Rasenroboter für kleine Flächen: Empfehlung (2021)

Rasenroboter für kleine Flächen

Du hältst nach einem Rasenroboter für kleine Flächen Ausschau, der dir deine kleine, aber feine Rasenfläche immer gepflegt hält? Dann ist der Gardena Smart Sileno City 500 der Richtige für dich!

Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Rasenmäher Roboter für große Flächen können wir dir empfehlen:

  1. Gardena Smart Sileno City 500
  2. Indego S+ 350 von Bosch
  3. Landroid S WR130E von Worx

So findest du den besten Rasenroboter für kleine Flächen für deine Bedingungen

Wer einen eigenen Garten besitzt, der hat immer etwas zu tun. Selbst kleine Rasenflächen müssen gehegt und gepflegt werden. Mindestens einmal pro Woche steht also Rasenmähen am Programm.

Das ist vielen aber einfach zu anstrengend. Dir auch? Dann ist ein Rasenroboter für kleine Flächen genau deins!

Der Rasenroboter mäht mühelos Flächen zwischen 200qm und 300qm. Dein Garten ist also immer tipptopp gepflegt und du hast keine Sekunde Arbeit damit.

Das Tolle daran ist, dass du den Rasenroboter für kleine Flächen einfach immer arbeiten lassen kannst. Er ist nicht laut und behindert dich auch nicht, wenn du dich im Garten befindest.

So wird dein Rasen rund um die Uhr und zu jeder Tages- und Nachtzeit gepflegt.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, den passenden Mäher für dich und deinen Garten zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Robotermähern für Kleingärten gemacht.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders gut dafür geeignet sind. Welcher der beste Rasenroboter für kleine Flächen für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Hol dir noch heute unseren Favoriten – den Gardena Smart Sileno City 500!

Du bist hier richtig, wenn

  • ein Rasenroboter für kleine Flächen schon lange dein Wunsch ist,
  • du dem Roboter die Gartenarbeit überlassen willst und
  • du endlich deine Zeit damit verbringen willst den Garten zu genießen, anstatt darin zu arbeiten.

Das Wichtigste über Rasenroboter für kleine Flächen auf einen Blick

  • In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für die Pflege kleiner bis mittlerer Gärten verwenden kannst.
  • Wendigkeit. Ein Mähroboter für Kleinflächen muss wendig sein und sich durch Gänge, Blumenbeete und Bäume navigieren können, ohne dabei auf Probleme zu stoßen. Dabei muss er auch unter solchen Bedingungen bis an den Rand mähen können.
  • Kompaktheit. Viel Leistung bei geringer Größe, das macht einen Rasenroboter aus, der sich um kleine Grünflächen kümmert. Schließlich soll das Gerät nicht groß ausfallen, da du ohnehin nicht massig Platz zur Verfügung hast.
  • Smarte Arbeit. Ein Roboter, der smart durch den Garten navigiert, arbeitet besonders gründlich und lässt keinen Grashalm stehen. Er “merkt” sich, wo er schon gemäht hat und was noch aussteht. Praktisch: Fast alle smarten Geräte lassen sich zusätzlich über Apps steuern und programmieren.
  • Flächenleistung. In die Kategorie Mähroboter für kleine Rasenflächen fallen Modelle für diese Größen: 150 m², 200 m², 300 m², 350 m² und 400 m².

Der beliebteste Mähroboter für Kleingärten

Top Produkt
Gardena smart Sileno City 500
Starte den Roboter mit der App jederzeit von unterwegs
Besonders leise und wenig fällt das Modell von Gardena aus. Der Mähroboter ist für Gärten in unterschiedlichen Größen erhältlich und überwindet auch große Steigungen. Ein Top Produkt!
Preis: 989,50 EUR
770,00 EUR
(Stand von: 16.09.2021)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Unsere erste Empfehlung, wenn du einen Rasenroboter für kleine Flächen suchst, ist der Gardena Smart Sileno City 500. Er ist mit Abstand der beliebteste Robotermäher, wenn man sich Bewertungen und Testberichte anschaut.

Kein Wunder, das Modell hat auch einiges zu bieten. Der Roboter ist für 500 m2 Fläche ausgelegt, du kannst ihn aber auch in der Version für 200 oder 300 m2 kaufen.

