Saugroboter für mehrere Etagen: Empfehlung (2022)

Saugroboter für 2 Etagen

Hast du mehrere Etagen zu saugen und dachtest bisher, dass Saugroboter daher nichts für dich sind? Damit ist nun Schluss! Neueste Technologien ebnen nämlich den Weg für Saugroboter für 2 Etagen. Der Roborock Q7 Max merkt sich mehrere Ebenen. So einfach war Saugen noch nie!

Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Saugroboter für zwei und mehrere Etagen können wir dir empfehlen:

  1. Roborock Q7 Max
  2. Roborock S7
  3. Ecovacs Deebot N8

So findest du den besten Saugroboter für 2 Etagen für dich

Der Traum vom eigenen Haus – für viele Menschen ist es ein Lebensziel, sich eigene vier Wände zu schaffen.

Doch neben all den positiven Aspekten, die ein eigenes Haus birgt, steht auf der anderen Seite viel Arbeit gegenüber. Stundenlanges Putzen, Saugen, Reinigen steht da an der Tagesordnung.

Das Haus muss schließlich in Schuss bleiben.

Nun bestehen viele Häuser aus mehreren Ebenen. Einen Saugroboter dafür zu finden, war lange Zeit in Ding der Unmöglichkeit. Aber das hat sich zum Glück geändert. Immer mehr Hersteller entwickeln Staubsaugroboter für mehrere Stockwerke.

Ein Saugroboter für 2 Etagen nimmt enorm viel Arbeit ab. Die neu gewonnene Zeit kannst du ab jetzt mit wichtigeren Dingen verbringen, als täglich zu saugen und zu wischen.

Ein Staubsaugerroboter, der für mehrere Stockwerke geeignet ist, muss die Fähigkeiten haben, Karten für die jeweilige Etage zu erstellen und abzurufen. Nur dann ist es für ihn möglich, effizient zu arbeiten. Dabei legt der Roboter nach dem Scannen der Räume pro Ebene eine separate Karte an, an der er sich in Zukunft orientieren. Im Grundriss kannst du No-Go-Areas definieren und andere Bereiche dafür doppelt saugen und wischen lassen.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, den Passenden für dich und deine vier Wände zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach passenden Saugrobotern für 2 oder mehr Etagen gemacht.

Wir empfehlen dir den Roborock Q7 Max.

Du bist hier richtig, wenn

  • du einen Saugroboter für 2 Etagen oder mehr suchst,
  • dein Saugroboter für große Flächen geeignet sein soll,
  • du dich über Geräte für mehrere Stockwerke informieren möchtest.

Das Wichtigste über Staubsauger Roboter für mehrere Etagen auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du auch für die Pflege großer und getrennter Haushaltsetagen nutzen kannst.

  • App-Steuerung: Robotersauger für 2 Etagen speichern Karten deines Hauses in der App ab. Sie können die Stockwerke an unterschiedlichen Tagen reinigen. Über die App kannst du pro Raum einen Reinigungsplan festlegen.
  • Wischfunktion: Besonders praktisch sind Geräte, die im gleichen Arbeitsschritt saugen und wischen. Sehr gute Modelle verfügen dafür über einen separaten Schmutzwassertank.
  • Smarte Navigation: Bei mehreren Räumen und Etagen muss der Roboter systematisch putzen. Dafür ist er mit Lasertechnologie und einer Kamera ausgestattet. Sie helfen ihm zu wissen, in welchem Stockwerk er sich gerade befindet und wo er bereits gereinigt hat.
  • Zwei Roboter: In sehr großen Haushalten kann es sich lohnen, für jedes Stockwerk einen eigenen Saugroboter zu installieren. Denn leider können Roboter noch keine Treppen steigen. Du musst das Gerät also innerhalb der Stockwerke tragen.

Der beliebteste Saugroboter für 2 und mehr Etagen

Top Produkt
Roborock Q7 Max+ Absaugstation
Mit unschlagbaren 4200 Pa Saugleistung
Bei diesem Roboter kannst du verschiedene Karten für 4 Stockwerke erstellen. Passe die Saugstärke und Wischleistung für jede Etage und jeden Raum separat an. Der leistungsstarke Akku hält 2 Stunden Dauerbetrieb aus.
749,00 EUR
(Stand von: 29.09.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Unsere erste Empfehlung ist der Roborock Q7 Max. Der Allrounder saugt und wischt in nur einem Durchgang und arbeitet so effizient wie kein anderer!

