Rundpools: Empfehlung (2021)

Poolroboter für Rundpool

Poolroboter für Rundpool gesucht? Der beste Reinigungsroboter für runde Schwimmbecken ist der Dolphin E20 von Maytronics. Er putzt deinen Pool sauber, zuverlässig und selbstständig.

Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Poolreinigungsroboter für runde Schwimmbecken können wir dir empfehlen:

  1. Dolphin E20 von Maytronics
  2. Zodiac Vortex OV 3505
  3. MyPool Poolroboter Power 4.0

So findest du den besten Poolroboter für Rundpools für dich

Einen Pool zu besitzen ist purer Luxus. Nach der Arbeit oder am Wochenende schnell eine kühle Erfrischung. Sich im großen Schwimmreifen treiben lassen und die Sonne genießen.

Wenn da bloß nicht die viele Arbeit beim Reinigen anfallen würde. Blätter, Schmutz, Sand und Co wollen regelmäßig entfernt werden, damit dem Badespaß nichts im Weg steht.

Da muss ein vollautomatischer Poolroboter her. Du setzt ihn in den Pool, schaltest ihn ein und er erledigt den Rest. Die Zeit, die du normalerweise fürs Reinigen brauchst, kannst du nun besser nutzen. Dir fällt garantiert was ein!

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deinen Swimmingpool finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Poolrobotern gemacht, die effizient arbeiten.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders gut für runde Becken geeignet sind. Welcher der beste Poolroboter für den Rundpool für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Dolphin E20 von Maytronics.

Du bist hier richtig, wenn

  • du einen Poolroboter für Rundpool suchst,
  • dein Roboter das Schwimmbecken schnell und sauber reinigen soll,
  • dir ein passendes Preis-Leistungsverhältnis sehr wichtig ist.

Das Wichtigste über den Poolroboter für Rundpool auf einen Blick

  • In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für die Reinigung von kleinen bis mittleren Schwimmbecken verwenden kannst.
  • Swimmingpool Größe: Sie spielt eine sehr große Rolle, wenn du dir einen Putzroboter anschaffen möchtest. Der Roboter braucht genügend Power, um den ganzen Pool putzen zu können.
  • Halbautomatisch oder vollautomatisch: Es gibt immer Vor- und Nachteile. Der halbautomatische Roboter braucht kein Stromkabel, da er an die Filteranlage des Pools angeschlossen wird. Vollautomatische Modelle haben eine interne Pumpe zum Ansaugen des Wassers. Sie können ohne eine Filteranlage betrieben werden und sind leistungsstärker.
  • Bereifung und Leistung: Diese zwei Faktoren beeinflussen sich immer gegenseitig. Wenn dein Roboter Boden, Wände und Wasserlinie reinigen soll, dann braucht er viel Leistung und eine gute Bereifung.

Der beliebteste Poolroboter für Rundpool

Top Produkt
Dolphin E20
Elektrischer Poolroboter für Zuhause
Reinigt die Wände und Boden deines Schwimmbeckens besonders gründlich. Mit PCV-Bürsten und intelligentem Kartuschen-System für ein noch besseres Ergebnis.
Preis: 990,00 EUR
750,00 EUR
(Stand von: 22.10.2021)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Der Poolroboter Dolphin E20 von Maytronics ist für alle Poolformen geeignet. Er reinigt Boden und Wände sehr effizient.

Maytronics zählt zu den beliebtesten und am weiten verbreitetsten Herstellern von Poolreinigern.

Die PVC Bürste ist mit Lamellen ausgestattet. Der Schmutzfangbehälter ist in zwei Stufen aufgeteilt. Dadurch kann er sehr feinen Schmutz wie Sand besser aufnehmen.

Er reinigt sowohl Boden als auch Wand inklusive Wasserlinie sehr schnell. Der Reinigungszyklus lässt sich frei programmieren und beträgt 2 Stunden.

Der Dolphin E25 ist eine sehr gute Wahl, wenn dein Pool nicht größer als 10×4 Meter ist. Schnell sein! Der Poolreinigungsroboter ist gerade im Angebot!

Der Profi für runde Swimmingpools

Top Produkt
Zodiac Vortex OV 3505
Ein sehr guter Poolroboter für Rundpools
Wenn dein Rundpool von oben bis unten strahlen soll, dann wirst du dieses Modell von Zodiac lieben. Mit 6 Reinigungszyklen und für alle Beschichtungen geeignet!
1.099,00 EUR
(Stand von: 22.10.2021)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Ein wahrer Allrounder ist der Zodiac Vortex OV 3505. Der Roboter reinigt Boden, Wände, Wasserlinie und Pools aus Polyester, Folie oder Beton.