Der Mähroboter schafften Steigungen bis 35 % und ist speziell für kleine Gärten ausgelegt. Du kannst ihn über die kostenlose App steuer oder fixe Mähzeiten festlegen.

Das Besondere: Der Hersteller ist der einzige, der es bis jetzt geschafft hat, ein wirklich wasserfestes Modell auf den Markt zu bringen. So mäht dieser Roboter auch bei feuchtem Gras.

Sackgassen und Korridore meistert er dank CurridorCut Funktion.

Im Set enthalten, ist alles, was du für den Start brauchst. Begrenzungskabel, Haken, Ladestation, Roboter und Ersatzteile.

Der Profi auch für schlechtes Wetter

Top Produkt
Indego S+ 350 von Bosch
Ein toller Rasenroboter für kleine Flächen
Ein leistungsstarker Rasenroboter für kleine Gärten und Grünflächen. Intelligent navigiert sich dieses Modell durch deinen Garten und lässt sich über eine App steuern.
Preis: 1.088,99 EUR
825,00 EUR
(Stand von: 16.09.2021)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Ebenfalls ein Gerät mit sehr vielen guten Bewertungen kommt von Bosch. Der Indego S+ 350 ist ein leistungsstarker Roboter für Flächen bis zu einer Größe von 350qm.

Spezielle Systeme machen es möglich, dass der Robotermäher von Bosch Hindernisse in deinem Garten frühzeitig erkennt und diese umfährt. Keine Sorge also wegen eines hängengebliebenen Roboters!

Eine Besonderheit beim Rasenroboter von Bosch: er passt seine Mähzeit dem Wetter an! Bei Regen oder anderen ungünstigen Wetterbedingungen wird das Mähen eigenständig auf trockene Phasen verschoben.

Der Roboter verfügt über ein intelligentes Navigationssystem, wodurch der Roboter extrem effizient arbeiten kann. Systematisch mäht er deinen Rasen, keine Stelle wird ausgelassen.

Preistipp für  Sparfüchse

Top Produkt
Worx Landroid S WR130E
Sehr guter Rasenroboter für 100m2 und etwas mehr
Ein sehr leistungstarkes Gerät. Vor allem für Steigungen in kleinen Gärten bestens geeignet!
525,00 EUR
(Stand von: 16.09.2021)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Der Landroid S WR130E von Worx eignet sich besonders gut, wenn du eine Fläche von bis zu 300qm zu mähen hast. Immer schöner und gepflegter Rasen – das ist mit diesem Rasenroboter für kleine Flächen möglich!

Auch Steigungen bis zu 35% sind für den Rasenroboter kein Problem. Mühelos navigiert er sich auch durch deinen Garten, wenn du ein Gefälle hast.

Das intelligente System zeichnet dieses Modell besonders aus. Mit der Zeit lernt der Roboter nämlich die Gegebenheiten in deinem Garten kennen und merkt sich Hindernisse, die er beim nächsten Mal problemlos umschifft.

Die systematische und strukturierte Rasenpflege sorgt dafür, dass der Roboter nicht wirr umherfährt. Somit schont er das Gras und spart sich unnötige Fahrten!

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Rasenroboter für kleine Flächen gefunden

Damit du den besten Nasswischroboter mit Wassertank für dich finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen. Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Das Preis-Leistungsverhältnis
  • Bewertungen und Meinungen von Käufern
  • Sensorik
  • Lautstärke beim Mähvorgang
  • Funktionen und Steuerung
  • Systematischer Mähvorgang

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Gardena Smart Sileno City 500
  2. Indego S+ 350 von Bosch
  3. Landroid S WR130E von Worx

Was macht einen guten Rasenroboter für kleine Flächen aus?

Viele Menschen entdecken, dass ein kleiner Garten eine attraktive Ruheoase sein kann. Ob in der Stadt oder auf dem Land, diese Art von Garten wird immer beliebter. Ein großer Rasenmäher ist hier nicht nötig, denn diese Gärten sind oft sehr verwinkelt und würden von einem großen Rasenmäher beschädigt werden.

Es gibt keinen Platz, um den Mäher aufzubewahren, also kann ein kleiner Roboterrasenmäher nützlicher sein. Kleine Gärten werden am häufigsten in Städten angelegt.

