So platzierst du die Saugroboter Ladestation richtig! (2022)

Saugroboter Ladestation platzieren

Wenn du dir einen Staubsaugerroboter anschaffst, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, wo die Ladestation aufgestellt werden kann. Die Ladestation sollte an einem Ort platziert werden, an dem sie dir nicht im Weg ist. Außerdem musst du genügend Platz herum lassen. In diesem Blogbeitrag geben wir dir einige Tipps, wo du die Saugroboter Ladestation platzieren solltest, damit sie nicht im Weg ist und der Roboter effizient arbeiten kann.

Wenn man sich einen Staubsaugerroboter zulegt, sollte man immer bedenken, wo man die Ladestation aufstellen wird. Wo steht sie am besten: im Badezimmer, im Flur oder im Wohnzimmer?

Das hängt im ersten Schritt natürlich davon ab, wie viel Platz du hast. Aber auch die Wahl des Staubsaugerroboters spielt eine Rolle.

Es gibt herkömmliche kleine Stationen, wie wir sie alle kennen und die neueste Technik: große Ladestationen mit automatischer Absaugung und/oder sogar integrierte große Wassertanks für Frisch- und Schmutzwasser.

Für die optimale Platzierung aller Ladestationen gilt: Die Station muss für den Roboter frei zugänglich sein. Während der Abstand zur linken und rechten Seite nicht so entscheidend sind, muss der Roboter eine Möglichkeit haben, in der Station ein- und auszuparken. Dafür musst du eine Einfahrt von mindestens 1,5 Metern einkalkulieren.

Wenn du dich fragst, wie man die Saugroboter Ladestation so platzieren kann, dass sie dir nicht im Weg ist und dem Roboter effizientes reinigen ermöglicht, dann bist du hier richtig. Heute dreht sich alles rund um das Herzstück der Akkuladung: die Ladestation.

Welche Typen von Ladestationen gibt es?

Bevor du dir Gedanken machst, wo du die Saugroboter Ladestation platzieren wirst, solltest du dich erst mal für die passende Station entscheiden.

Diese Stationen gibt es:

  • reine Ladestation zum Laden des Akkus
  • Ladestation mit integrierter Staubabsaugung
  • Ladestation mit Staubfach sowie Frisch- und Schmutzwassertank

Lass uns einen schnellen Blick auf die einzelnen Typen werfen, bevor wir klären, welche Kriterien der perfekte Abstellort erfüllen muss.

Die Ladestation, die nur den Akku lädt

Du kennst diese Form von klassischen Saugrobotern. Sie ist etwa 10 bis 20 cm hoch und entweder weiß oder schwarz. Sie hat ein Kabel, aber sonst keine sonderlichen nennenswerten Funktionen. Diese Ladestation verbraucht am wenigsten Platz und kann beinahe überall aufgestellt werden.

Am besten stellt man sie zu einer Wand oder einem Schrank. Diese Stationen sind nämlich sehr leicht und können vom Roboter im Eifer des Gefechts verschoben werden.

Die Ladestation mit integrierter Staubabsaugung

Der große Vorteil gegenüber der vorherigen ist, dass dieser Roboter nicht nach jeder Reinigung manuell geleert werden muss. Er überträgt Staub, Krümel und Haare selbstständig in die Station.

Den Beutel der Station musst du erst nach 30 Putzeinheiten leeren. Das bedeutet weniger Arbeit für dich und viel Automatisierung in der Reinigung des Bodens.

Sobald das Staubfach des Roboters voll geladen ist, fährt er zur Station und macht sich anschließend weiter an die Arbeit. Damit genügend Platz für den Beutel und die Absaugung ist, fällt die Station natürlich viel größer aus. Sie sind mindestens 30 cm hoch – meistens sogar bis zu 50 cm.

Die Ladestation mit Staubabsaugung, Frisch- und Schmutzwassertank

Wer möchte, dass sich der Roboter vollkommen selbstständig, um den Boden kümmert, der legt sich ein Gerät zu, das über eine Staubabsaugung sowie einen Frisch- und Schmutzwassertank verfügt.

In dieser Ladestation kann der Roboter nicht nur seinen Akku laden und Staub abgeben. Er gibt hier auch Schmutzwasser von der Bodenreinigung ab, tankt selbstständig sauberes Wasser und am Ende des Vorgangs reinigt er seine Wischmopps oder die Wischplatte an der Station auch noch selbstständig.

