Darum findet dein Saugroboter die Ladestation nicht (2023)

Saugroboter findet Ladestation nicht

Es kann viele Gründe haben, warum dein Staubsaugerroboter die Dockingstation nicht aufspüren kann. Woran es liegt, dass der Saugroboter die Ladestation nicht finden kann und weitere Tipps findest du in diesem Beitrag. Wir helfen dir, damit du den Fehler schnell beheben kannst.

Du liebst deinen Saugroboter. Ohne ihn geht wirklich gar nichts mehr.

Seit Kurzem gibt es aber Probleme, denn der Haushaltshelfer findet die Dockingstation nicht mehr. Dadurch kann er seinen Akku nicht laden und den Boden nicht vollautomatisch putzen.

Du hast schon einiges versucht. Als alle eigenen Ideen gescheitert sind, hast du bei Google gesucht: „Saugroboter findet Ladestation nicht“. Und jetzt bist du hier gelandet.

Was für ein Glück, denn wir verraten dir, was du jetzt wirklich tun musst und warum der Staubsaugerroboter die Dockingstation nicht selbstständig anfährt.

Wann fährt mein Roboter in die Ladestation?

Die Dockingstation ist wie ein Zuhause für deinen Saugroboter. Er erholt sich von einem harten Arbeitstag und tankt Energie auf. Seine Akkus werden geladen, damit er dir bald wieder im Haushalt helfen kann. Aber wann fährt dein Staubsaugroboter eigentlich in die Ladestation?

Der Staubsaugroboter fährt zur Ladestation, wenn man die Dock-Taste drückt oder der Akkustand niedrig ist. Über eine solche Taste verfügt jeder unserer Roboterfreunde. Wenn du die Taste drückst, gönnt er sich eine kurze Pause.

Die meisten Roboter fahren auch in die Ladestation, wenn der Staubbehälter voll ist. Vor allem die, die eine automatische Absaugung haben.

Wenn sie den Akku geladen haben oder der Staubbehälter ausgeleert wurde, machen sich die meisten teureren Saugroboter weiter an die Arbeit. Sie machen dort weiter, wo sie zum Schluss aufgehört haben.

Wie findet der Saugroboter zu seiner Ladestation?

Jeder Saugroboter hat Sensoren, welche bei der Orientierung behilflich sind. Sie haben den Zweck, Signale zu finden und einzuordnen. Die Sensoren sind entweder vorn oder oben am Sauger verbaut.

Es gibt viele unterschiedliche Technologien, die den Robotern helfen, die Dockingstation zu finden.

Bei den meisten Staubsaugerrobotern gibt die Ladestation Infrarotstrahlen ab. Saugroboter erkennen diese und prüfen, ob Bedarf zum Aufladen besteht. Wenn der Akkustand bereits niedrig ist, fährt der Roboter zu diesem Lichtsignal, also zur Ladestation.

Grundsätzlich funktioniert das also wie bei einem Leuchtturm. Der Turm (also die Station) sendet das Signal in alle Richtungen aus. Der Roboter sucht nach diesem Signal und kann es aus jeder Position empfangen, ganz egal, wo er sich im Raum befindet.

Du fragst dich jetzt sicher, bis zu welcher Entfernung der Roboter diesen Lichtstrahl erkennen kann.  Der Infrarotstrahl der Saugroboter-Ladestation geht etwa zwei bis drei Meter weit. Dies unterscheidet sich je nach Modell.

Hochwertige und günstige Modelle

Neuere Modelle arbeiten zusätzlich mit Funk-, Laser- oder Ultraschall-Technik. Das Prinzip ist aber dasselbe: Die Sensoren am Staubsaugerroboter nehmen das Signal der Station auf und nutzen es als Orientierung.

Sehr neue Geräte sind mit einer Mapping-Funktion ausgestattet. Damit erstellen sie eine Karte des gesamten Raums und übertragen sie in die App, die du über das Smartphone oder Tablet aufrufen kannst.

Dank der gespeicherten Informationen kann sich der Sauger den Weg zur Station merken und findet sie jederzeit selbstständig.