Du wirst also sowohl mit einem Aufstellbecken als auch mit einem fix eingebauten Pool Freude daran haben.

Er schafft Becken mit 12×6 Meter problemlos. Die 6 Reinigungszyklen lassen sich vorprogrammieren.

Mit den extra starken Lamellenbürsten kann der Roboter auch sehr feinen Schmutz mit unter 60µ Größe (wie Pollen oder Staub) in den Filterkorb befördern.

Dabei ist der Roboter besonders leise und lässt sich nach dem Reinigungsvorgang ganz einfach säubern. Die mitgelieferte Fernbedienung hilft dir, wenn bestimmte Stellen im Pool besonders schmutzig sind.

Der Preistipp für kleine Pools

Unsere Empfehlung
MyPool Poolroboter Power 4.0
Ein sehr guter und zuverlässiger Poolroboter für alle Beckenformen
Wenn dein Poolroboter den Poolboden und die Poolwände gründlich reinigen soll, ist dieses Gerät das richtige für dich. Für alle Beckenformen geeignet.
449,99 EUR
(Stand von: 20.07.2021)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Besonders vielseitig einsetzbar ist der MyPool Poolroboter Power 4.0. Wie auch die zwei Vorgängermodelle reinigt der Roboter das Becken inklusive Boden und Wände bis zur Wasserkante.

Der Reinigungszyklus beträgt 2 Stunden. Dabei reinigt er den Boden, die Wände und die Wasserlinie. Danach schaltet er sich automatisch ab.

Überzeugen kann dieses Modell aber auch mit seinem super Preis-Leistungs-Verhältnis, denn trotz seines vergleichsweise niedrigen Preises reinigt er deinen Pool effizient.

So haben wir die passenden Poolroboter für Rundpools gefunden

Damit du den besten Poolroboter für Rundpools für deinen Schwimmbecken finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Großer Schmutzbehälter
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Funktionen und Steuerung
  • Die Qualität und Verarbeitung
  • Eignung auf verschiedenen Untergründen

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Dolphin E20 von Maytronics
  2. Zodiac Vortex OV 3505
  3. MyPool Poolroboter Power 4.0

Was macht einen guten Poolroboter für runde Becken aus?

Wenn du diese Tipps beherzigst, steht dem Kauf eines Poolreinigers nichts mehr im Weg. All diese Tipps sind in unsere Auswahl mit eingeflossen. So findest du garantiert den besten Reinigungsroboter für deinen Pool.

Das macht einen wirklich guten Poolroboter für Rundpool aus:

  • Bereifung und Leistung
  • Länge des Kabels
  • Reinigungszeit
  • Lautstärke
  • Halbautomatische oder vollautomatische Reinigung

Bereifung und Leistung

Die Bereifung und die Leistung sind voneinander abhängig. Ohne gute Bereifung kommt dein Roboter kein Stück voran. Spätestens wenn er die Poolwände erklimmen soll, wird er es mit schlechten Reifen nicht schaffen.

Selbst wenn die Reifen tatsächlich dafür geeignet sind und die Leistung zu gering ist, wird das Gerät nicht in der Lage sein, die Wände des Schwimmbeckens zu reinigen.

Der Antrieb und die Bereifung müssen also stark genug sein, sodass der Roboter auch senkrecht nach oben fahren kann.

Sehr gute Ergebnisse erzielst du dann, wenn ein Poolroboter für Rundpool mit breiten Raupenbändern ausgestattet ist. Und diese sollten wiederum ein grobes Profil haben. Dann kommt der Roboter auf glatter und rauer Oberfläche gut klar.

Die Länge des Stromkabels

Vollautomatische Poolreinigungsroboter brauchen Strom, um arbeiten zu können. Die Power beziehen sie direkt aus einem Kabel – einige wenige Modelle verfügen über einen Akku.

Je länger das Kabel ist, desto flexibler kann sich der Poolroboter bewegen. Außerdem hat ein langes Kabel den Vorteil, dass du die nächstgelegene Steckdose auch in größerer Entfernung zum Pool finden kannst.

Achte darauf, dass das Kabel lange genug ist. Klingt logisch, oder? Berechne immer ein paar zusätzliche Meter mit ein. Wenn dein Pool z. B. 5 Meter lang ist, sollte das Kabel mindestens 7 Meter umfassen. So kannst du dir sicher sein, dass es sich garantiert ausgeht.