Nach der Reinigung erhitzt er die Mopps oder die Platte, sodass sie nicht feucht sind und unangenehm zu riechen beginnen.

So ein Gerät kann einem sehr viel Arbeit im Haushalt abnehmen, man muss allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen und überlegen, wo man die Saugroboter Ladestation platzieren wird. Sie kann bis zu 60 cm in der Höhe ausmachen und ist auch meistens etwas breiter als herkömmliche Stationen.

Welche Kriterien muss der Abstellort der Ladestation erfüllen?

  • Gute Zufahrtsmöglichkeit
  • Steckdose
  • Wand oder Kasten
  • Flacher Untergrund
  • Guter WLAN Empfang
  • Schatten

Gute Zufahrtsmöglichkeit

Der Roboter braucht genügend Platz, um bei der Station selbstständig ein- und ausparken zu können. Empfohlene werden mindestens 150 Zentimeter von vorn und 30 Zentimeter zur Seite der Station. Wobei die meisten Geräte beim seitlichen Platz nicht so empfindlich sind.

Bevor der Roboter mit dem Putzen beginnt, fährt er von der Station aus rückwärts und parkt dabei erst mal aus. Erst dann macht er sich ans Reinigen des Bodens.

Beim Einparken ist er noch genauer. Hier braucht er fast wie ein Flugzeug eine gerade Zufahrtsmöglichkeit. Anderenfalls kann er sich selbst nicht passend platzieren – dadurch wird sein Akku nicht aufgeladen.

Platzierst du die Station ungünstig, kann es passieren, dass sich der Roboter festfährt und seinen Akku nicht laden kann. Er ist beim nächsten Hausputz also nicht einsatzbereit.

Steckdose

Natürlich muss die Station auch in der Nähe einer Steckdose sein. Wenn das nicht möglich ist, kannst du ein Verlängerungskabel in deiner Wohnung verwenden. Schön sieht ein Verlängerungskabel jedoch nicht aus, zudem kann es dem Roboter die Reinigung erschweren.

Stationen mit Batterien haben sich nicht durchgesetzt. Die Ladestation ist immer mit einem Kabel ausgestattet, das mehr als lang genug ist. Die übliche Länge liegt zwischen 50 cm und einem Meter. Je näher die Station an der Steckdose steht, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Saugroboter am Kabel festfährt. Das überschüssige Kabel solltest du mit einem Kabelbinder zusammenfalten.

Wand oder Kasten

Der Staubsaugerroboter braucht ein wenig Schwung, um auf die Ladestation zu fahren. Nur so kann er an der Ladestation andocken. Deshalb ist es am einfachsten, wenn die Ladestation entweder direkt an der Wand oder einem Kasten steht. Anderenfalls verrutscht sie.

Wenn du keine freie Wand mit genügend Abstand hast, dann kannst du die Station auch in eine Ecke stellen, die meisten Saugroboter kommen damit bestens klar.

Hast du keinen Platz an der Wand oder in der Ecke, raten wir dir, die Station am Boden zu befestigen, damit der Roboter sie nicht verschiebt. Das gilt ganz besonders für kleine Stationen ohne Schmutz- oder Wasserbehälter. Dafür eignet sich doppelseitiges Klebeband oder eine Anti-Rutschmatte gut.

Flacher Untergrund

Außerdem ist es wichtig, dass die Ladestation ebenerdig ist. Auf diese Weise wird der Roboter in seiner Mobilität nicht behindert. Bei einigen Modellen hat die Position der Ladestation einen Einfluss darauf, wie sauber der Boden wird.

Guter WLAN Empfang

Achte darauf, dass die Ladestation deines Staubsaugerroboters an einem Ort mit einer guten Internet Signalstärke steht. Du kannst das testen, indem du nachschaust, ob dein Handy in diesem Gebiet Empfang hat – wenn ja, ist die Verbindung für den Roboter ausreichend. Hast du miserablem Empfang, reicht das Signal für den Roboter meist nicht aus.

Dann kannst du die Saugroboter Ladestation, woanders platzieren, einen WLAN Verstärker nutzen oder den Router an einen anderen Ort stellen – falls das möglich ist.

Schatten

Sonnenlicht bedeutet immer Stress für elektrische Geräte. Ganz besonders gilt das aber für Akkus. Deshalb wähle einen schattigen Ort aus, um die Docking Station aufzubauen, die Akkus werden dadurch länger funktionieren.