Du hast unterschiedliche Böden in deinem Zuhause, die unterschiedliche Reinigungsvorgänge benötigen? Kein Problem! Du kannst den Robotersauger einfach per App steuern und vorgeben, wo wie stark und, wie feucht gereinigt, werden soll.

Die Wischfunktion lässt sich in der App deaktivieren, falls du sie mal nicht brauchst. Zusätzlich kannst du Staubtücher anbringen, die Staubkörner wie ein Magnet anziehen.

Beim ersten Durchgang scannt der Roboter alle Etagen und speichert sie anschließend als Karten ab.

Auch die Speicherung von mehreren Ebenen ist durch die neue Navigationstechnologie möglich! Somit ist dieses Modell nicht nur ein Wischtalent, sondern eignet sich auch als Saugroboter für mehrere Etagen.

Wir empfehlen die Variante mit Absaugstation zu wählen, diese brauchst du nur alle 60 Tage zu leeren. Der Roboter entleert seinen Staubbeutel selbstständig in die Station. Du kannst ihn aber ohne kaufen.

Der Profi für mehrere Stockwerke

Top Produkt
Roborock S7
Der Profi für saubere Böden
Wischen und saugen in einem ist mit diesem Modell möglich. Der Roboter hebt den Mopp automatisch an, sobald er einen Teppich erkennt und passt die Reinigungsleistung an den Untergrund an. Für stark verschmutze Böden setzte er auf Schalltechnologie.
Preis: 549,00 EUR
469,00 EUR
(Stand von: 29.09.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Ein weiterer, toller Saugroboter für mehr als nur eine Etage ist der Roborock S7. Der Saugroboter zeichnet sich durch eine starke Saugleistung aus und entfernt hartnäckigen Schmutz.

Mit den Sensoren kann der Robotersauger 4 Karten anlegen und in der App darstellen. Du kannst Reinigunsleistung, Saugintensität, Vibrationsintensität und die Reihenfolge der zu reinigenden Räume in der App anpassen.

Die Leute schätzen an diesem Modell vor allem seine starke Schrubbleistung. Die Ultraschallfunktion schrubbt Böden bis zu 3000x pro Minute. Deshalb löst sich angetrockneter Schmutz besonders gut.

Der optimale Saugroboter für 2 Etagen

Top Produkt
Ecovacs Deebot N8
Mit Max Modus für viel Schmutz
Nutze diesen Roboter für bis zu zwei Stockwerke und lass ihn mit seiner TrueMapping-Funktion genaue Karten erstellen. Wähle aus 4 Wasserflussraten bei der Wischfunktion für extra saubere Böden.
Preis: 279,00 EUR
249,00 EUR
(Stand von: 29.09.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Der Ecovacs Deebot N8 ist ein Alleskönner in deinem Haushalt. Du bestimmst, welcher Raum als Nächstes gereinigt und welche Räume niemals gesaugt werden sollen. Du kannst einen virtuellen Putzplan erstellen, an den sich das Gerät hält.

Eine Vielzahl an Sensoren sorgen dafür, dass sich der Saugroboter sicher durch alle Räume auf all deinen zwei Etagen navigiert. Dabei macht er vor Möbeln oder anderen Hindernissen Halt. Teppiche sind für den kleinen Haushaltshelfer kein Problem.

Moderne Lasersensoren erfassen dein Zuhause millimetergenau und keine Stelle bleibt unberührt.

Mithilfe der App kannst du dem Roboter genau vorgeben, wo und wann er sauber machen soll. So kannst du jeden Tag nach der Arbeit in ein sauberes Zuhause zurückkehren. Du kannst ihn aber auch über Alexa steuern und starten.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Saugroboter für 2 Etagen gefunden

Damit du den richtigen Saugroboter für 2 Etagen für dich findest, haben wir viel recherchiert. Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen.

Auf diese Dinge haben wir in den Kundenrezensionen und Beschreibungen geachtet:

  • Das Preis-Leistungsverhältnis
  • In der App: Erstellen von Karten und vorplanen
  • Lange Akkulaufzeit
  • Funktionen und Steuerung
  • Saugleistung
  • Bewertungen und Meinungen von Käufern

Dazu haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Roborock Q7 Max
  2. Roborock S7
  3. Ecovacs Deebot N8

Wie funktioniert ein Saugroboter für mehrere Etagen?