Auf der anderen Seite ist so ein kleiner Garten ideal, um sich vom Stress und Verkehr in der Stadt zu erholen. Allerdings muss dieser Garten auch gepflegt werden, was manchmal sehr zeitaufwändig sein kann.

Ein Rasenroboter für kleine Flächen bedeutet eine große Arbeitsersparnis für dich. Er sollte über die eine oder andere Eigenschaft verfügen, damit du lange eine Freude mit deinem Rasenroboter haben wirst.

Darauf solltest du achten:

  • Hinderniserkennung
  • Exakter und präziser Schnitt
  • App-Steuerung
  • Systematische Rasenpflege

Hinderniserkennung

Eine besonders wichtige Eigenschaft, über die ein Rasenroboter für kleine Flächen verfügen soll, ist die Fähigkeit, Hindernisse zu erkennen. Das ist besonders bei kleinen Gärten wichtig, denn da sind Hindernisse wie Bänke, Steine und anderes nun mal am Rasen verteilt.

Besonders toll sind solche Rasenroboter, die die Hindernisse speichern und von mal zu mal den Garten besser einschätzen können. Denn das spart Zeit und Energie!

Exakter und präziser Schnitt

Der Rasenroboter soll natürlich auch über einen exakten und präzisen Schnitt verfügen. Besonders an Kanten oder rund um Hindernisse zeichnet sich ein toller Rasenroboter aus. Denn dabei wird kein einziger Grashalm übersehen und stehen gelassen.

App-Steuerung

Eine weitere wichtige Eigenschaft ist die App-Steuerung. Die meisten der sich am Markt befindlichen Rasenroboter verfügen bereits über die Möglichkeit, den Roboter über das Smartphone zu steuern.

Das ist besonders hilfreich, wenn du auch von unterwegs aus deinen Roboter bedienen möchtest. Außerdem kannst du auch per App seine Wege beobachten.

Systematische Rasenpflege

Gerade bei kleinen Flächen ist es hilfreich, wenn der Roboter seine Mäharbeit systematisch plant. Denn so erspart er sich unnütze Wege.

Statt dem Zufallsprinzip errechnet sich der Rasenroboter also den idealen Weg und arbeitet dadurch besonders effizient.

Unsere Reihung

  1. Gardena Smart Sileno City 500
  2. Indego S+ 350 von Bosch
  3. Landroid S WR130E von Worx

Kaufberatung Rasenroboter für Kleingärten – das musst du beachten

Damit du dir Arbeit sparst und nicht noch zusätzlich welche machst, solltest du dir Zeit nehmen für diese Entscheidung. Das spart dir viel Ärger. Es gibt ein paar wichtige Kriterien, die du vor dem Kauf beachten solltest.

Denn welcher Rasenroboter für kleine Flächen für dich geeignet ist, hängt ab von:

  • Exakte Größe der Gartenfläche
  • Lautstärke
  • Beschaffenheit der Rasenfläche

Exakte Größe der Gartenfläche

Es ist wichtig, dass du einen Roboter wählst, dessen maximale Rasenfläche größer ist als die Rasenfläche auf deinem Grundstück.

Wenn du einen 500 Quadratmeter großen Garten hast, solltest du einen Mähroboter mit einer größeren Kapazität als 500 Quadratmeter kaufen. Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass der Roboterrasenmäher dein Gras mäht, ohne dass der Akku zwischendurch leer wird.

Es gibt zahlreiche Flächenleistungen von Mährobotern, aber warum solltest du einen kaufen, der deutlich zu groß ist? Das kleinere Modell spart Geld, Platz und Ressourcen. Das ideale Zubehör wird in der Regel mit den Mährobotern geliefert, wenn sie bei dir zu Hause ankommen.

Gibt es Steigungen? Wenn ja, wie steil fallen sie aus und welches Gefälle schafft der Roboter maximal?

Beschaffenheit der Rasenfläche

Bei der Suche nach einem Roboterrasenmäher zum Mähen kleiner Gärten ist auch die Form deines Rasens wichtig. Die Grundform ist ein freies Rechteck, so die Hersteller. Natürlich sind viele Rasenflächen in der Praxis alles andere als einfach nur rechteckig.