Sehr einfache Modelle fahren nach dem Chaos-Prinzip in der Gegend herum, bis sie das Signal der Ladestation finden. Anschließend folgen sie dem Signal. Für kleine Wohnungen oder einzelne Räume genügt diese Navigationsart vollkommen.

In komplexen Räumen ist die Sache schon etwas schwieriger. Hier empfehlen wir Saugroboter mit ausgeklügelter Laser-Navigation.

Wie und wo soll ich die Ladestation für meinen Saugroboter platzieren?

Wie und wo soll ich die Ladestation für meinen Saugroboter platzieren? Es ist wichtig, dass dein Staubsaugroboter die Ladestation finden kann. Daher musst du den passenden Ort wählen.

Achte auf einen zentralen Standort der Ladestation. Am besten an einem schattigen Ort, da die Sonne die Lebensdauer des Akkus verkürzen kann. Fixiere die Station an der Wand, sodass sie nicht verrutschen kann. Stelle außerdem sicher, dass die WLAN-Verbindung stabil ist und um die Ladestation ausreichend Platz ist.

Sollte ich die Ladestation verstecken?

Viele Menschen verstecken die Ladestation unter einem Möbelstück, damit sie nicht sichtbar ist. Wenn du die Ladestation verstecken willst, gibt es viel zu beachten.

Es kann dadurch vorkommen, dass dein Roboterfreund nicht mehr nach Hause zurückfindet. Wahrscheinlich hast du schon mal gesehen, wie dein Saugroboter verzweifelt nach der Dockingstation sucht.

Trotzdem gibt es Möglichkeiten, die Ladestation zu verstecken. Wir haben bereits darüber berichtet und geben wertvolle Tipps.

Wie kann ich die Fehlersuche eingrenzen?

Du kannst die Fehlersuche eingrenzen. Du kannst dafür testen, ob der Saugroboter in die Ladestation fahren kann. Zusätzlich gibt es Tipps, wie du erkennen kannst, ob dein Saugroboter sich verheddert hat.

Testen, ob der Roboter ins Dock fahren kann

Wenn dein Staubsaugroboter nicht ins Dock zurückfährt, solltest du überprüfen, ob er überhaupt in die Ladestation einfahren kann. Und das, wenn er ganz in der Nähe von ihr ist.

Platziere deinen Saugroboter etwa einen Meter entfernt von der Ladestation. Wenn du dies gemach hast, drücke die Dock-Taste. Wenn dein Saugroboter problemlos einparkt, kannst du die Fehlerquellen eingrenzen.

Möglicherweise blockiert etwas das Signal zur Ladestation. Das könnten Möbelstücke, Personen oder auch elektrische Signale sein.

Du kannst herausfinden, ab wo dieses Problem auftritt. Wiederhole dafür die oben erwähnte Methode mehrmals, entferne den Roboter aber jedes Mal ein Stück weiter von der Ladestation.

Wie bemerke ich, dass mein Saugroboter feststeckt?

Der Saugroboter fährt nicht zum Dock zurück? Es kann sein, dass er sich festgefahren hat. Saugroboter erkennen Hindernisse und Abgründe. Leider kann es dennoch vereinzelt vorkommen, dass dein Roboterfreund nicht weiterkommt.

Wenn das passiert, bleibt der Roboter hilflos mitten im Raum stehen und wartet, bis du ihn befreist. Die Staubsaugroboter reagieren je nach Modell verschieden, wenn sie festgefahren sind. Das sind die häufigsten Anzeichen:

  • Gestiegene Lautstärke, da die Saugkraft erhöht wird
  • Saugroboter benachrichtigt die Smartphone-App
  • Roboter macht die Ladestation aufmerksam
  • Roboter schaltet sich aus

Wie kann ich das Feststecken verhindern?

Eine möglichst optimale Umgebung kann verhindern, dass sich dein Staubsaugroboter festfährt. Im Idealfall solltest du Türstopper, Schwellen und Stühle des Reinigungsvorgangs aus dem Weg räumen.

Dies hat nicht nur den Vorteil, dass er sich nicht mehr so schnell verheddern kann. Durch die erwähnten Maßnahmen kann dein fleißiger Haushaltshelfer den Boden in diesem Bereich viel besser reinigen. Somit erzielt der Saugroboter ein ideales Ergebnis.