Staubsaugerroboter, die sich auf verschiedenen Etagen bewegen, erstellen eine Karte für jede Etage und für jeden Raum. Zusätzlich kannst du in der App die erstellte Karte nutzen, um No-Go-Areas zu erstellen. So kannst du angeben, dass er einen Bogen um das Katzenfutter oder Kinderspielzeug machen soll.

Für diese Funktion nutzen die Maschinen Laser- oder Kamerasensoren. Oftmals auch beides. Sie erfassen die Hindernisse, die Raumgröße und Möbel. Deshalb dauert es beim ersten Mal länger, bis der Boden gereinigt ist.

Beim nächsten Mal greift der Roboter auf die gespeicherten Karten zurück. Ganz wichtig ist dabei die Speicherfunktion, wenn dein Saugroboter 2 Etagen oder mehr reinigen soll. Müsste er jedes Mal eine neue Karte erstellen und die Räume mit Laser- oder Kameranavigation abfahren, dann würde er neben sehr viel Zeit auch sehr viel Akku verbrauchen.

In Summe würde sich die Reinigungszeit also enorm verlängern.

Wenn der Roboter mehr als 2 Etagen reinigen soll, dann spricht man von deiner Multi-Floor-Mapping-Funktion. Darin können 3 Etagen erfasst und 10 Räume gespeichert werden.

Wer ein sehr großes Haus hat, der entscheidet sich auch oft dazu, zwei Roboter für zwei Etagen zuzulegen. So muss der Saugroboter nicht von Stockwerk zu Stockwerk getragen werden. Jeder ist für sein eigenes zuständig und jeder hat sein eigenes Akkuladegerät.

Bis jetzt ist es noch keinem Saugroboter möglich, Treppen zu überwinden. Viele können jedoch über hohe Türschwellen fahren ohne dabei hängenzubleiben.

Was sind die Vorteile von Staubsaugrobotern mit mehreren Kartierungen?

Saugroboter für mehrere Etagen haben sehr viele Vorteile, die sich vor allem bei großen Häusern lohnen.

  • Genaue Navigation: Diese Roboter sind intelligent und navigieren mit Laser und Kamera durch die Räume. Dadurch ist auch die Reinigungsleistung um ein Vielfaches besser als bei Modellen ohne diese Funktionen.
  • Effizienz: Durch die gespeicherten Karten muss sich der Roboter nicht immer wieder neu zwischen den Stockwerken orientieren. Er erkennt seinen Standort sofort und “weiß” wo sich Möbelstücke, Mauern und Co befinden. Deshalb ist der Reinigungsvorgang so schnell erledigt.
  • Personalisierung: Jeder Saugroboter für mehr als nur eine Etage ist mit einer App ausgestattet. Darin lassen sich Reinigungspläne erstellen, Putzleistung anpassen, Daten zum Roboter aufrufen und der Roboter von unterwegs aus starten. Zusätzlich sehr praktisch: Über die App lassen sich Sperrzonen errichten, in denen der Saugroboter nicht putzen soll.
  • Akkuleistung: Ist ein Gerät für mehrere Stockwerke ausgelegt, verfügt es über einen extra starken Akku. Damit schafft der Saugroboter auch ohne Zwischenladung ein ganzes Stockwerk.

Was macht einen guten Saugroboter mit mehreren Kartierungen aus?

Bevor du dich auf ein Modell festlegst, solltest du wissen, was einen guten Saugroboter auszeichnet. Es gibt ein paar grundlegende Funktionen, die der Roboter erfüllen muss.

Dazu zählen:

  • Hohe Flächenleistung
  • Individuelle Einstellungen
  • Geringes Gewicht
  • Absturzsensoren
  • Teppichsensor
  • Umfangreiche App

Hohe Flächenleistung

Wenn mehrere Etagen zu reinigen sind, dann sind damit auch meistens größere Flächen verbunden. Der Saugroboter für 2 Etagen muss also über eine hohe Saugkraft verfügen, um die vielen Quadratmeter richtig reinigen zu können.

Achte darauf, dass du zwischen unterschiedlichen Saugmodi wechseln kannst. Im Idealfall erkennt das Gerät von allein, ob es sich gerade auf Parkett, Fliese oder Teppich befindet.

Eine Saugleistung von 2.000 Pa sollte das Gerät als Minimum haben – das ist bei den neueren Modellen aber ohnehin bereits Standard. Es gibt auch Geräte, die bereits mit 4.000 Pa Saugleistung ausgestattet sind.