Zu lange sollte das Kabel allerdings auch nicht sein. Ist es zu lange, dann kann es zu einem Wirrwarr kommen.

Höherwertige Modelle werden immer einen Schwimmer am Kabel angebracht haben. Er sorgt dafür, dass das Kabel nicht am Poolboden liegt – es schwimmt an der Wasseroberfläche. Der Robotersauger kann sich nicht im Kabel verheddern.

Die Reinigungszeit

Wie lange der Poolroboter für Rundpool unterwegs ist, hängt  größtenteils davon ab wie groß das Schwimmbecken ist.

Aber auch die Leistung spielt eine Rolle. Je schwächer der Motor, desto länger braucht der Roboter.

Du kannst bei den meisten Poolrobotern mit einer Zeitschaltuhr vorgeben, wann das Gerät loslegen soll. So lassen sich die Roboter ganz einfach an deine Gewohnheiten anpassen.

Auch Reinigungsintervalle lassen sich bei den vielen Robotern festlegen. Meistens liegen sie zwischen einer und vier Stunden.

Je teurer ein Poolroboter ist, desto mehr Einstellungsmöglichkeiten hat er in der Regel für eine effiziente Reinigung. Bei Spitzenprodukten können die Zykluszeiten zwischen einer und drei Stunden bei einem 30-Minuten-Zyklus liegen, während preisgünstige Poolreiniger in der Regel nur die Optionen Ein oder Aus haben.

Die Lautstärke

Wenn du einen Poolroboter für Rundpool suchst, solltest du auch die Lautstärke nicht außer Acht lassen.

Vor allem günstige Geräte neigen oft dazu sehr laut zu sei. Hochwertige Geräte hört man kaum bzw. nur dann, wenn sie an der Wasserlinie reinigen. Hier kannst du ein schlürfendes Geräusch wahrnehmen.

Poolroboter mit höherer Qualität arbeiten inzwischen fast immer leise.

Halbautomatisch oder vollautomatisch

Poolreiniger können immer halbautomatisch oder vollautomatisch sein. Wobei halbautomatische Geräte in diesem Sinn keine Roboter sind. Man schließt ihn mit einem Schlau an die Filter-Anlage oder den Skimmer an.

Mit Unterdruck reinigt er das Schwimmbecken. Du brauchst also nicht noch zusätzlich Strom. Der große Nachteil ist, dass solche Geräte oft weniger Leistung haben.

Außerdem beanspruchen sie die Filterpumpe ziemlich stark. Dadurch musst du öfter rückspülen.

Ein halbautomatischer Poolroboter für Rundpool reinigt jedoch nur den Boden. Die Wände bleiben ungeputzt und müssen händisch gereinigt werden.

Sie haben jedoch den großen Vorteil, dass sie preiswerter sind.

Vollautomatische Poolroboter erledigen ihren Job alleine. Alles, was du machen musst, ist sie ins Becken zu heben und den Startknopf zu drücken.

Unsere Reihung

  1. Dolphin E20 von Maytronics
  2. Zodiac Vortex OV 3505
  3. MyPool Poolroboter Power 4.0

Kaufberatung Rundpool-Roboter – das musst du beachten

Wenn du dir einen Poolroboter zulegen möchtest, gilt es ein paar Dinge zu beachten. An viele denkt man oft nicht, wenn man sich für so ein Gerät interessiert.

Worauf es bei der Auswahl des Poolreinigungsroboters ankommt, verrät unsere Kaufberatung.

Darauf musst du achten:

  • Filter
  • Umwälzrate
  • Steuerung
  • Wasserlinie
  • Zubehör

Der Filter

Wir unterscheiden Filtersystem und Filterleistung. Je nach Modell und Hersteller gibt es unterschiedliche Herangehensweisen an dieses Thema. Beachte unbedingt die Größe des Schmutzbehälters. Hier gibt es große Unterschiede. Ein kleiner Rundpool braucht nicht so einen großen Behälter, wie ein großer.

Auch die Maschenweite des Filters kann stark variieren. So können einige Roboter mit einer Maschenweite ausgestattet sein, die größere Sandkörner durchlässt, während andere selbst kleinste Partikel aufnehmen. Es lohnt sich genau hinzusehen.

Die Umwälzrate

Die Filterleistung des Roboters wird in Kubikmeter pro Stunde gemessen – man nennt diesen Wert auch “Umwälzrate” Sie zeigt dir, wie viel Kubikmeter Wasser der Roboter in einer Stunde reinigen kann. Je mehr, desto besser.