Herumliegende Kabel mag dein Roboterfreund übrigens auch nicht. Es kommt nicht selten vor, dass sich Saugroboter darin verheddern. Auch wenn dein Roboter die Kabel als Hindernis erkennt, kann er den darunterliegenden Staub nicht entfernen.

Wenn du ein Hindernis in deinem Haushalt hast, welches der Roboter nicht erkennt, kannst du eine virtuelle Wand erstellen. Diese Mauer ist nur für deinen Roboterfreund wahrnehmbar. Daher weiß er, dass er dorthin nicht fahren darf. Der Vorteil dadurch ist, dass du nichts umstellen musst und weiterhin deine gewohnte Atmosphäre genießen kannst.

Saugroboter findet Ladestation nicht: Das sind die häufigsten Gründe

Es gibt viele Ursachen, warum dein Haushaltshelfer die Ladestation nicht finden kann. Einige dieser Fehlerquellen sind schnell und einfach behebbar. Vielleicht funktioniert dein Saugroboter bereits in wenigen Minuten wieder einwandfrei.

  • Ladestation ist nicht angeschlossen
  • Nicht ausreichend Freiraum um die Dockingstation
  • Störquellen in der Nähe
  • Fremdkörper bei der Dockingstation
  • Ladestation ist nicht fixiert
  • Verstaubte oder defekte Kontakte
  • Akku des Roboters ist leer
  • Saugroboter benötigt einen Neustart
  • Defektes Kabel der Ladestation oder kein Strom
  • Schmutz an den Sensoren
  • Falscher Untergrund
  • Fehlerhafte Elektronik
  • Katze schläft vor der Ladestation

Ladestation nicht angeschlossen

Hast du vergessen, die Ladestation bei der Steckdose anzustecken? Es ist nicht selten, dass man unabsichtlich den Stecker zieht und sich wundert, warum sich der Roboter nicht einparkt.

Nicht ausreichend Freiraum um die Dockingstation

Dein Staubsaugroboter dockt nicht an, wenn es um die Ladestation nicht ausreichend Platz gibt. Achte darauf, dass der Saugroboter reichlich Platz zum Einparken hat.

Bei der Ladestation sollte seitlich jeweils ein halber Meter frei sein und auf der vorderen Seite anderthalb Meter. Mehr Infos findest du hier „Darauf musst du beim Platzieren der Ladestation achten“.

Störquellen in der Nähe

Stelle auch sicher, dass es keine Störquellen gibt, damit zwischen dem Roboter und der Ladestation ein einwandfreies Signal gewährleistet wird.

Achte hierbei auch unbedingt darauf, welche Frequenz der WLAN-Verbindung dein Saugroboter benötigt. Es gibt 2,5-GHz-Verbindungen und 5-GHz-Verbindungen. Dies musst du eventuell in den Einstellungen bei deinem WLAN-Router anpassen.

Fremdkörper bei der Dockingstation

Dein Staubsaugerroboter dockt nicht an? Vergiss auch nicht zu überprüfen, ob die Dockingstation sauber und frei von Fremdkörpern ist. Das kann ebenfalls ein Grund dafür sein, dass dein Roboterfreund die Ladestation nicht findet.

Mögliche Fremdkörper sind Staub und Schmutz. Aber auch Legosteine oder Katzenstreu, das deine Mieze in der kompletten Wohnung verteilt hat.

Schmutz an den Sensoren

Wenn die Sensoren deines Roboterfreundes verdeckt sind, kann er nichts sehen und die Umgebung nicht erkennen.

Stelle sicher, dass sich auf den Sensoren kein Schmutz oder Staub angesammelt hat. Reinige die Sensoren mit einem weichen Tuch.

Ladestation ist nicht fixiert

Bewegt sich die Ladestation, wenn sich der Saugroboter andocken will? Achte darauf, dass die Ladestation vor dem Verrutschen gesichert ist.

Vor allem ältere und günstigere Modelle könnten gegen die Ladestation fahren und sie dadurch verschieben. Befestige die Station mit doppelseitigem Klebeband.

Verstaubte oder defekte Kontakte

Es kann sein, dass der Staubsauger nicht in die Ladestation einfahren kann, da die Kontakte verschmutzt oder defekt sind. Reinige die Kontakte mit einem weichen Tuch und überprüfe, ob sie unbeschädigt sind.