Auch interessante Beiträge für dich

Wo du die Saugroboter Ladestation platzieren solltest

Die Station des Staubsaugerroboters muss an einem Ort aufgestellt werden, der leicht zugänglich ist. Von der Station aus kann er die Navigationsfunktionen am besten nutzen und damit seine Route schnell und effizient planen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es am besten, die Station relativ zentral in der Wohnung zu platzieren.

Der beste Ort für die Platzierung der Saugroboter Ladestation ist deshalb das Wohnzimmer. Alternativ tut es auch ein Flur, der etwas breiter ist.

In der Küche würde ich die Saugroboter Ladestation nicht platzieren. Hier ist man beim Kochen, ausräumen von Geschirr oder Lebensmitteln meist ohnehin im Platz begrenzt.

Umfragen zeigen, dass 85 % aller Saugroboter ihren Platz in einem ruhigen Eck im Wohn-Esszimmer haben und dass dieser Ort für die Besitzer bestens geeignet ist.

Der Roboter ist nicht im Weg, fällt kaum auf und sofort in den wichtigsten Räumen einsatzbereit.

Damit der Staubsaugerroboter seine Arbeit verrichten kann, muss der Raum, in dem er steht aufgeräumt sein. Lasse ausreichend Platz links, rechts und einen Einfahrtsweg.

Die wichtigsten Kriterien für den perfekten Aufstellort der Ladestation:

  • zentral in der Wohnung
  • an einer Wand
  • ebenerdig ohne Neigungen am Boden
  • 1,5 Meter Platz vor der Station
  • 1,5 Meter Abstand zur nächsten Treppe
  • Steckdose in direkter Nähe
  • stabiler WLAN Empfang
  • schattiger Ort

Darf man die Saugroboter Ladestation versetzen?

Bist du unglücklich mit der Wahl des Ortes für die Ladestation, weil dir der Roboter im Weg ist? Bei sehr alten Saugrobotern, die nach dem Chaosprinzip navigieren, gibt es, überhaupt kein Problem. Sie orten die Station mit Funk und merken sich nicht, wo die Ladestation aufgestellt wurde.

Moderne Saugroboter erstellen mit Lasernavigation eine Karte der gesamten Wohnung. In diesem Grundriss speichern sie auch den Ort der Saugroboter Ladestation ab. So kann er sie immer zuverlässig finden und weiß, ob der Akku noch ausreicht, um sie zu erreichen.

Du kannst die Ladestation zwar verschieben, aber das kann in Zukunft zu Schwierigkeiten führen. Wenn das passiert, solltest du die Karte zurücksetzen. Das bedeutet allerdings, dass du sowohl den Grundriss als auch alle Sperrzonen neu vermessen lassen musst.

Wie kann ich die Saugroboter Ladestation befestigen?

Wenn der Staubsauger Roboter an der Ladestation andocken möchte, kann es passieren, dass er sie verschiebt. Vor allem dann, wenn der Roboter nicht gerade auf die Station zufährt. Hat er die Station verschoben, kann er relativ lange brauchen, um zu parken oder manchmal gar nicht andocken.

Wenn dein Roboter dieses Verhalten öfter zeigt, dann solltest du die Ladestation befestigen. Greife dafür zu doppelseitigem Klebeband und bringe die Station am Boden an. Schon ein paar kleine Streifen an den Ecken reichen dafür vollkommen aus.

Wer sich gegen Klebeband entscheidet, kann es auch mit einer rutschfesten Matte versuchen. Diese Matte wird einfach unter die Ladestation gelegt. Normalerweise sollte sie jetzt an Ort und Stelle bleiben, auch wenn dein Roboter etwas rüpelhaft ist.

Eine weitere Alternative ist Klettband, das du auf den Boden klebst und die Klettseite an der Ladestation anbringst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die häufigsten Fragen rund um die Saugroboter Ladestation

Kann ich die Saugroboter Ladestation unter der Couch aufstellen?

Die Ladestation für den Staubsaugerroboter sollte nicht unter der Couch platziert werden. Der Grund dafür ist, dass der Roboter in der Lage sein muss, an die Station heranzufahren und sich dann selbst zu parken, um richtig zu laden. Wenn die Station zu nah an den Möbeln steht, kann sie die Fähigkeit des Roboters, richtig zu reinigen, beeinträchtigen.

