Saugroboter mit 5000 Pa Leistung: Empfehlung

Saugroboter 5000 Pa

Du suchst einen Staubsauger Roboter, der auch mit großen Verschmutzen klarkommt? Einen, der Teppiche saubermacht und selbst feinste Staubkörner vom Boden sammelt? Dann sollte dein Saugroboter 5000 Pa Saugkraft haben. Wir verraten dir, welche Modelle so stark sind und worauf du bei der Auswahl achten musst. Wir empfehlen dir den Dreame L20 Ultra Complete.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Saugroboter können wir dir empfehlen:

  1. Dreame L20 Ultra Complete
  2. Roborock S8 Pro Ultra
  3. Ecovacs Deebot X1 Omni

So findest du den besten Saugroboter mit 5000 Pa Saugkraft für deine Wohnung

Ein Staubsauger Roboter, der 5000 Pa Saugleistung oder mehr hat, kommt mit allen Verunreinigungen bestens klar: vom kleinsten Staubkorn bis zum großen Brösel.

Modelle mit dieser Kraft zählen zu der neuesten Generation Saugrobotern und sind deshalb mit vielen smarten Features ausgestattet. Wie Laser-Navigation, Absaugstation, Wischfunktion und eigenständige Planung der besten Putzrouten.

Bei der großen Auswahl ist es nicht einfach das passende Modelle zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach guten Staubsauger Robotern gemacht und verraten dir, welche sich besonders gut für dich eignen.

Wir stellen dir drei Produkte im Detail vor. Welcher der beste Saugroboter mit 5000 Pa für deine Wohnung ist, kannst du dann ganz rasch selbst entscheiden.

Wir empfehlen dir den Dreame L20 Ultra Complete.

Du bist hier richtig, wenn

  • dein Saugroboter 500o Pa stark sein soll
  • du ein zuverlässiges und leistungsstarkes Gerät suchst
  • du dich über saugstarke Roboter informieren möchtest

Das Wichtigste über 5000 Pa Staubsauger Roboter auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und die wichtigsten Informationen zusammengetragen. Wir haben verschiedene Saugroboter entdeckt, die du für die Reinigung von großen und mittelgroßen Wohnungen verwenden kannst.

  • Saugleistung: Die Saugleistung eines Roboters wird in Pa (Pascal) angegeben. Schwächere Modelle verfügen über 2000 Pa oder darunter, sehr leistungsstarke Geräte liegen bei 5000 Pa und mehr. Bei einem so starken Modell kannst du dir sicher sein, dass selbst kleinste Sandkörner aufgesaugt werden.
  • Wischfunktion: Ein richtig guter Roboter kann viel mehr als nur zu saugen, er ist mit einer erstklassigen Wischfunktion ausgestattet. Dafür stehen den Geräten entweder eine Wischplatte oder zwei Wischmopps zur Verfügung.
  • Smarte Navigation: Je klüger der Saugroboter ist, desto schneller ist die Wohnung geputzt. Mit Kartierungsfunktion wird eine genaue Skizze der Putzfläche erstellt, der Roboter berechnet selbstständig die schnellste Route und du kannst Putzpläne definieren.
  • Absaugstation: Wir empfehlen einen Saugroboter mit Absaugstation. Der Roboter entleert den gesammelten Staub nach dem Putzvorgang selbstständig in die Basisstation. Alles, was du tun musst, ist die Basisstation alle 30 Putzvorgänge zu leeren. In einigen Stationen ist zusätzlich ein Wassertank verbaut – der Roboter füllt hier selbstständig seinen Wassertank und macht sich dann an die Arbeit.

Die beliebtesten Saugroboter mit extra starker Saugleistung

Hier findest du drei Geräte, die in vielen Tests und Bewertungen besonders gut abgeschnitten haben. Sie sind speziell für Wohnungen gemacht, die viel Wert auf Sauberkeit legen.