Bei engen Gängen, Bäumen, Blumenbeeten und anderen Hindernissen rund um das Haus haben viele Roboterrasenmäher Schwierigkeiten. Sie stoßen häufig mit der Begrenzung zusammen und müssen die Richtung ändern. Das verbraucht Energie und führt dazu, dass sie weiter fahren und häufiger an der Station aufladen müssen. Das hat zur Folge, dass die Flächenleistung beeinträchtigt wird.

Wenn du einen großen Garten mit vielen Flächen hast, solltest du den Kauf eines intelligenten Modells in Betracht ziehen, das die Flächen aufteilen kann. Ein Rasenmäherroboter kann durch künstliche Intelligenz und/oder GPS unterstützt werden.

Auch hier gilt: Besser eine Nummer größer wählen.

Lautstärke

Wenn das Wohngebiet stark besiedelt ist, sollte der maximale Lärmpegel beim Mähen in die Kaufentscheidung einfließen.

Wenn du in einer Stadt oder einem dicht besiedelten Gebiet wohnst und einen Mähroboter kaufen möchtest, ist der Geräuschpegel ein wichtiger Aspekt. Ist der Mähroboter zu laut, wird er deine Nachbarn durch sein ständiges Mähen stören. Bei Mährobotern für große Flächen ist das kein so großes Problem, da sich der Lärm gleichmäßig über eine große Fläche verteilt.

Anders sieht es bei einem Rasenroboter für kleine Flächen aus. Solche Modelle sind meistens von Haus aus leiser und können daher problemlos in Höfen oder zwischen Häusern eingesetzt werden.

Wenn du also auf der Suche nach einem Roboter bist, den du kaufen möchtest, solltest du das Mähgeräusch vieler verschiedener Roboter unterschiedlicher Hersteller recherchieren und vergleichen, bevor du deine Wahl triffst. Die Lautstärke wird in dB (Dezibel) angegeben.

Unsere Reihung

  1. Gardena Smart Sileno City 500
  2. Indego S+ 350 von Bosch
  3. Landroid S WR130E von Worx

Lohnt sich ein Rasenmähroboter für Kleingärten?

Ja, er lohtn sich auf ganzer Linie. Was dafür spricht, sich einen Helfer für klenere Grünflächen zuzulegen, liest du jetzt.

  • Zeit sparen
  • Keine Lärmbelästigung
  • Wenig Energieverbrauch und kaum Wartung
  • Geringer Lagerplatz nötig

Zeitsparend

Kleinere Mähroboter sind nützlich und zeitsparend. Die Robotermäher bewegen sich ohne Zutun des Bedieners über den Garten und mähen das Gras immer wieder neu.

Er lässt es als Dünger auf dem Rasen liegen, was dein Gras insgesamt saftiger, grüner und gesünder werden lässt. Das Düngen kannst du dir ganz sparen.

Übrigens sind die Robotermäher auch für kleine Flächen sehr praktisch, wenn man aus dem Urlaub zurückkommt. Wer hat nach entspannten Tagen mit der Familie schon Lust den Rasen zu mähen?

Keine Lärmbelästigung

Rasenflächen, insbesondere kleine Rasenflächen, sind häufig in dicht besiedelten Regionen zu finden. Das Mähen von Gräsern mit einem Durchmesser von 50 bis 100 Quadratmetern ist ein erhebliches Problem, was den Lärm betrifft. Selbst relativ leise kabellose Rasenmäher erzeugen einen Lärm, der 90 Dezibel übersteigt.

Ein Rasenmähroboter ist die richtige Wahl, wenn du möchtest, dass dein Rasenmäher völlig geräuschlos ist. Draußen haben diese Geräte einen Schallleistungspegel von etwa 60 Dezibel und sind damit fast unhörbar.

Energie sparen

Ein automatischer Rasenmäher ist auch eine gute Option für die Energieeffizienz. Da diese Geräte für den Dauereinsatz gedacht sind, verbrauchen sie deutlich weniger Strom als größere Batterie- und Elektrogeräte.

Daher sind sie sehr effizient und haben nur minimale laufende Wartungskosten.