Individuelle Einstellungen

Je mehr Stockwerke, desto unterschiedlicher können die Böden und Verschmutzungsgrade sein. Auf der einen Etage ist Laminat verlegt, in der anderen Fliesen und wieder in der anderen Vinyl. Ein guter Saugroboter für mehrere Etagen kommt mit allen Bodentypen klar und kann sein Saugverhalten anpassen.

Über die App kannst du die Häufigkeit des Saugens und die Durchflussmenge des Wassertanks einstellen. Vor allem im Eingangsbereich macht es Sinn mehr Wasser zu verwenden und 2x wischen zu lassen.

Geringes Gewicht

Das Gewicht des Saugroboters ist besonders wichtig. Denn wenn ein Roboter auf mehreren Etagen zum Einsatz kommen soll, dann muss er zwischen den Stockwerken hin und her getragen werden. Selbstständig verschiedene Etagen zu erklimmen, gehört leider noch nicht zum Standard bei den kleinen Helfern.

Die gängigen Saugroboter für 2 Etagen wiegen rund vier bis fünf Kilogramm. Ein paar haben sogar einen Tragegriff, der den Transport erleichtert.

Absturzsensoren

Ganz wichtig: Wenn du einen Saugroboter für 2 Etagen kaufst, hast du eine Treppe, die die Stockwerke voneinander trennt. Roboter, die nicht über genügend technische Raffinesse verfügen, können daran kaputt gehen.

Die Sensoren sitzen an der unteren und seitlichen Vorderseite des Roboters und erkennen Treppen. Der Abgrund wird automatisch als Gefahr bemerkt und zwingt den Roboter zu wenden.

Es ist sehr wichtig, dass dein Saugroboter über Absturzsensoren verfügt. Anderenfalls purzelt er den Keller hinunter oder vom ersten Stock in das Erdgeschoss. Die gute Nachricht: Inzwischen zählen Absturzsensoren zu den gängigen Funktionen hochwertiger Geräte.

Sehr günstige Modelle verfügen jedoch nicht darüber. Deshalb solltest du dir das immer vor Augen halten!

Reinige die Absturzsensoren regelmäßig mit einem Tuch, damit sie einwandfrei funktionieren.

Teppichsensor

Ein guter Saugroboter erkennt Teppiche mit seinen Sensoren. Er passt das Saug- und Wischverhalten an den Untergrund an. Einige Geräte heben etwa ihren Wischmop an, wenn sie auf dem Teppich sind und deaktivieren die Wischfunktion automatisch. Andere umfahren Teppiche, wenn du “Boden wischen” in Auftrag gibst.

Was inzwischen fast alle Geräte können, ist die Saugstärke an den Boden anzupassen. Fährt der Roboter auf den Teppich, erkennt er das und schaltet den Teppich-Booster ein. Damit können Krümel, Haare und Co aus Teppichen gesaugt werden.

Umfangreiche App

Die steuerbare Intelligenz deines smarten Staubsaugroboters ist in der App zu finden. Sie muss nützliche Funktionen bieten, die dir das Reinigen von mehreren Stockwerken ermöglichen.

Die Must Have Funktionen der App:

  • Definition von Sperrzonen (wie etwa Spielecke, Futternapf)
  • Definition von Zonen, in denen gesaugt wird, aber nicht gewischt (wichtig bei Teppichen)
  • Raumtrennung und Raumzusammenführung
  • Festlegen von Reinigungszeit und Vorplanung
  • Reinigung von einzelnen Räumen
  • Einstellen von Durchflussmenge des Wassers und der Saugstärke – Definition für einzelne Räume

Die meisten wirklich guten Geräte haben sogar noch mehr Funktionen, um dir das Sauberhalten von mehreren Etagen zu erleichtern. Die oben genannten Funktionen sind die absoluten Basics für einen Haushalt, der mehr als eine Ebene hat.

Unsere Reihung

  1. Roborock Q7 Max
  2. Roborock S7
  3. Ecovacs Deebot N8

Kaufberatung: Saugroboter für 2 Etagen – Das musst du wissen

Lange Zeit war es undenkbar, einen Saugroboter für 2 Etagen zu finden. Doch mittlerweile gibt es ein paar Roboter am Markt, die extra dafür ausgerichtet sind.