Diese Modelle können wir dir ans Herz legen:

Der leistungsstarke Staubsauger Roboter

Top Produkt
Dreame L20 Ultra Complete
Mit 7000 Pa Saugleistung
Dieser Roboter hat eine unschlagbare Saugleistung und reinigt damit auch Teppiche bis in die letzte Faser. Er hat dank zwei großer Wischmopps eine extra große Reichweichte und in der Basisstation Tanks für Frischwasser, Schmutzwasser und Staub. Die Gummibürste ist ideal für Haare.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Unsere Empfehlung ist der Dreame L20 Ultra Complete. Seine ausgezeichnete Putzkraft verdankt der Saugroboter 7000 Pa Reinigungsleistung. Er zählt somit zu den leistungsstärksten Geräten, die derzeit am Markt verfügbar sind.

Die Navigation basiert auf AI 3D-Navigationstechnik. Die künstliche Intelligenz hilft dem Roboter zu erkennen, wo er bereits geputzt hat und was noch ausständig ist. Ebenso kann er damit Teppiche von Hartböden unterscheiden und die Saugleistung selbstständig anpassen.

Dieser Roboter putzt nicht nur den Boden, sondern auch sich selbst. Nach dem Putzvorgang fährt er zur Basisstation, pumpt Staub und Schmutzwasser in den jeweiligen Behälter ab.

Anschließend wird der Mopp direkt in der Station mit Heißluft getrocknet. Und schon ist der Roboter wieder einsatzbereit. Der 3 Liter Staubbeutel muss nur alle 60 Tage entleert werden.

Spannend: Wenn er einen Teppichboden erkennt, legt er die Mopps an der Basisstation ab und kann den Teppich dadurch besonders gründlich reinigen.

Wenn du mehr über den Dreame L20 Ultra erfahren möchtest, solltest du dir den Artikel meines Kollegen Ernst durchlesen.

Der Profi Saugroboter mit 5000 Pa

Top Produkt
Roborock S8 Pro Ultra
Der smarte Saug-Wischroboter
Dieses Modell hat 6000 Pa Saugkraft und eine doppelte Hauptbürste aus Gummi. Er erkennt Hindernisse und umfährt sie gekonnt. Die Station verfügt über einen Staubtank und zwei Wassertanks - für Frisch- und Schmutzwasser. Als Orientierung nutzt er LiDAR Laser, Infrarot und viele weitere Sensoren.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Oder wie wäre es mit dem Roborock S8 Pro Ultra? Er verfügt über 6000 Pa Saugkraft und schrubbt den Boden mit 3000 Ultraschall-Vibrationen pro Boden.

In die Entsorgungsstation füllt er den Inhalt seines Staubbehälters ein, ebenso das Schmutzwasser. Er füllt seinen Frischwassertank selbstständig auf und macht sich dann wieder an die Arbeit.

An der Station reinigt er den Mopp mit 600 Schleudertouren pro Minuten, anschließend wird mit Heißluft getrocknet.

Dieser Roboter ist für Großflächen bis 300 m² bestens geeignet und kommt auch mit verwinkelten Flächen bestens klar. Dafür ist er mit einer sehr smarten LiDAR Laser-Navigation ausgestattet und bildet den Raum in 3D ab.

Der Preis-Leistungs-Tipp

Top Produkt
Ecovacs Deebot X1 Omni
Unschlagbare 5000 Pa Saugleistung
Dieses Gerät verfügt über eine Basisstation, in der Staub und Schmutzwasser gesammelt werden. Über den Frischwassertank bringt er immer sauberes Wasser auf den Boden. Profitiere von 600 Vibrationen pro Minute, womit auch hartnäckiger Schmutz gelöst wird.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Wenn du ein Gerät suchst, das ein bisschen günstiger ist, aber trotzdem mit sehr guter Leistung überzeugt, dann solltest du dir den Ecovacs Deebot X1 Omni mal näher ansehen.