Geringer Lagerplatz

Wer einen kleinen Garten besitzt, der hat ohnehin schon wenig Platz. Wenn dann auch noch ein Rasenmäher Fläche wegnimmt und dabei auch oft nicht wassergeschützt gelagert werden kann, ist das echt ärgerlich.

Ein Rasenroboter ist klein und verbraucht kaum Platz. Im Sommer genügt ihm eine kleine Garage. Im Winter macht er es sich im Keller oder in der Garage gemütlich.

Rasenroboter für kleine Flächen kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher Mähroboter deine Garten in Stand halten soll und kann? Welcher ist der beste Rasenmäher Roboter für kleine Flächen bei meinen Bedingungen? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welcher wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir einen Roboter gönnst. Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Wie groß ist mein Garten genau?
  • Welche Steigung weist er auf?
  • Ist mein Garten sehr verwinkelt?
  • Wie stark ist der Akku des Roboters?
  • Kann der Mähroboter Steigungen überwinden?
  • Wie viel Geld bin ich bereit auszugeben?
  • Gibt es Ersatzteile?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Wie laut ist der Robotermäher?
  • Gib es Hindernisse, die ich zusätzlich schützen muss? Wie Teich, Blumenbeet ohne Umrandung etc.?
  • Wie schwer ist der Mähroboter? Muss ich ihn umheben oder hat er nur eine zusammenhängende Fläche zu mähen?
  • Hat das Modell eine App? Kann ich Mähzyklen festlegen?
  • Erkennt der Roboter Hindernisse selbstständig?
  • Habe ich eine Möglichkeit den Roboter unterzustellen oder muss ich eine Mähroboter Garage kaufen?

Unsere Reihung

  1. Gardena Smart Sileno City 500
  2. Indego S+ 350 von Bosch
  3. Landroid S WR130E von Worx

Was du vor dem Kauf des Mähroboters noch wissen solltest

Es gibt ein paar Dinge, die ich dir noch mit auf den Weg geben möchte. Diese kann ich aus eigener Erfahrung mehr als bestätigen.

Begrenzungskabel

Achte auf ausreichend Begrenzungskabel. Du kannst sie ebenfalls bei Amazon bestellen. Die meisten Hersteller gehen sehr sparsam damit um und liefern zu wenig.

Besser größere Größe wählen

Wenn du deinen Roboterrasenmäher später mal verkaufen willst, wirst du es schwerer haben, einen Käufer zu finden, wenn der Roboter nur für 100 m2 ausgelegt ist.

Entscheidest du dich von Anfang an für 250 oder 300 m2 hast du viel mehr potenzielle Abnehmer.

Trockenes vs. nasses Gras

Setze einen Mähroboter bevorzugt auf trockenem Gras ein. Wenn es regnet, ist der Mähroboter möglicherweise nicht so effektiv. Der Mähroboter schneidet das Gras in deinem Garten am besten, wenn es trocken ist.

Woher weiß ich, wie groß mein Rasenroboter für Kleinflächen sein muss?

Wenn man nicht in einer Mietwohnung lebt, ist man rasch mal überfragt, wie groß die Grünfläche im Garten ausfällt. Hier ein Gartenhaus, dort ein Blumenbeet, dann noch ein paar Bäume und Spielgeräte der Kinder. Auch die Garage hat Platz in Anspruch genommen.

Wie viel Grünfläche ist eigentlich noch übrig? Wie viel Wiese muss der Rasenroboter für kleine Flächen mähen?

Dafür gibt es einen ganz einfachen Trick. Schaue am Computer oder Laptop bei Google Maps nach. Suche nach deiner Adresse und nutze die rechte Maustaste, um die Fläche des Grundstücks zu berechnen. Du kannst die zu berechnende Fläche einfach auswählen, Haus und Garage aussparen und bekommst am Ende das Ergebnis ausgespuckt.

Das klappt bei jedem Grundstück. Einfach super praktisch und sehr empfehlenswert!

Unser Fazit

Ein Rasenroboter für kleine Flächen bedeutet für dich vor allem viel Arbeitsersparnis. So musst du dich von nun an nicht mehr mit der Rasenpflege beschäftigen, sondern du überlässt die gesamte Arbeit dem Gardena Smart Sileno City 500. Sicher, effizient und einfach – das ist Rasenmähen heute!