Wenn du auf der Suche nach einem zuverlässigen Saugroboter bist, dann solltest du ein paar Dinge beachten. Wir haben ein paar wichtige Eigenschaften recherchiert, die jeder Saugroboter haben soll, der für mehrere Etagen gedacht ist.

Das musst du beachten:

  • Erfassung von mehreren Stockwerken
  • Wischfunktion
  • Akkulaufzeit und Ladestation
  • Kompatibilität mit Alexa und Google

Erfassung von mehreren Ebenen

Als Grundvoraussetzung muss der Saugroboter überhaupt die Fähigkeit besitzen, mehrere Etagen speichern zu können. Die Technologie im Saugroboter muss es ermöglichen, dass zwischen Ebenen unterschieden werden kann und der Roboter diese auch als solches erkennt. Echtzeit-Raumkarten sind hier ein Muss!

Je nach Modell können Geräte bis zu 5 Etagen speichern. Einige speichern die Räume sogar in der Cloud, wo unendlich viele Stockwerke anlegbar sind.

Saugroboter, die nach dem Chaos Prinzip alle Räume abfahren und sie nicht speichern können, sind für dich ungeeignet. Ist ein Roboter für mehrere Räume und Etagen verantwortlich, muss er in der Lage sein, mehrere Grundrisse zu speichern und sie zu unterscheiden. Wie da genau funktioniert, kannst du ein wenig weiter unten nachlesen.

Wischfunktion für mehrere Stockwerke

Dein Saugroboter soll mehrere Ebenen in Schuss halten? Dann gönne dir doch auch eine Wischfunktion. Mit ihr sparst du dir nerviges Bodenwischen. Du kannst in der App einstellen, ob der Roboter nur saugen oder ob er auch wischen soll.

Falls du dich für beides entscheidest, erledigt er die zwei Arbeitsschritte in einem. Also saugen und wischen gleichzeitig. Vor allem hochwertige Geräte haben meistens eine Wischfunktion automatisch eingebaut. Es lohnt sich.

Du musst den Wischlappen aber nach jedem Stockwerk gründlich auswaschen und auswringen, um ein sauberes Ergebnis zu bekommen.

Die Wischfunktion ersetzt bei den meisten Geräten noch nicht das manuelle wischen, aber du kannst damit deutlich mehr Staub aufnehmen als bei einem Roboter, der nur saugt. Wenn du dir das Wischen des Bodens sparen möchtest, dann solltest du dich für einen richtigen Wischroboter entscheiden, der mit einem separaten Schmutzwassertank und Wischmop oder Walzen ausgestattet ist.

Akkulaufzeit und Ladestation

Bei großen Flächen muss auch die Akkulaufzeit des Saugroboters für 2 Etagen passen. Zwischen eineinhalb und zwei Stunden muss der Roboter durchhalten können, in dieser Zeit können rund 120 bis 150 m2 gereinigt werden. Je nachdem, ob du nur saugst oder auch wischst.

Sehr praktisch sind Geräte mit “Recharge & Resume” Funktion. Falls es passiert, dass der Akku während der Reinigung leer wird, kehrt der Haushaltshelfer selbstständig zurück zur Ladestation, lädt den Akku und setzt seine Reinigung anschließend fort.

Saugroboter sind mit sehr vielen Extras ausgestattet. Was sie leider noch nicht können, ist selbstständig zwischen den Etagen zu wechseln. Du musst den Roboter also ins Obergeschoss und den Keller tragen, wenn die Ladestation im Erdgeschoss steht.

Wenn du ihn zwischen den Etagen umsiedelst, sollte der Akku stark genug sein, um auch den oberen Stock saugen zu können. Notfalls musst du die Ladestation mitnehmen. Ein guter Roboter lädt seine leeren Akkus auf und macht sich anschließend wieder an die Arbeit.

Für die Ladestation brauchst du eine Steckdose und ein bisschen Platz. Es gibt übrigens auch Saugroboter, die über eine automatische Absaugfunktion verfügen. Sie pumpen den Staub selbstständig in einen Turm, der für 30 Staubladungen Platz bietet.

Alexa und Google Assistant kompatibel

Wer ein wenig tiefer in die Tasche greift, bei dem ist der Saugroboter für 2 Etagen mit Alexa oder Google Assistant kompatibel. Der Roboter lässt sich je nach Marke und Modell sogar in den richtigen Raum schicken. Du könntest also den Befehl geben: “Alexa, sage dem Staubsaugerroboter, dass er im Wohnzimmer und Badezimmer den Boden saugen soll”. Und er macht sich sofort auf den Weg.