Saugroboter neu starten

Ein Neustart kann viel bewirken. Versuche, deinen Roboterfreund neu zu starten. Schalte ihn aus und anschließend wieder ein.

Wo genau sich der Ausschaltknopf befindet, ist von Modell zu Modell verschieden. Gewöhnlicherweise findest du ihn auf der Seite des Saugroboters oder auf der Unterseite. Der Knopf ist mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichnet. Halte den Knopf einige Sekunden gedrückt, um den Roboter auszuschalten.

Akku des Roboters ist leer

Vielleicht hat dein Haushaltshelfer so hart gearbeitet, dass unterwegs seine Batterien leer geworden sind. Bringe den Saugroboter selbst zur Ladestation und stelle sicher, dass er lädt.

Gewöhnlicherweise sollte das nicht passieren. Denn Saugroboter fahren automatisch zur Ladestation, wenn der Akkustand niedrig ist.

Wahrscheinlich hat er es nicht mehr bis zur Dockingstation geschafft. Überprüfe daher, ob du den optimalen Standort für die Ladestation hast.

Defektes Kabel der Ladestation oder kein Strom

Schon überprüft, ob mit dem Kabel der Ladestation alles in Ordnung ist? Überprüfe das Ladekabel auf Risse oder Brüche.

Überprüfe außerdem, ob an der Steckdose überhaupt Strom ist. Stecke dafür ein anderes elektronisches Gerät an und finde heraus, ob es funktioniert.

Falscher Untergrund

Probiere, die Station auf einem anderen Untergrund zu positionieren. Es ist möglich, dass dein Saugroboter nicht mit deinem Boden klarkommt. Am optimalsten funktioniert es auf glatten Böden.

Fehlerhafte Elektronik

Das Problem kann auch auf fehlerhafte Elektronik zurückzuführen sein. Dies kann entweder den Saugroboter oder die Ladestation betreffen.

In diesem Fall gibt es nur begrenzte Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Am besten wendest du dich an den Hersteller oder lässt ihn reparieren.

Katze schläft vor der Ladestation

Katzenbesitzer wissen, dass sich die flauschigen Wollknäuel immer die ungünstigsten Plätze für ihren Mittagsschlaf aussuchen.

Wer weiß, vielleicht liegt deine Katze direkt vor der Dockingstation und der Saugroboter kommt nicht an ihr vorbei.

Was kann ich tun, wenn der Saugroboter die Ladestation noch immer nicht findet?

Es gibt so unglaublich viele unterschiedliche Saugroboter. Wenn dir keiner unserer Lösungsvorschläge hilft, solltest du dir die Bedienungsanleitung deines Roboters ansehen. Vielleicht findest du hier etwas, was dir weiterhilft.

Wenn du die Betriebsanleitung nicht finden kannst, haben wir einen Tipp für dich. Suche im Internet nach dem Modellnamen deines Roboters und füge das Wort „Bedienungsanleitung“ hinzu. Du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit fündig.

Vielleicht hast du noch Garantie oder Gewährleistung auf dein Gerät und der Hersteller übernimmt die Kosten für die Reparatur oder den Austausch. Vor allem, wenn es sich um ein technisches Problem handelt.

Kontaktiere den Hersteller und teile ihm dein Problem mit. Fragen kostet nichts, und wahrscheinlich bekommst du von ihnen nützliche Tipps.

Unser Fazit

Als du noch vor wenigen Minuten bei Google nach „Saugroboter findet Ladestation nicht“ gesucht hast, warst du wahrscheinlich schon ziemlich verzweifelt. Aber wie du siehst, gibt es für beinahe alles eine Lösung.

Bevor du dir lange überlegst, woran es liegen kann, schau zuerst, ob das Kabel angesteckt ist. Nur wenn die Ladestation eine Stromversorgung hat, kann sie dem Roboter den Weg zeigen. Starte außerdem den Roboter neu und reinige die Sensoren. Das sind die häufigsten Gründe, warum der Saugroboter die Ladestation nicht findet.

Und wenn alles nicht hilft, wende dich an eine Fachfrau oder einen Fachmann.