Dieser Saug-Wischroboter ist selbst entleerend und wäscht seine Putzmopps nach jedem Reinigungsvorgang selbstständig an der Station aus. Anschließend trocknet er sie und pumpt sowohl Staub als auch Schmutzwasser in den jeweiligen Behälter.

Der Roboter verfügt außerdem über automatische Hindernisvermeidung und navigiert besonders smart.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Saugroboter mit 5000 Pa gefunden

Damit du den besten Staubsauger Roboter mit 5000 Pascal findest, haben wir viel recherchiert. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet.

Auf dieser Basis haben wir unsere persönliche Reihung festgelegt.

Darauf haben wir Kundenrezensionen und Beschreibungen geachtet:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Größe des Staubbehälters
  • Flächenleistung
  • Saugkraft
  • Akkuleistung
  • Qualität der Wischleistung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Dreame L20 Ultra Complete
  2. Roborock S8 Pro Ultra
  3. Ecovacs Deebot X1 e Omni

Warum sollte ein Saugroboter 5000 Pa Saugleistung haben?

Für einen Roboterstaubsauger mit optimaler Saugleistung musst du in der Regel mehr bezahlen. Aber die Investition lohnt sich!

Mit seiner enormen Saugkraft und Kapazität kann dieses Gerät mühelos alles aufnehmen, von winzigen Schmutzflecken bis hin zu großen Krümeln und Tierhaaren auf jeder Art von Bodenbelag.

Diese Staubsaugerroboter sind in der Lage, deine Böden effektiv zu reinigen und zu säubern. Sie können sogar kleine Partikel zwischen den Holzdielen aufzusaugen. Außerdem reinigt der Roboter Teppiche bis in die tiefen Schichten. Damit ist dieser Saugroboter perfekt für alle, die sich blitzschnell makellose Böden wünschen.

Diese Vorteile hat es, wenn du dich für einen 5000 Pa Saugroboter entscheidest:

  • Tiefenreinigung für Teppiche
  • Aufnahme von winzigen Schmutzpartikeln
  • Gründliche Entfernung von Allergenen wie Polen, Milben oder Tierhaaren
  • Entfernung von Schmutz, der zwischen den Dielen liegt

Der Nachteil ist der deutlich höhere Preis. Aber mit den vielen Funktionen und Extras lohnt sich die Investition schon beim ersten Putzvorgang. Hier erfährst du, wie oft Putzen wirklich nötig ist: „Wie oft sollte man staubsaugen?

Was macht einen guten Staubsauger Roboter aus?

Wir haben hier zusammengefasst, was einen sehr guten Saugroboter mit 5000 Pa wirklich ausmacht. Auf diese Kriterien solltest du achten und das haben wir in unsere persönliche Reihung einfließen lassen:

  • Absaugstation
  • Intelligente Navigation
  • Sensoren
  • App Steuerung
  • Zuverlässige Wischfunktion
  • Lange Akkulaufzeit

Absaugstation

Der Roboter entleert den gesammelten Staub nach dem Reinigungsvorgang automatisch in die Basisstation. Du musst die Basisstation nur alle 30 Reinigungszyklen leeren. Einige Geräte sind dafür mit einem Beutel ausgestattet – das ist vor allem für Allergiker eine Erleichterung. Andere Saugroboter mit Absaugstation kommen ohne Beutel aus.

In einigen Stationen ist auch ein Wassertank eingebaut – hier füllt der Roboter selbstständig seinen Wassertank und macht sich dann an die Arbeit.

Es gibt auch Geräte, die ein Tank für Frischwasser und Schmutzwasser haben. Sie sorgen für das gründlichste Reinigungsergebnis des Bodens.

Wer mal einen Roboter mit Basisstation im Einsatz hatte, der wird nicht mehr darauf verzichten wollen.

Intelligente Navigation

Eine intelligente Navigation ist ein wichtiger Faktor bei der Suche nach einem guten Staubsaugerroboter. Je ausgefeilter das Navigationssystem deines Geräts ist, desto schneller kann dein Zuhause ohne Probleme gereinigt werden.