Die meisten Saugroboter sind inzwischen mit einem Laser-Turm ausgestattet. Er hilft ihnen, sich besonders effizient zu orientieren. Solche Geräte haben bei herkömmlichen Sofas aufgrund der Höhe Probleme überhaupt zu saugen. Bei ihnen fällt das Platzieren der Saugroboter Station also flach.

Apropos flach: Es gibt extra niedrige Stationen und Roboter, die auch unter Möbelstücken reinigen können. Klassiker sind Sofa, Kästen und Betten mit etwas höheren Standbeinen. Wenn dir das wichtig ist, solltest du schon beim Kauf darauf achten, dass der Roboter sehr flach ist. Jedoch ist ihre Orientierung dafür größtenteils nicht so gut.

Auch wenn das Gerät über Kameranavigation verfügt, ist der Platz unter dem Sofa eher nicht zu empfehlen. Diese Saugroboter orientieren sich nämlich am Grundriss der Decke. Die plötzliche Dunkelheit unter dem Sofa könnte zu großen Verwirrungen sorgen.

Wenn du Kinder hast, die gerne auf dem Sofa hüpfen und zwischen Couch und Ladestation nur wenig Spielraum ist, empfehlen wir dir einen anderen Ort zu suchen. Die Station könnte beim Toben beschädigt werden.

Kurzfassung: Wer unter dem Sofa eine Saugroboter Ladestation platzieren möchte, der braucht ein Sofa mit genügend Abstand sowie einen niedrigen Roboter, der nicht mit Kameras navigiert.

Darf ich die Saugroboter Ladestation unter dem Bett platzieren?

Die Ladestation für den Staubsaugerroboter unter dem Bett zu platzieren, ist aus denselben Gründen wie unter der Couch nicht sonderlich empfehlenswert. Jedoch gibt es unter dem Bett meistens mehr Platz für den Saugroboter.

Wir empfehlen es aber aus einem anderen Grund nicht: Platzierst du die Ladestation unter oder in der Nähe des Bettes, dann bist du die ganze Nacht über der Strahlung des Roboter ausgeliefert. Das kann bei empfindlichen Menschen für eine Verschlechterung der Schlafqualität sorgen. Ähnlich wie das Handy hat der Saugroboter im Schlafzimmer nichts verloren.

Entscheidest du dich dennoch dafür, bedenke, dass viele Betten Querstreben haben, an denen sich der Roboter festfahren kann. Ihn zu befreien, wird unter dem Bett alles andere als einfach.

Kann die Ladestation unter einem Schrank stehen?

Beim Aufstellen unter dem Schrank musst du wieder die Höhe der Station und des Roboters beachten. Die meisten Wohnzimmer-Kästchen werden nicht ausreichend Platz dafür bieten. Beachte ausreichend Freiraum für die Zufahrt. Selbst sehr smarte Staubsaugerroboter können regelmäßig gegen den Fuß des Kastens fahren, was nicht sehr gut für ihre Sensoren und Gehäuse ist. Auf dem Schrank selbst sollten sich keinesfalls zerbrechliche Gegenstände befinden, die leicht herunterfallen.

Muss ich zu den Seiten wirklich 50 Zentimeter Platz lassen?

Die Hersteller sagen: ja. Aus persönlicher Erfahrung, kann ich sagen: so, viel ist nicht zwingend nötig. Es hängt vom Modell ab, wie viel Abstand du wirklich einhalten musst. Bei uns im Büro ist genügend Abstand für die Zufahrt und viel Abstand auf die rechte Seite. Links steht die Ladestation direkt am Schuhregal, der Roboter hatte noch nie Probleme ein- oder auszuparken.

Für das Foto habe ich die Station ein bisschen nach vorn gerückt, normalerweise steht sie ganz hinten an der Wand.

Staubsauger Roboter Basisstation aufstellen

Unser Fazit

Wenn du die Saugroboter Ladestation platzieren möchtest, achte auf einen zentralen Abstellplatz in der Wohnung. Der Roboter kann von hier aus alle Orte erreichen und ist sofort einsatzbereit. Wenn genügend Platz zu den Seiten und mindestens 1,5 Meter als Zufahrt freigelassen werden, dann steht deinem neuen Haushaltshelfer nichts mehr im Weg.

Und solltest du dich aus irgendeinem Grund doch dafür entscheiden, die Saugroboter Ladestation woanders aufstellen zu wollen, dann lösche die bestehende Karte und lasse die Räume neu kartieren.

Viel Spaß mit deinem Roboter!