Einigen Robotern kann man auch Namen geben. Wozu das? Nun, wenn du einen Saugroboter und einen separaten Wischroboter hast, kann sich das mehr als lohnen. Du kannst sie aufeinander abstimmen. Die beliebtesten Namen für Saugroboter findest du hier.

Unsere Reihung

  1. Roborock Q7 Max
  2. Roborock S7
  3. Ecovacs Deebot N8

Saugroboter für 2 Etagen kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher Saugroboter dein Erdgeschoss und Obergeschoss rein halten soll und kann? Welcher ist der beste Saugroboter für 2 Etagen für dich? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welcher wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir einen Roboter gönnst. Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Wie groß ist meine Wohnung?
  • Wie wichtig ist es mir, dass der Roboter leise ist? Habe ich Haustiere, könnten sie Angst vor dem Lärm haben? Oder verlassen wir bei der Reinigung das Haus ohnehin?
  • Soll mein Roboter auch eine Wischfunktion haben? Oder genügt mir die Saugfunktion?
  • Erstellt der Roboter eine Raumkarte meiner Wohnung? Wie wichtig ist mir das?
  • Bin ich bereit, den Roboter händisch umzusetzen oder lege ich mir lieber zwei Roboter zu?
  • Soll der Saugroboter über smarte Navigation verfügen?
  • Hat der Roboter eine App oder eine Fernbedienung?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Welche Untergründe hat der Roboter zu reinigen?
  • Brauche ich einen speziellen Teppichmodus?
  • Verfügt der Staubsauger Roboter für mehrere Etagen über ausreichend Akku-Leistung?
  • Wie viel bin ich bereit, auszugeben?
  • Welche Funktionen sind für mich unentbehrlich?

Was ist besser: ein Saugroboter für mehrere Etagen oder ein Gerät pro Stockwerk?

Wir haben es vorher schon kurz mal angesprochen: Es ist leider nötig, dass du den Roboter händisch von einer Ebene zur anderen trägst. Du musst für dich jetzt eine Frage klären: Möchtest du das in Zukunft machen oder hättest du lieber pro Stockwerk einen Roboter?

Möglichkeit 1: Ein Saugroboter für mehrere Ebenen

Hier brauchst du nur einen Roboter zu kaufen. Er übernimmt die Reinigung des gesamten Hauses. Dafür musst du eine Haupt-Etage auswählen, an der du die Ladestation aufstellst. Die meisten entscheiden sich für das Erdgeschoss, da hier am meisten Staub und Schmutz anfällt.

Wenn der Roboter die Schlafzimmern im Obergeschoss putzen soll, musst du ihn in diese Etage tragen. Hier verrichtet er dann vollkommen selbstständig seine Arbeit. Wenn er fertig ist, musst du ihn wieder zurück ins Erdgeschoss tragen, damit er den Akku laden kann.

Sobald das erledigt ist, kann er sich um das Untergeschoss kümmern. Das kann entweder wenige Stunden danach sein oder an einem anderen Tag.

Vorteil: Diese Variante ist günstig.

Nachteil: Du musst manuell eingreifen und kannst dich nicht auf selbstständiges Putzen des Roboters verlassen.

Du kannst eine Ladestation pro Ebene aufstellen, der Roboter kann hier seinen Akku laden, bevor du ihn ins nächste Stockwerk trägst.

Möglichkeit 2: Ein Saugroboter für jedes Stockwerk

Die einfachste Art, sich keine Gedanken um einen sauberen Boden machen zu müssen, ist die Anschaffung von mehreren Robotern. Bei einem Haus mit 3 Stockwerken, können das also schnell mal 3 Roboter werden. Sie kümmern sich jeweils um ihr eigenes Stockwerk und halten es sauber. Du kannst Reinigungspläne für jede Etage und jeden Roboter festlegen.

Vorteil: Du musst den Roboter nicht tragen und sie arbeiten unabhängig voneinander.

Nachteil: Diese Variante ist ziemlich kostspielig.

Unser Fazit

Ein Saugroboter für 2 Etagen ist ein wahrer Alltagsheld! Lästige und zeitintensive Reinigungsarbeit im Haushalt gehören mit dem Roborock Q7 Max der Vergangenheit an. Endlich Zeit für die wichtigen Dinge! Du wirst ihn lieben!