Viele Modelle bieten inzwischen fortschrittliche Kartensysteme, die eine genaue Skizze deiner Wohnung erstellen, während sie sie reinigen. So musst du dir keine Sorgen mehr über verpasste Stellen oder unterbrochene Routen machen!

Dafür arbeiten die Roboter mit LiDAR Lasernavigation. Mehr über die Funktionsweise kannst du hier nachlesen: „So funktioniert die Lasernavigation beim Saugroboter

Sensoren

Ausgeklügelte Sensoren helfen den Robotern beim Erkennen von Hindernissen wie Schuhen, Möbeln und Co – noch bevor der Roboter und der Gegenstand aufeinanderstoßen, warnen die Sensoren vor dem Hindernis. Das schon den Saugroboter und die Wohnung. Andere Sensoren helfen beim Erkennen von Treppenstufen.

App Steuerung

Kaum ein neuer Saugroboter verzichtet heute noch auf App Steuerung. Der Grund dafür ist rasch gefunden: erst durch die App kannst du viele Funktionen des Roboters nutzen.

Beim ersten Putzvorgang erstellt der Roboter eine Karte deiner Wohnung. Sie hilft ihm bei den nächsten Putzeinheiten schneller zu sein und sich besser zurechtzufinden. Die Karte wird in der App dargestellt, hier kannst du die Reihenfolge der Räume anpassen, einzelne Putzpläne für die separaten Räume erstellen, den Status des Roboters abrufen und vieles mehr.

Je nach Hersteller hat die App mehr oder weniger Funktionen. Bei sehr günstigen Geräten kann es passieren, dass die Übersetzungen ins Deutsche nicht gut gelungen sind. Am Funktionsumfang ändert sich dadurch allerdings nichts.

Zuverlässige Wischfunktion

Im Idealfall ist nicht nur die Saugkraft stark, sondern auch die Wischfunktion sehr gründlich. Die erste Generation Saug-Wischroboter hatte hier noch so ihre Probleme. Viele verschmierten den Schmutz eher auf dem Boden, als dass sie ihn säuberten.

Das hat sich bei dieser Generation aber stark geändert. Jetzt sind Saug-Wischroboter enorm leistungsstark. Viele nehmen Schmutzwasser vom Boden auf und verhindern dadurch, dass der Boden zu nass wird. Das ist vor allem bei empfindlichen Parkettböden ein entscheidender Vorteil. Sehr gute Modelle reinigen ihre Wischplatte oder Wischmopps selbständig an der Basisstation und trocknen sie anschließend.

Lange Akkulaufzeit

Wenn dein Saugroboter 5000 Pa Leistung haben soll, dann hast du wahrscheinlich auch eine große Wohnung. Falls, dem so ist, solltest du unbedingt die Akkulaufzeit des Geräts beachten.

Staubsaugerroboter kehren zur Station zurück, wenn der Akku leer wird. Sobald die Leistung nachlässt oder sie mit der Arbeit fertig sind, steuern sie die Station an. Eine höhere Reichweite des Akkus bedeutet weniger häufiges Aufladen und einen ununterbrochenen Reinigungsprozess.

Einige Modelle mit sehr starken Akkus kannst du direkt nach dem Putzen noch mal auf den Weg schicken und eine Nachreinigung starten.

Unsere Reihung

  1. Dreame L20 Ultra Complete
  2. Roborock S8 Pro Ultra
  3. Ecovacs Deebot X1 e Omni

Kaufberatung: Saugroboter mit 5000 Pa – das musst du beachten

Wenn du ernsthaft darüber nachdenkst, dir einen so leistungsstarken Saugroboter zuzulegen, solltest du vorab einige Dinge beachten. Wir haben sie hier für dich zusammengefasst und wollen dir helfen, deine Kaufentscheidung zu erleichtern.