Der tatsächliche Unterschied zwischen Umwälzrate und Poolgröße sollte nicht zu groß ausfallen. Anderenfalls riskierst du, dass du statt sauberem Wasser ein trübes oder milchiges Poolwasser im Schwimmbecken hast.

Die Steuerung

Bei Poolreinigungsrobotern gibt es drei Möglichkeiten der Steuerung. Entweder verfügen sie über eine App, über eine Fernbedienung oder man startet und stoppt sie direkt am Gerät selbst.

Die meisten Roboter werden über einen Timer gesteuert, den du manuell festlegen und jederzeit anpassen kannst.

Reinigung bis zur Wasserlinie

Es wird empfohlen, den Boden bis zur Wasserlinie zu reinigen, einschließlich der Wände. Manche Roboter reinigen jedoch nur den Boden. Das heißt für dich: An den Wänden Handlegen und schrubben.

Beachte das also bei der Auswahl eines Modells.

Das Zubehör

Poolroboter, die mehr kosten, werden in der Regel mit einem Transportwagen, einem zusätzlichen Filter oder anderem Zubehör geliefert. Sich darüber Gedanken zu machen, kann sich lohnen. Vor allem einen Transportwagen können wir dir ans Herz legen. Poolbesitzer sollten sich jedoch nicht dazu verleiten lassen, spontan billig zu kaufen, da sich ein Roboter inklusive Zubehör anfangs oft teuer anhört, aber im Set doch viel günstiger ist.

Was du über einen Poolroboter für Rundbecken wissen solltest

Ein automatischer Poolroboter nimmt dir sehr viel Arbeit ab.

Die meisten Geräte arbeiten sich im Zick Zack Muster durch das Schwimmbecken. Sie fahren also den Beckenboden entlang bis sie auf an eine Wand stoßen und wenden dann automatisch.

Entscheidest du dich für einen Poolroboter, der nicht nur Böden, sondern auch Wände reinigt, dann wird es an diesem Punkt spannend.

Statt zu wenden und sich einer anderen Richtung des Bodens zu widmen, richtet er sich auf. Ein guter Poolroboter für Rundpools reinigt nicht nur den Boden, sondern auch die Wände.

Wer vergisst die Wände zu reinigen, der wird bald eine schleimige Schicht sehen und spüren.

Vor allem am Wasserrand kann man dieses Phänomen besonders rasch bemerken. Dabei handelt es sich um kleine Algen. Die sowohl den Boden als auch die Wände bedecken.

Ein wirklich guter Robotersauger für den Pool reinigt also sowohl Boden als auch Wände inklusive Wasserlinie.

Unsere Reihung

  1. Dolphin E20 von Maytronics
  2. Zodiac Vortex OV 3505
  3. MyPool Poolroboter Power 4.0

Wie der Poolroboter für Rundpool arbeitet

Aber was unterscheidet denn nun überhaupt einen Roboter für Rundpool von einem Reinigungsroboter für Pools mit Ecken?

Ein rechteckiges Becken hat zwei parallel verlaufende Wände. Poolreinigungsroboter bewegen sich immer zick zack fort. Ist das Becken also eckig, fährt er immer von einer Wand zur nächsten.

Bei einem Poolroboter für Rundpool sieht die Sache etwas anders aus. Schließlich haben wir keine parallel verlaufenden Wände.

Unser Roboter fährt trotzdem immer von einer Seite zur anderen. Also von einer Rundung zur gegenüberliegenden Rundung. Auch hier krabbelt er dann die Seiten bis zur Wasserlinie hoch.

Es kann sein, dass der Roboter etwas “verwirrt” wirkt und bei gleicher Quadratmeterzahl in einem eckigen Pool schneller ist als in einem Runden.

Zumindest ist das bei weniger hochwertigen Modellen der Fall. Sehr günstige Geräte können hier schnell auf ein Problem stoßen.

Der Unrat des Wassers wird in Boxen oder kleinen Körben gesaugt. Diese Körbe kannst du später einfach ausleeren und mit dem Gartenschlauch reinigen.

Unser Fazit

Ein Poolroboter für Rundpool wird dir das Leben leichter machen. Er übernimmt ab jetzt die nervigste Arbeit für dich. Achte darauf, dass du die Größe des Pools im Auge hast. Dann kann mit den drei vorgestellten Modellen nichts mehr schiefgehen. Am besten schneidet der Dolphin E20 von Maytronics in unserem Check ab.

Frohes Schwimmen! 🙂