Achte auf folgende Punkte:

  • Türschwellen
  • Lautstärke
  • Allergien
  • Größe der Wohnung
  • Steuerung

Türschwellen

Achtung vor hohen Türschwellen – die meisten Roboter kommen damit nicht klar. Sobald die Schwelle höher als 1,5 cm ist, stoßen viele an ihre Grenzen. Aber das ist kein Grund zur Sorge. Wenn dein Saugroboter 5000 Pa Saugleistung hat, dann ist er auch sehr smart.

Du kannst ihm über die App sagen, dass er den Raum mit der hohen Schwelle zum Schluss reinigen soll. Wenn das nicht möglich ist, kannst du eine Rampe errichten. Schau dafür mal hier vorbei: „So baust du eine Türschwellenrampe selbst

Lautstärke

Wenn du viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringst, dann solltest du darauf achten, dass der Saugroboter leise ist. Roboter gelten als leise, wenn sie 50 dB unterschreiten.

Die meisten starten den Roboter aber dann, wenn sie nicht zuhause sind und können damit das Problem der Lautstärke umgehen.

Hast du eine Hauskatze oder einen Hund, dann ist das nicht immer möglich. Es gibt aber Tipps und Tricks, wie du Roboter und Katze aneinander gewöhnen kannst.

Allergien

Wenn du auf Hausstaubmilben, Pollen oder Katzenhaare reagierst, sollte dein Roboter einen HEPA-Filter besitzen. Zusätzlich solltest du ihn so oft wie möglich fahren lassen. Im Idealfall sogar jeden zweiten Tag. Besitzt er dann auch noch eine Basisstation mit Absauger, dann kannst du dir sehr sicher sein, dass dein Wohnraum frei von Allergenen ist.

Worauf du bei der Auswahl noch achten solltest, das kannst du hier nachlesen: „Das macht einen Saugroboter für Allergiker aus

Größe der Wohnung

Weißt du, wie groß die Putzfläche ist?

Die gute Nachricht ist, dass leistungsstarke Putzroboter sehr leistungsstark sind. Sollte die Fläche sehr groß sein, können viele Geräte inzwischen selbstständig zu Station zurückkehren und nach der Akkuladung ihre Arbeit an der Stelle fortsetzen, an der sie aufgehört haben.

Die Hersteller geben bei den meisten Robotern die maximale Putzfläche in der Produktbeschreibung an.

Steuerung

Wie möchtest du deinen Roboter steuern? Es gibt inzwischen so viele Möglichkeiten. Du kannst ihn über automatisierte Reinigungspläne starten lassen. Du kannst aber auch Sprachsteuerung mit Alexa, Siri oder Google Home nutzen. Der Roboter lässt sich über die App einschalten und zum Putzen auffordern.

Oder ganz altmodisch direkt über den Roboter selbst. Dafür musst du nur den Startknopf drücken.

Wie funktioniert ein Saugroboter mit 5000 Pascal?

Ein Roboterstaubsauger mit 5000 Pascal arbeitet sehr kraftvoll und kann eine Menge Schmutz vom Boden aufsammeln. Angetrieben werden Saugroboter mit 5000 Pa von einem Elektromotor. Er wird vom Akku mit Energie versorgt. Der Roboter hat zwei große Antriebsräder an der Hinterseite und ein kleines Rad an der Vorderseite, das ihm beim Lenken hilft.

Außerdem sind diese Geräte mit Bürsten ausgestattet, die helfen, den Schmutz von Teppichen und Matten zu lösen.

Mit den Seitenbürsten kehren sie den Staub zur Mitte des Roboters. Hier saugt er den Schmutz über die Absaugung und eine Walze auf. Schließlich landen Haare, Staub und Brösel im kleinen Staubbehälter des Roboters.

Sobald dieser Behälter voll ist, macht sich das Gerät auf den Weg zur Basisstation. Hier leert der Saugroboter den Schmutz in den Auffangbehälter – den du dann, alle 30 Putzdurchgänge entleerst. Achte darauf, dass du den Behälter regelmäßig leerst, dann kümmert sich der Roboter vollkommen selbstständig um den Bodenputz.

Die Saugleistung lässt sich über die App einstellen, je nachdem, wie viel Schmutz du entfernen möchtest. Geräte in dieser Preisklasse erkennen den Untergrund selbstständig und passen ihre Saugleistung daran an. Auf dem Teppich wird also deutlich fester gesaugt als auf dem Hartboden.

Die 5000 Pa Saugleistung kommen vor allem auf Teppichen zum Einsatz. In der App kannst du einstellen, dass auch Parkett, Fliesen und Co mit der vollen Leistung geputzt werden sollen.

Er ist mit Sensoren ausgestattet, die Hindernisse und Wände erkennen, sodass er herum manövriert, ohne gegen Möbel zu stoßen oder Treppen hinunterzufallen.

Insgesamt ist ein Staubsaugerroboter mit 5000 Pascal eine ausgezeichnete Wahl für alle, die eine leistungsstarke und effiziente Reinigung wünschen. Er kann dein Leben erleichtern und dir mehr freie Zeit für andere Dinge geben.

Unsere Reihung

  1. Dreame L20 Ultra Complete
  2. Roborock S8 Pro Ultra
  3. Ecovacs Deebot X1 e Omni

Saugroboter 5000 Pa kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welches Modell wirklich zu dir passt? Welcher ist der beste Saugroboter mit 5000 Pascal für deine Wohnung?

Damit du weißt, welches Gerät wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Es gibt nämlich Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir einen so teuren Roboter gönnst.

Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel wichtiger sind die Funktionen. Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Möchte ich einen Roboter mit Absaugstation oder einen ohne?
  • Soll der Roboter über eine Reinigungsstation verfügen?
  • Brauche ich einen Frisch- und einen Schmutzwassertank oder nur einen Frischwassertank?
  • Welche Navigationsart soll der Roboter haben?
  • Wie groß darf die Station maximal ausfallen?
  • Möchte ich eine App-Steuerung und ein Display?
  • Was steht in der Produktbeschreibung über die maximale Putzfläche?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Welche Funktionen hat die App?
  • Wo werde ich den Roboter aufstellen?
  • Wie laut ist der Saugroboter?
  • Hat der Saugroboter 5000 Pa oder mehr?
  • Hat der Roboter eine Wischplatte oder zwei Wischmopps und was hätte ich gerne?
  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben? Wenn ich Geld sparen möchte: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?

Das sind alles wichtige Fragen, die du vor dem Kauf eines Staubsaugerroboters mit 5000 Pascal berücksichtigen musst. Wenn du diese Fragen beantwortet hast, wird es für dich viel einfacher sein, das richtige Modell auszuwählen.

Das richtige Gerät sollte deine Bedürfnisse und Anforderungen perfekt erfüllen. Mit diesem Wissen kannst du sicherstellen, dass der neue Staubsaugerroboter dein Zuhause kompetent und effizient reinigt.

Zu den Funktionen eines Staubsaugerroboters mit 5000 Pa gehören auch WiFi-Konnektivität sowie die Integration von Alexa und Google Home für Sprachbefehle. Außerdem verfügt er über verschiedene Sensoren, wie z. B. Klippenerkennungssensoren, Sensoren zum Schutz vor dem Herunterfallen, Sensoren zur Hindernisvermeidung usw.

Unser Fazit

Wenn dein Saugroboter 5000 Pa Saugkraft hat, dann ist für sehr feine Partikel wie Sandkörper, kleinste Staubkörner und Allergene bestens geeignet. Er kann Schmutz aus Teppichen gründlich entfernen und kommt auch mit groben Verunreinigen bestens klar.

Wir empfehlen ein Gerät, das über eine automatische Absaugstation verfügt. Besonders selbstständige Modelle haben einen integrierten Frisch- und Schmutzwasserbehälter in der Absaugstation verbaut. Ob du diese Funktionen benötigst, musst du letztlich aber selbstständig entscheiden.

Viel Spaß bei der Auswahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwölf − sechs =